Sie sind hier: Home > Themen >

Washington Post

...
Thema

Washington Post

Journalist: Türkei hat angeblich Aufnahmen von Ermordung Chaschukdschis

Journalist: Türkei hat angeblich Aufnahmen von Ermordung Chaschukdschis

Das Verschwinden des Regimekritikers hat sich zur Staatsaffäre ausgewachsen. Eine Zeitung berichtet nun, dass der türkischen Regierung offenbar brisante Ton- und Videoaufnahmen vorliegen. Im Fall des verschwundenen Journalisten Dschamal Chaschukdschi scheint ... mehr
Fall Chaschukdschi: Trump erhöht Druck auf Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Trump erhöht Druck auf Saudi-Arabien

"Wir wollen alles wissen": Donald Trump hat Saudi-Arabien aufgefordert, sich in dem Fall des vermissten Journalisten transparent zu verhalten. US-Präsident Donald Trump hat von Saudi-Arabien Auskunft über das Schicksal des in der Türkei verschwundenen Journalisten ... mehr
Brett Kavanaugh: Studienfreunde haben ihn

Brett Kavanaugh: Studienfreunde haben ihn "häufig sturzbetrunken erlebt"

Drei Studienfreunde von Brett Kavanaugh berichten in der "Washington Post" über ihre Zeit mit dem Supreme-Court-Kandidaten. Sie sagen: Er hat den Senat belogen – und sollte nicht ernannt werden. Einen Tag vor der entscheidenden Abstimmung im US-Senat gerät Brett ... mehr
Donald Trump schlägt gegen China zu: Neue Milliardenzölle auf Importe

Donald Trump schlägt gegen China zu: Neue Milliardenzölle auf Importe

Donald Trump spitzt den Handelskonflikt der beiden größten Volkswirtschaften der Welt weiter zu: Im bisher größten Schritt seiner Zollkampagne belegt er China-Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar mit neuen Zöllen.  US-Präsident Donald Trump hat in seinem bisher ... mehr
Donald Trump als Risiko für nationale Sicherheit - enthüllt von Bob Woodward

Donald Trump als Risiko für nationale Sicherheit - enthüllt von Bob Woodward

Idiot, Lügner, Grips eines Fünftklässlers: So sprechen seine Mitarbeiter laut einem Enthüllungsbuch über Donald Trump. Sie sind demnach einfallsreich, um Schaden vom Land abzuwenden. Womit soll man bei dieser Geschichte voller wilder Details anfangen? Am besten ... mehr

Donald Trump: Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Richter-Kandidaten Kavanaugh

Donald Trumps Kandidat für den Obersten US-Gerichtshof muss sich schweren Vorwürfen stellen: Eine Frau wirft Kavanaugh vor, er habe versucht, sie in den 80er Jahren zu vergewaltigen. Das könnte jetzt die Ernennung Kavanaughs bremsen. Die Vorwürfe einer ... mehr

US-Handelskonflikt mit China: Donald Trump forciert neue Eskalation

Zwischen China und den USA kracht es weiter: Der US-Präsident setzt zur nächsten Attacke auf den freien Handel an. Durch seine geplanten Zöllen droht eine bisher nicht gekannte Eskalation. Präsident Donald Trump ist laut US-Medienberichten dabei, den Handelsstreit ... mehr

Handelsstreit: Donald Trump will weitere Strafzölle gegen China verhängen

Neue Runde im Handelskonflikt mit China: US-Medien berichten, dass Präsident Donald Trump in den nächsten Tagen neue Strafzölle gegen das Land verhängen wird. Im Handelsstreit mit China setzt US-Präsident Donald Trump offenbar weiter auf Konfrontation. Trump werde seine ... mehr

Jeff Bezos: Amazon-Gründer will zwei Milliarden Dollar an Obdachlose und Familien spenden

Amazon-Gründer Jeff Bezos will sein Geld nicht nur in Weltraumprojekte investieren: Jetzt hat der reichste Mann der Welt eine Milliarden-Spende für Obdachlose und junge Familien angekündigt. Amazon-Gründer Jeff Bezos und seine Ehefrau MacKenzie wollen zwei Milliarden ... mehr

Gegen Trump: Hunderte US-Zeitungen vereinen sich für Pressefreiheit

"Der dreckige Krieg gegen die freie Presse muss enden": Die US-Zeitung "Boston Globe" hat zu einer Aktion für die Pressefreiheit aufgerufen. Hunderte Zeitungen weltweit haben sich nun zu Trumps konstanten Attacken gegen die Medien geäußert. In den USA haben ... mehr

Ivanka Trump kritisiert die Politik ihres Vaters

Donald Trump ist es gewohnt, Kritik einzustecken. Doch diesmal kommt der Tadel aus den eigenen Reihen – von seiner Tochter Ivanka. Die nennt die Migrationspolitik ihres Vaters einen "Tiefpunkt". Auch mit seiner Haltung zu den Medien ist sie nicht einverstanden ... mehr

Mehr zum Thema Washington Post im Web suchen

Wie Donald Trump Amerikas liberale Medien stärkt

Donald Trump nennt ehrwürdige US-Medienmarken "Fake News" und "Feinde des Volkes". Gleichzeitig lässt er sich von Fox News & Co. hofieren. Doch in der Krise zeigt Amerikas Mediensystem seine großen Stärken. Es ist eine der gewagteren Ansagen von Donald Trump ... mehr

US-Medien: Nordkorea baut offenbar weiter Interkontinentalraketen

Trotz des Gipfeltreffens von Donald Trump und Kim Jong Un scheint Nordkorea an seinem Raketenprogramm festzuhalten. Geheimdienste sollen Informationen haben, nach denen die Raketen auch die USA erreichen könnten.  Nordkorea baut laut einem Bericht der " Washington ... mehr

Verbale Attacken "zunehmend gefährlich": "New York Times"-Chef warnt Trump

Donald Trump nennt kritische Reporter "Volksfeinde", das kennt man sonst aus autoritären Regimen. Der Herausgeber der "New York Times" warnt den US-Präsidenten bei einem Treffen vor den Gefahren einer solchen Rhetorik. Trump legt daraufhin mit einer neuen Tirade ... mehr

US-Militärschlag in Lateinamerika: Wollte Trump in Venezuela einmarschieren?

Die USA gehören zu den schärfsten Kritikern der sozialistischen Regierung in Venezuela. Mehr noch: Laut einem neuen Bericht soll Donald Trump sogar einen Militärschlag in dem  lateinamerikanischen Land erwogen haben. Der venezolanische Staatschef reagierte prompt ... mehr

"Mr. Grenell repräsentiert nicht die Vereinigten Staaten"

Die "Washington Post" legte vor, jetzt geht auch die "New York Times" hart mit dem neuen US-Botschafter ins Gericht. Der Druck auf Trumps Mann in Berlin wächst. Der neue US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, steht weiter unter Feuer: Nachdem bereits ... mehr

"Warum ist er überhaupt amerikanischer Botschafter?"

Der neue US-Botschafter in Deutschland ruft mit politischen Äußerungen heftige Kritik hervor – auch in seinem Heimatland. Ein Senator sieht sich in seinen Befürchtungen bestätigt. Es ist ein grober Verstoß gegen diplomatische Gepflogenheiten: In einem Interview ... mehr

USA: Einwanderer-Kinder sollen auf US-Militärbasen leben

Die US-Regierung will illegal eingereiste Kinder möglicherweise auf Militärstützpunkten unterbringen. Regierungsvertreter sollen in Kürze diverse Stützpunkte besuchen und überprüfen. Vier Einrichtungen der Armee in den Bundesstaaten Texas und Arkansas kommen ... mehr

Buffett verdoppelt Beteiligung an Ratiopharm-Mutter Teva

US-Investorenlegende Warren Buffett hat seinen Anteil an der Ratiopharm-Mutter Teva verdoppelt. Außerdem ist er nun der zweitgrößte Eigner von Apple. Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway teilte am Dienstag mit, nun 40,5 Millionen ... mehr

Wanderer findet 14. Fuß an der Westküste Kanadas

Ein menschlicher Fuß ist an der Westküste Kanadas angespült worden – und setzt damit eine Reihe grausiger Funde dort fort. Doch das Rätsel der abgetrennten Füße scheint gelöst. Es ist Fuß Nummer 14, den ein Wanderer vor einigen Tagen an der Küste der Insel Gabriola ... mehr

Wie schlau ist "Google Duplex" wirklich?

Ein Highlight auf der Entwicklerkonferenz von Google war "Google Duplex", eine künstliche Intelligenz, die per Telefon Termine ausmachen kann – und dabei so lebensecht klingt, dass die Angerufenen nicht merkten, dass sie mit einem Computer sprachen. Stellen ... mehr

WhatsApp-Gründer Koum verlässt Facebook – Streit mit Zuckerberg?

Der WhatsApp-Mitgründer Jan Koum verlässt Facebook. Ein Streit über Datenschutz und das Geschäftsmodell von WhatsApp mit Facebook-Chef Zuckerberg soll der Auslöser gewesen sein. Gründer und Geschäftsführer von WhatsApp Jan Koum wird die Konzernmutter Facebook verlassen ... mehr

Pulitzer-Preis für die drei Journalisten, die #MeToo starteten

Es ist die renommierteste Auszeichnung für Journalismus weltweit: Am Montagabend haben unter anderem die " New York Times" und die "Washington Post" den Pulitzer-Preis erhalten. Die drei Journalisten, die mit Berichten in der "New York Times" und im "New Yorker ... mehr

Gebührenstreit: Donald Trump erhebt Vorwürfe gegen Amazon

Der Online-Händler Amazon zahle der US-Post zu wenig Geld, twitterte Trump. Das Unternehmen erhalte so einen Vorteil und treibe Konkurrenten in die Insolvenz. US-Präsident Donald Trump hat erneut das Online-Händler Amazon attackiert. Dem Unternehmen warf Trump ... mehr

USA planen Waffenlieferungen an die Ukraine

Einen Tag nach Putins militärischen Muskelspielen haben die USA angekündigt, Waffen an die Ukraine zu verkaufen. Russland reagiert wütend. Geht das Blutvergießen in dem Konflikt weiter?  Die US-Regierung will der Ukraine Panzerabwehrraketen und Raketenwerfer ... mehr

Robert Mueller ermittelt nun auch gegen Trumps Schwiegersohn Jared Kushner

Sonderermittler Robert Mueller weitet seine Ermittlungen aus. Es geht nicht mehr nur um Kontakte des Trump-Teams nach Russland, sondern um Geschäfte in China und Katar. Im Fokus: Trumps Schwiegersohn Jared Kushner. US-Sonderermittler Robert Mueller weitet seine ... mehr

Google führt Werbefilter im Chrome-Browser ein

Ausgerechnet Google: Der US-Konzern, der seine Gewinne hauptsächlich über Werbung generiert, will ebendiese reduzieren. Für seinen Internetbrowser  Chrome kündigt Google einen Werbefilter an. Das ruft auch Kritiker auf den Plan. Per Werbefilter gegen Werbeblocker ... mehr

Donald Trumps liebste Feinde - die Medien

Donald Trump will Schmähpreise an unliebsame Medien verleihen. Sie sind mittlerweile der größte Gegner des US-Präsidenten – und seine permanenten Angriffe zeigen Wirkung. Anfang Januar feierte Donald Trump ein Jubiläum, über das niemand berichtet hat. Bei Twitter setzte ... mehr

Trump nennt arme Einwanderer-Staaten "Drecksloch"-Länder

US-Präsident Donald Trump schockiert mit einer neuerlichen verbalen Entgleisung. Bei einem Gespräch mit Senatoren beleidigt er arme Staaten Afrikas und Amerikas als "shithole countries", "Drecksloch-Länder". Donald Trump soll sich bei den Beratungen über ein neues ... mehr

Russland-Affäre: Sonderermittler Mueller will Trump persönlich befragen

Donald Trump kommt einfach nicht zum politischen Tagesgeschäft. Nach dem Enthüllungsbuch "Fire and Fury" holt ihn nun die Russland-Affäre wieder ein. Sonderermittler Robert Mueller will Trump persönlich interviewen. Der US-Sonderermittler in der Russland ... mehr

US-Polizisten erschießen fast 1000 Menschen

Knapp 1000 Menschen haben US-Polizisten im vergangenen Jahr im Einsatz erschossen. Afroamerikaner waren dabei ü berproportional oft  die Opfer. In den USA sind im vergangenen Jahr laut einem Bericht 987 Menschen durch Polizeikugeln getötet worden. Dies seien ... mehr

"Fire and Fury"-Autor im Buch: Donald Trump ist ein "Schwachkopf"

"Schwachkopf", "Idiot", "amtsunfähig": Das Enthüllungsbuch "Fire and Fury" ist voller saftiger Zitate über den US-Präsidenten. Trump ist sauer – jetzt legt der Autor nach. Schon am Morgen war das Buch in manchen Buchhandlungen ausverkauft. Vor einem Geschäft, das extra ... mehr

Schnappt sich der FC Bayern ein Top-Talent?

Er ist erst 16 Jahre alt und gilt als eines der größten Talente seines Landes. Jetzt greift der FC Bayern München offenbar bei Taylor Booth zu. Der FC Bayern München steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Taylor Booth. Der 16-jährige US-Amerikaner spielt aktuell ... mehr

Zu Silvester: Kältewarnungen für 70 Millionen Amerikaner

Die arktische Kältewelle hat weite Teile der USA auch zum Jahreswechsel fest im Griff. Vor allem für den Mittleren Westen und Osten der USA sagte der nationale Wetterdienst teils Rekord-Minustemperaturen voraus. Dem Sender CNN zufolge werden insgesamt 70 Millionen ... mehr

USA erleben klirrend kalten Jahreswechsel

Auf Millionen Amerikaner kommt die kälteste Silvesternacht seit Jahrzehnten zu. Nach Angaben des Wetterdienstes halten die arktischen Temperaturen in großen Teilen der USA an.  Das erwartete Millionenpublikum am Times Square muss sich auf bis zu minus 12 Grad Celsius ... mehr

Überraschung nach 60 Jahren – Beste Freunde sind Brüder

Zwei US-Amerikaner sind seit 60 Jahren eng befreundet. Jetzt machten sie im Internet eine unerwartete Entdeckung. Sie sind nicht nur beste Kumpels, sondern sogar Brüder. Walter Macfarlane und Alan Robinson sind durch das Ahnenforschungsportal Ancestry ... mehr

Donald Trump untersagt Gesundheitsbehörde Benutzung bestimmter Wörter

Es ist ein bislang einmaliger Vorgang: Donald Trump untersagt der US-Gesundheitsschutzbehörde CDC die Benutzung bestimmter Wörter und Phrasen. Errungenschaften im Minderheitenschutz drohen aufgeweicht zu werden. Die US-Regierung hat nach einem Bericht der "Washington ... mehr

Kritisch zu Trump geäußert: Hochrangiger FBI-Beamter abgezogen

Die US-Bundespolizei FBI hat einen hochrangigen Beamten von den Ermittlungen zur Russland-Affäre abgezogen. Dieser hatte  kritische Textmitteilungen über Präsident Donald Trump verschickt.  Wie das Büro von Sonderermittler Robert Mueller mitteilte, wurde ... mehr

Vorwürfe gegen Roy Moore: Falsche Information sollte US-Zeitung blamieren

Mehrere Frauen werfen dem US-Politiker Roy Moore vor, sie als junge Mädchen missbraucht zu haben. Bei der "Washington Post" meldete sich eine weitere angebliche Zeugin. Doch deren Aussagen ließen die Reporter stutzen. Rechte Aktivisten haben offenbar versucht ... mehr

Belästigungs-Vorwürfe gegen Talkmaster Charlie Rose

In den USA ist einem weiteren Prominenten vorgeworfen worden, Frauen sexuell belästigt zu haben. Der Fernseh-Talkmaster Charlie Rose entschuldigte sich bei mehreren Kolleginnen, nachdem diese an die Öffentlichkeit gegangen waren. Die Frauen hatten sich der " Washington ... mehr

So will Larry Flynt US-Präsident Donald Trump stürzen

Larry Flynt hält den derzeitigen US-Präsidenten für "gefährlich unfähig". Jetzt bietet der  Porno-Produzent viel  Geld, um Donald Trump aus dem Amt zu holen. In einer Anzeige in der "Washington Post" bietet Flynt eine Belohnung von zehn Millionen Dollar für Material ... mehr

Donald Trumps Dauerfehde gegen die Medien

Donald Trumps Attacken sind etwas Alltägliches geworden, der Begriff " Fake News" gehört zu seinem Standardrepertoire. Nun droht der US-Präsident Sendern mit dem Lizenzentzug. Was steckt dahinter? Es war ein Satz, der aufhorchen ließ. Donald Trump hatte gerade ... mehr

US-Wahl: Auch Google entdeckt russische Polit-Anzeigen

Seit dem letzten US-Präsidentschaftswahlkampf rücken die großen Online-Plattformen Facebook und Twitter immer wieder in den Fokus der Medien. Russland wird vorgeworfen, mit Fake-News die US-Wahlergebnisse manipuliert zu haben. Nun hat auch Google zahlreiche ... mehr

Berüchtigter "Fake News"-Autor Paul Horner (38) ist tot

Ein durch das Verbreiten von Falschnachrichten im Netz bekannt gewordener Autor ist tot. Die Leiche von Paul Horner (38) wurde in seinem Bett gefunden. Den Behörden in der US-Stadt  Phoenix zufolge sei er vor neun Tagen gestorben. Eine "Fake Story" von Horner ... mehr

Liam Neeson geht in Action-Rente

Liam Neeson macht Schluss. Mit Actionfilmen. Der Schauspieler will nach eigenen Angaben keine Thriller mehr drehen. Seit seinem Erfolg mit "96 Hours" ist Liam Neeson größtenteils als Actionheld im Kino zu sehen. Jetzt will der Schauspieler damit aufhören, obwohl ... mehr

Trump-Brief gibt Hinweise auf Entlassung von Comey

US-Sonderermittler Robert Mueller untersucht laut Medienberichten einen Briefentwurf von Präsident Donald Trump zur Entlassung von FBI-Chef James Comey. Das Schreiben, das nicht abgeschickt wurde, lege im Detail dar, warum Trump Comey habe loswerden wollen, berichtete ... mehr

Donald Trump wollte Ex-Sheriff Arpaio vor Strafe bewahren

US-Präsident Donald Trump hat Ex-Sheriff Joe Arpaio, der für sein hartes Vorgehen gegenüber Einwanderern bekannt war, begnadigt. Zuvor soll Trump versucht haben, ihn vor einer Verurteilung zu bewahren. Die "Washington Post" berichtet unter Berufung auf drei informierte ... mehr

Wegen Trump-Tweet: Amazon verliert fünf Milliarden US-Dollar

In einer Twitter-Nachricht beschuldigt der US-Präsident den Online-Versandhandel Amazon der Steuervermeidung. "Dadurch gehen viele Jobs verloren", twittert Donald Trump. Amazons Börsenwert bricht um fünf Milliarden US-Dollar ein. Amazon füge den steuerzahlenden ... mehr

Machtausübung: Trump droht Nordkorea mit militärischer Gewalt

US-Präsident Donald Trump hat im Streit mit Nordkorea der Führung in Pjöngjang militärische Gewalt angedroht. Wenn Nordkorea seine Drohungen fortsetze, werde diesen "begegnet mit Feuer, Wut und Macht, wie die Welt es so noch nicht gesehen hat". Nordkorea ist nach neuen ... mehr

Intrigen, Kämpfe und Feindschaften: Trumps Haifischbecken - Klimakrise im Weißen Haus

Wer gegen wen im Weißen Haus? Wer hält zu Trump, zu wem steht er? Fraktionen und Flügel, in ihrer Mitte der Präsident – ein offizielles Organigramm hilft in diesen Tagen nicht viel weiter. Der Versuch eines Lageplans. Nach 200 Tagen der Regierung  Donald Trump ... mehr

Trump soll Sohn falsches Dementi diktiert haben

Diktierte US-Präsident Donald Trump seinem ältesten Sohn eine Lüge in die Feder? Donald Trump Jr. behauptete Anfang Juli, bei seinem umstrittenen Treffen mit einer russischen Anwältin sei es um Adoptionen russischer Kinder gegangen. Später musste ... mehr

Berühmter US-Fotojournalist John Morris ist tot

Der berühmte US-Fotoredakteur John Morris ist tot. Er starb im Alter von 100 Jahren in Paris. Für zahlreiche US-Medien veröffentlichte er weltbekannte Fotografien vom Ende des Zweiten Weltkriegs und aus Vietnam. "Eine Legende ist gestorben", erklärte der Verband World ... mehr

Nordkorea entwickeln Raketen schneller als gedacht

US-Experten schlagen Alarm: Nordkorea könnte womöglich schon im nächsten Jahr in der Lage sein, einen atomaren Sprengkopf Richtung USA abzuschießen. Die Warnung erfolgt kurz nachdem Pjönjang wiederholt mit einem Atomangriff "mitten ins Herz der USA" drohte. Laut einem ... mehr

Trump demontiert eigenen Justizminister Sessions

US-Präsident Donald Trump treibt die öffentliche Demontage seines frühesten Unterstützers, Jeff Sessions, weiter voran. Laut Medienberichten soll Trump mit Mitgliedern seines Berater-Teams bereits über eine Entlassung des Justizministers sprechen. Ohne Sessions ... mehr

Russland-Affäre: Trump-Schwiegersohn Jared Kushner gibt vier Treffen zu

In der Russland-Affäre hat Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner eingeräumt, es habe im Wahlkampf insgesamt vier Treffen mit Vertretern der russischen Regierung gegeben.  In einer schriftlichen Erklärung bestritt der Präsidentenberater, dabei geheime Absprachen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018