t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenAktuelles

Umsatz bei Hansgrohe sinkt - Baukrise belastet


Armaturenhersteller
Umsatz bei Hansgrohe sinkt - Baukrise belastet

Von dpa
11.04.2024Lesedauer: 1 Min.
HansgroheVergrößern des BildesInsgesamt erzielte Hansgrohe 2023 einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. (Quelle: Silas Stein/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Hansgrohe hat 2023 einen Umsatzrückgang von 9,3 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro verzeichnet. Besonders in Deutschland und China seien die Geschäfte eingebrochen.

Der Armaturenhersteller Hansgrohe hat seinen Wachstumstrend der vergangenen Jahre nicht fortsetzen können. Der Umsatz 2023 sei vor allem wegen der schwierigen Lage auf den Hauptmärkten Deutschland und China gefallen, teilte der Sanitärhersteller in Schiltach mit.

"Bereits im vergangenen Jahr war eine verlässliche Prognose quasi unmöglich und dies gilt auch für 2024", sagte Hansgrohe-Chef Hans Jürgen Kalmbach. Als Gründe nannte das Unternehmen die schwache Konjunktur besonders in der Braubranche, die unter einem Einbruch des Wohnungsbaus leidet. Demnach fiel der Umsatz auf dem wichtigen Heimatmarkt Deutschland um fast 15 Prozent auf fast 330 Millionen Euro.

Insgesamt erzielte das Unternehmen aus dem Schwarzwald 2023 laut der Angaben einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 9,3 Prozent zum Vorjahr (1,55 Mrd. Euro). Das Betriebsergebnis sank auf 201,7 Millionen Euro - gut 18 Prozent weniger als 2022 (246,8 Mio. Euro). Unterm Strich blieb ein Netto-Gewinn von gut 149 Millionen Euro. Trotz der Rückgänge handle es sich um das zweitbeste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte, sagte Kalmbach.

Die Hansgrohe Group beschäftigte 2023 weltweit 5448 Menschen (2022: 5639). Davon arbeiteten zum Stichtag am 31. Dezember 3419 in Deutschland.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website