Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Beruf >

Hermann Bahlsen ist tot: Er machte den Leibniz-Keks berühmt

Traditionsunternehmen  

Keks-Millionär Hermann Bahlsen gestorben

10.06.2014, 19:17 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Hermann Bahlsen ist tot: Er machte den Leibniz-Keks berühmt. Hermann Bahlsen ist tot (Quelle: imago/teutopress)

Hermann Bahlsen ist tot (Quelle: imago/teutopress)

Hermann Bahlsen, der langjährige Geschäftsführer und Mitinhaber des Keks-Herstellers Bahlsen, ist tot. Der Unternehmer starb am 6. Juni im Alter von 86 Jahren, teilte das Traditionsunternehmen am Dienstag in Hannover mit. Nach knapp vier Jahrzehnten an der Bahlsen-Spitze hatte der Enkel des Firmengründers 1996 den Hersteller von Dauerbackwaren verlassen und sich danach seinen vielen Ehrenämtern sowie der Leitung von Auslandsbeteiligungen und Immobilien gewidmet.

Bahlsen hatte in vier Jahrzehnten an der Unternehmensspitze maßgeblichen Anteil daran, das Gebäck um die Marke Leibniz-Keks in aller Welt berühmt zu machen. Großes Aufsehen um seine Person mochte er allerdings nicht. "Davon hatte ich in meinem Leben genug", sagte er Ende 2012 anlässlich seines 85. Geburtstags in Burgwedel bei Hannover, wo er zuletzt lebte.

Der Ex-Manager fand im hohen Alter noch einmal privates Eheglück und heiratete 2009 - drei Jahre nach der Scheidung von seiner langjährigen Ehefrau - erneut. Auch im hohen Alter blieb er nach Angaben aus seinem Umfeld weiter reiselustig und fit. Das Motto des einst begeisterten Jägers und Skifahrers: Kein Kaffee, nur selten Alkohol, keine Völlerei - auch nicht mit Keksen.

Bahlsen macht Cakes zu Keks

Gegründet wurde das Keks-Unternehmen ebenfalls von einem Hermann Bahlsen. Er lebte von 1859 bis 1919. 1889 übernahm er ein Fabrikgeschäft für Cakes und Biscuits. Aus Cakes wurde im Lauf der Zeit das eingedeutschte Wort Keks. 2014 feiert Bahlsen somit sein 125-jähriges Bestehen.

Ein Familienunternehmen ist Bahlsen bis heute geblieben. Der Umsatz lag 2013 bei 526 Millionen Euro. Über 2500 Mitarbeiter produzierten 142.000 Tonnen Kekse und anderes Gebäck. In Deutschland ist Bahlsen Marktführer. Derzeit wird das Unternehmen von Werner M. Bahlsen geführt, der auch Präsident der Unternehmerverbände in Niedersachsen ist.

Im vergangenen Jahr war Bahlsen in die Schlagzeilen geraten, weil Diebe das Wahrzeichen - einen übergroßen vergoldeten Keks - gestohlen hatten. Vier Wochen später tauchte er wieder auf.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal