Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeWirtschaft & FinanzenBeruf & Karriere

Werkstudent: Was ist der Unterschied zu Studentenjobs?


Werkstudent: Worauf müssen Sie bei einer Nebentätigkeit achten?

kd (TP)

Aktualisiert am 09.04.2014Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuf diesen Autobahnen wird es am Wochenende besonders vollSymbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextDrei Forscher gewinnen Chemie-NobelpreisSymbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für ein VideoRätselhafte Lichtsäulen über RusslandSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen Text"Tagesschau"-Sprecherin hört aufSymbolbild für einen TextDrehbuchautor Wolfgang Kohlhaase ist totSymbolbild für einen TextBiker überschlägt sich: HelikoptereinsatzSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan kassiert Häme und SpottSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Viele Studenten sind neben ihrem Studium auf einen Nebenjob angewiesen. Viele arbeiten in einem Minijob, andere sind freiberuflich tätig. Die wohl attraktivste Nebentätigkeit ist jedoch die als Werkstudent. Doch was ist das überhaupt und was müssen Sie als Werkstudent beachten?

Was ist ein Werkstudent?

Ein Job für Werkstudenten unterscheidet sich in mehreren Aspekten von einem normalen Studentenjob. Er ist auch nicht mit einem Minijob vergleichbar, bei dem Sie nur bis zu 450 Euro monatlich verdienen können. Formal handelt es sich bei einem Job als Werkstudent um eine Nebentätigkeit.


Bewerbung: Das ist alles wichtig

Schließlich möchte man den potentiellen Arbeitgeber von sich überzeugen.
Was Sie auf jeden Fall benötigen, ist ein aussagekräftiger, lückenloser Lebenslauf, untermauert durch Zeugnisse und ein konkretes Anschreiben.
+4

Allerdings binden Studenten und Arbeitgeber das Studium in den Job ein. Werkstudenten arbeiten daher in der Regel in Bereichen, die ihrem Studium entsprechen. Dabei sammeln sie Erfahrungen und knüpfen erste Kontakte für Praktika oder für eine spätere Vollzeitbeschäftigung.

Oft arbeitet man als Werkstudent über einen längeren Zeitraum in einem Unternehmen und durchläuft mehrere Abteilungen. Dies ist nicht nur für Studenten ein großer Vorteil, sondern kommt auch den Arbeitgebern entgegen, die nicht ständig neue Mitarbeiter einarbeiten müssen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Liz Truss und ihr Finanzminister Kwasi Kwarteng stehen massiv unter Druck.
Der Putsch wird schon geplant
Eine Rakete des Army Tactical Missile Systems (ATACMS) wird während einer gemeinsamen Militärübung zwischen den USA und Südkorea an einem ungenannten Ort in Südkorea abgefeuert.
Symbolbild für ein Video
USA und Südkorea feuern Raketen ab – Unfall auf Militärbasis

Arbeitszeit als Werkstudent

Der Gesetzgeber beschränkt die mögliche Arbeitszeit von Werkstudenten auf 20 Wochenstunden. Es gibt allerdings einige Ausnahmen. So können Sie in der vorlesungsfreien Zeit auch mehr arbeiten. Insgesamt dürfen Sie jährlich in bis zu 26 Wochen mehr als 20 Wochenstunden tätig sein. Erst dann erlischt Ihr Status als Werkstudent.

Sozialversicherungen als Werkstudent

Da es sich um eine Nebentätigkeit als Student handelt, sind Sie von der Sozialversicherungspflicht befreit. Das heißt, dass Sie weiterhin über Ihre Eltern oder eine studentische Krankenversicherung abgesichert sind. Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen gerne Werkstudenten einstellen: Sie sind dank fehlender Sozialversicherungsbeiträge günstiger. Lediglich in der Rentenversicherung sind Sie als Werkstudent versicherungspflichtig und zahlen bereits Beiträge für Ihre spätere Rente.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Arbeitslosigkeit
Arbeitslos meldenArbeitslosengeld 1 und 2Arbeitslosengeld bei eigener KündigungArbeitslosengeld nach KrankengeldArbeitslosengeld: wie lange?Kündigung wegen KrankheitOnline arbeitslos melden





t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website