Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Strompreis im Vergleich: Energie in Ostdeutschland am teuersten

Bis zu 10 Prozent Aufschlag  

Strom in Ostdeutschland am teuersten

04.03.2015, 13:53 Uhr | t-online.de

Strompreis im Vergleich: Energie in Ostdeutschland am teuersten. Kraftwerk Jänschwalde in Brandenburg: Vor allem die Netzgebühren machen den Strom in Ostdeutschland teurer. (Quelle: dpa)

Kraftwerk Jänschwalde in Brandenburg: Vor allem die Netzgebühren machen den Strom in Ostdeutschland teurer. (Quelle: dpa)

Haushalte im Osten Deutschlands müssen mehr für ihren Strom bezahlen als die im Westen. Das hat eine Analyse des Vergleichsportals Verivox ergeben. Grund für den Unterschied sind hauptsächlich die Kosten für die Stromnetze. Das führe dazu, dass Brandenburger rund zehn Prozent mehr bezahlen müssten als etwa Bürger in Bremen, wo der Strom vergleichsweise günstig ist.

Die Netzentgelte für die Bereitstellung und Instandhaltung der Stromnetze sind im Osten Deutschlands sogar um fast ein Viertel (23 Prozent) teurer. So zahlt ein westdeutscher Haushalt bei einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden (kWh) durchschnittlich 247 Euro für die Durchleitung des Stroms inklusive Zählerinstallation, Ablesung und Abrechnung.

In den östlichen Bundesländern schlägt dieser Posten im Durchschnitt mit 303 Euro pro Jahr zu Buche. Das liege am starken Zubau erneuerbarer Energien, der relativ geringen Bevölkerungsdichte und Abschreibungen auf Netzinvestitionen. "Das führt zu einem Gefälle zwischen Stadt und Land sowie zwischen Ost und West", sagte Jan Lengerke, Mitglied der Geschäftsleitung bei Verivox.

Strom-Rechner
AnzeigeStrompreisvergleich
Strompreise vergleichen mit

Jetzt PLZ eingeben und bis zu 800 € sparen


Höhere Kosten pro Einwohner

In bevölkerungsarmen Regionen verteilten sich die Netzkosten auf weniger Schultern, hieß es. Außerdem gebe es gerade dort große Ökostromanlagen, deren Anschlusskosten ebenfalls von den dortigen Bewohnern getragen werden müssten. Außerdem seien nach der Wiedervereinigung die nötigen Investitionen in Ausbau und Modernisierung der Stromnetze im Osten höher gewesen. Die schrumpfende Bevölkerung verstärke den Effekt.

An den Netzgebühren, die laut Verivox bis zu 29 Prozent des Strompreises ausmachen, lässt sich auch durch einen Wechsel des Anbieters nichts ändern. Sparen können Haushalte jedoch, wenn sie aus der meist teuren Grundversorgung zu einem günstigeren Angebot wechseln. Bei 4000 kWh Verbrauch pro Jahr liege die durchschnittliche erzielbare Ersparnis bei 356 Euro.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe