Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Geldanlage >

Nicht mit Wertsteigerung rechnen: Gedenkmedaillen zur EM sind nur was für Liebhaber


Wertsteigerung unsicher  

Sind EM-Gedenkmedaillen als Geldanlage geeignet?

19.06.2016, 18:19 Uhr | dpa-tmn

Nicht mit Wertsteigerung rechnen: Gedenkmedaillen zur EM sind nur was für Liebhaber.  (Quelle: T-Online)

Gedenkmünze zur Fußball-WM in Südafrika (Quelle: T-Online)

Zur EM 2016 geben derzeit viele Vereine und auch das Gastgeberland Frankreich Gedenkprägungen heraus. Die Medaillen erscheinen in Gold, Silber oder anderen Metallen, sie sind oft limitiert und in unterschiedlicher Prägequalität erhältlich. 

Wer eine solche Medaille erwirbt, kann jedoch nicht automatisch mit einer Wertsteigerung rechnen, erklärt der Bundesverband deutscher Banken.

Kein gesetzliches Zahlungsmittel 

Im Gegenteil: Teilweise seien sogar Verluste möglich, wenn der Besitzer sie wieder verkaufen möchte, aber vom Metallwert die Einschmelzkosten abgezogen werden. 

Oft übersteige der Preis der Medaille auch den Materialwert, informiert der Verband. Medaillen sind daher in der Regel nicht als Geldanlage geeignet, sondern Sammlerstücke, die an das Großereignis erinnern. Medaillen kann jeder herstellen und herausgeben. Sie sind im Gegensatz zu Münzen in der Regel kein gesetzliches Zahlungsmittel. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal