Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wie Sie eine Anschlussfinanzierung finden

Von dpa
Aktualisiert am 23.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Mann berechnet etwas mit einem Taschenrechner: Zeiten mit niedrigen Zinsen eigenen sich besonders, um gĂŒnstige Kredite aufzunehmen.
Ein Mann berechnet etwas mit einem Taschenrechner: Zeiten mit niedrigen Zinsen eigenen sich besonders, um gĂŒnstige Kredite aufzunehmen. (Quelle: wutwhanfoto/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

ImmobilienkĂ€ufer profitieren von den aktuellen Zinsen auf fast unschlagbar niedrigem Niveau. Wer weiß, worauf er bei der Verhandlung mit den Banken achten muss, hat gute Chancen auf eine gĂŒnstige Anschlussfinanzierung.

Wo Banken vor zehn Jahren noch drei bis fĂŒnf Prozent Zinsen fĂŒr die Immobilienfinanzierung verlangten, rufen sie heute um ein Prozent oder sogar noch weniger aus. Davon profitieren nicht nur Neukunden. Bei vielen Krediten, die vor zehn oder 15 Jahren abgeschlossen wurden, lĂ€uft jetzt die Zinsbindung aus – es wird neu verhandelt.

Um die Restschuld zu begleichen, brauchen Verbraucher dann meist einen Anschlusskredit. Einige Monate vorher machen Banken in der Regel ein Angebot zur Anschlussfinanzierung. FĂŒr viele Kunden ist das der Anlass, zum ersten Mal ĂŒber das Thema nachzudenken, so Annabel Oelmanns Erfahrung. "Das ist aber viel zu spĂ€t", sagt die VorstĂ€ndin der Verbraucherzentrale Bremen. "Kunden sollten nicht gleich das erstbeste Angebot ihrer Bank annehmen, sondern die Konditionen mehrerer Geldinstitute vergleichen."

Zinsen mancher Banken fast doppelt so hoch

Dazu rĂ€t auch Jörg Sahr, Redakteur der Zeitschrift "Finanztest". "Unser Vergleich der Konditionen hat gezeigt, dass teure Banken fast doppelt so hohe Zinsen verlangen wie die gĂŒnstigsten Anbieter."

Der Wechsel zu einem anderen Institut ist ratsam, wenn die eigene Hausbank kein marktĂŒbliches Angebot macht. Oder wenn keine Möglichkeiten zur Sondertilgung angeboten werden. "Wichtig ist, dass die Zinseinsparungen die Wechselkosten ĂŒbersteigen", so Annabel Oelmann. Zudem sollten Optionen zu Sondertilgung oder Tilgungssatzwechsel ausgehandelt werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Bundeskanzler will nicht, dass die Ukraine gewinnt"
Roderich Kiesewetter (CDU) bei "Anne Will": Isoliert sich Deutschland im Ukraine-Konflikt von der EU?


Nach Oelmanns Erfahrung bleiben viele Kunden ihrer Bank aber auch dann treu, wenn sie vergleichsweise schlechte Konditionen anbietet. "Dann sollten sie trotzdem Angebote anderer Geldinstitute einholen und die eigene Bank damit konfrontieren", empfiehlt Sahr. "Oft ist sie dann bereit, einen besseren Zinssatz zu gewÀhren."

Mit höherer Tilgung sinken die Schulden schneller

Wer gute Zinskonditionen ausgehandelt hat, kann ĂŒberlegen, ob er das gesparte Kapital fĂŒr eine höhere Tilgung nutzt. "Viele Kreditinstitute verlangen in der Niedrigzinsphase eine anfĂ€ngliche Mindesttilgung von zwei Prozent pro Jahr", ist Oelmanns Beobachtung. "Wir empfehlen eine Tilgungsrate von drei Prozent und eine Gesamtrate fĂŒr Zins und Tilgung von fĂŒnf Prozent, sofern es die finanziellen VerhĂ€ltnisse der Verbraucher zulassen." Der Vorteil: "Je höher die Tilgung, desto schneller sinken die Schulden und die Immobilie ist rascher abgezahlt", sagt Corinna Merzyn, HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Verbands Privater Bauherren.


Eine bewĂ€hrte Absicherung gegen steigende Zinsen sind Forwarddarlehen. "Mit einem Forwardkredit lĂ€sst sich das aktuell gĂŒnstige Zinsniveau gegen einen geringen Aufschlag bis zu fĂŒnf Jahre im Voraus sichern", erklĂ€rt Merzyn. "Bei steigenden Zinsen kann man damit also sparen. Fallen die Zinsen allerdings noch weiter, hat man ein schlechtes GeschĂ€ft gemacht."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Verbraucherzentrale
Eigentum


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website