Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenImmobilien & Wohnen

Immobilienmarkt: Darum werden Bestandsbauten wieder günstiger – bis zu 10 Prozent


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFußball-Ikone Pelé auf PalliativstationSymbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextKommt das E-Auto-Fahrverbot?Symbolbild für ein VideoMeuterei unter russischen SoldatenSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für ein VideoDeutsche Erfindung beeindrucktSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserRoyals: Kate für Geste in USA verspottetSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Darum kommen Sie jetzt wieder günstiger an Immobilien

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 27.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Günstige Gelegenheit: Nachdem die Preise zu Jahresbeginn noch durch die Decke gingen, haben Käufer im Moment wieder die Chance auf ein gutes Angebot.
Reihenhäuser: Nachdem die Preise zu Jahresbeginn noch durch die Decke gegangen waren, haben Käufer im Moment wieder die Chance auf ein gutes Angebot. (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer darüber nachdenkt, Wohneigentum zu erwerben, sollte schnell sein. Der Rückgang der Nachfrage wirkt sich derzeit positiv auf die Preisentwicklung aus.

Gute Nachrichten vom Immobilienmarkt: Allmählich bieten sich Kaufinteressenten wieder kleine Verhandlungsspielräume. Darauf weist der Baufinanzierungsvermittler Hüttig & Rompf hin. Grund dafür ist die gesunkene Nachfrage.

Preissenkungen von bis zu zehn Prozent

Gebessert haben sich die Bedingungen allerdings nur bei Bestandsimmobilien – hier sind die Preise vom ersten bis zum Ende des dritten Quartals 2022 um sieben (Eigennutzer) bis zehn Prozent (Kapitalanleger) gesunken. Neubauten dagegen werden weiterhin immer teurer, vor allem aufgrund der gestiegenen Materialkosten.


Ab welchem Alter lohnt sich eine Immobilie?

Immobilienkäufer sind im Durchschnitt über 30 Jahre alt.
Max Herbst ist Inhaber der FMH-Finanzberatung.
+2

Allgemein befinden sich die Preise allerdings immer noch auf hohem Niveau, so die Finanzierungsexperten. Zu bedenken sei auch, dass die Bauzinsen zuletzt stark angestiegen sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So finden Sie Fehler in Ihrer Nebenkostenabrechnung
  • Christine Holthoff
Von Nele Behrens, Christine Holthoff
Eigentum
Bausparvertrag kündigenEigenkapital beim HauskaufErbpachtgrundstückGemeinsamer KreditGrundbuch einsehenGrundbucheintrag KostenTeilverkaufTiny HouseUnbedenklichkeitsbescheinigung


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website