Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen >

Eigentum vermieten - Vorsicht: Standard-Mietverträge vollständig ausfüllen


Eigentum vermieten  

Vorsicht: Standard-Mietverträge vollständig ausfüllen

21.09.2021, 13:09 Uhr | dpa

Eigentum vermieten - Vorsicht: Standard-Mietverträge vollständig ausfüllen. Mündliche Absprachen schriftlich festhalten: Wer einen Standard-Mietvertrag nutzt, sollte darauf achten, dass die wichtigsten Punkte geregelt sind.

Mündliche Absprachen schriftlich festhalten: Wer einen Standard-Mietvertrag nutzt, sollte darauf achten, dass die wichtigsten Punkte geregelt sind. Foto: Christin Klose/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Kiel (dpa/tmn) - Wer seine Eigentumswohnung oder sein Haus vermietet, nutzt mitunter einen vorgefertigten Mietvertrag. Doch Vorsicht: Werden dabei einzelne Passagen nicht vollständig ausgefüllt oder angekreuzt, sind wesentliche Aspekte nicht geregelt, warnt die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer.

Ebenfalls wichtig: Mündliche Absprachen, die vor dem Vertragsschluss getroffen worden sind, sollten konkret aufgeführt und von beiden Parteien unterschrieben werden. Im Zweifel kann der Vertrag festhalten, dass nichts vereinbart wurde.

Grundsätzlich sollte ein Mietvertrag die Bestandteile der Miete im Einzelnen auflisten sowie zwischen Kaltmiete und einzelnen Betriebskosten unterscheiden. Auch die Mietsache sollte konkret benannt und beschrieben werden. Ob Gartenanteil, Stellplatz oder Keller mit vermietet sind, sollte sich ebenfalls im Mietvertrag wiederfinden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: