Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenImmobilien & WohnenImmobilienmarkt

CO2-Ausstoß: Deutsche Kraftwerke sind die Klimakiller Europas


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextTraditions-Sektkellerei stellt Betrieb einSymbolbild für einen TextGiffey äußert sich zu WechselgerüchtenSymbolbild für einen TextSerienstar Charles Kimbrough ist tot
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Deutsche Kraftwerke sind die Klimakiller Europas

Von t-online
Aktualisiert am 02.04.2014Lesedauer: 2 Min.
Die Kühltürme des RWE-Braunkohlekraftwerk Neurath: Platz zwei der klimaschädlichsten Kraftwerke Europas
Die Kühltürme des RWE-Braunkohlekraftwerk Neurath: Platz zwei der klimaschädlichsten Kraftwerke Europas (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutsche Kohlekraftwerke gehören zu den größten Dreckschleudern in Europa. Das geht aus einer Auswertung der EU-Kommission hervor, über die "Spiegel Online" berichtet. Demnach stammen von den EU-weit zehn klimaschädlichsten Anlagen fünf Braunkohlemeiler aus Deutschland. Einzelne dieser Anlagen stießen so viel CO2 aus wie ganze Staaten.

Zwar sei der Spitzenreiter ein polnisches Kohlekraftwerk - mit einer CO2-Produktion von 37 Millionen Tonnen im Jahr. Doch bereits auf den Plätzen zwei bis vier folgten deutsche Anlagen. "Die beiden Spitzenreiter der Liste stoßen jeweils etwa so viel CO2 aus wie Slowenien in einem Jahr", sagte Damien Morris von der Umweltschutzorganisation Sandbag zu "Spiegel Online".

Insgesamt erzeugen die Kohlekraftwerke in den Top Ten 212 Millionen Tonnen CO2 - für mehr als die Hälfte davon sind deutsche Anlagen verantwortlich. Sowohl Stein- als auch die klimaschädlichere Braunkohle haben nach wie vor einen hohen Anteil an der Stromerzeugung in Deutschland.

Strom oft aus Braunkohle

Braunkohle ist mit rund 30 Prozent beteiligt, weitere 20 Prozent stammen aus der Verfeuerung von Steinkohle. Der Anteil der Atomkraft ist auf rund 16 Prozent gefallen. Knapp über 20 Prozent steuern inzwischen die Erneuerbaren Energien bei und etwas mehr als zehn Prozent des Stroms stammt aus Erdgas. Der Rest entfällt auf sonstige Quellen.

Kraftwerke sind jedoch nicht die einzigen Dreckschleudern bei der Energieerzeugung. Öl- und Gasheizungen und der ebenfalls größtenteils auf fossilen Energieträgern beruhende Straßen- und Luftverkehr sorgen dafür, dass fast 80 Prozent der gesamten Energieerzeugung in Deutschland Kohlendioxidemissionen nach sich ziehen.

Die Zahlen zeigen, welche Probleme allein Deutschland hat, seine CO2-Emissionen wie geplant zu verringern. So kommt immer häufiger die billige Braunkohle anstelle des teureren, aber umweltfreundlicheren Erdgases zum Zug, wodurch der Kohlendioxidausstoß zuletzt wieder gestiegen ist. Nach vorläufigen Berechnungen des Umweltbundesamtes von Anfang März blies Deutschland vergangenes Jahr 951 Millionen Tonnen des Klimagases in die Luft, 1,2 Prozent mehr als 2012.

Die klimaschädlichsten Kohlekraftwerke in der EU

Rang Kraftwerk Betreiber Land CO2-Ausstoß*
1 Kraftwerk Belchatow PGE Polen 37,2
2 Kraftwerk Neurath RWE Deutschland 33,3
3 Kraftwerk Niederaußem RWE Deutschland 29,6
4 Kraftwerk Jänschwalde Vattenfall Deutschland 25,4
5 Drax Power Station Drax Großbritannien 20,3
6 Kraftwerk Weisweiler RWE Deutschland 18,7
7 Kraftwerk Agios Dimitrios Public Power Corp Griechenland 13,1
8 Kraftwerk Brindisi Süd Enel Italien 11,8
9 Kraftwerk Lippendorf Vattenfall Deutschland 11,7
10 Eggborough Power Station Eggborough Power Ltd. Großbritannien 11,5

* 2013 in Millionen Tonnen
Quelle: EU-Kommission/"Spiegel Online"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Baumaterialien verteuern sich stark
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt
CO2DeutschlandEuropaSlowenien
Eigentum


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website