• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Immobilien & Wohnen
  • Mieter
  • Mieterbund informiert: Nicht alle Betriebskosten d├╝rfen abgerechnet werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextG7-Foto ohne Scholz: S├Âder ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild f├╝r ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild f├╝r einen TextPutin holt ├╝bergewichtigen GeneralSymbolbild f├╝r einen TextTrib├╝ne bei Stierkampf st├╝rzt ein ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextGercke ├╝berrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischt

Nicht alle Betriebskosten d├╝rfen abgerechnet werden

Von dpa
Aktualisiert am 20.12.2018Lesedauer: 1 Min.
Ausgaben f├╝r Reparaturen sind Vermietersache - der Mieter muss f├╝r etwaige Kosten nicht selbst aufkommen.
Ausgaben f├╝r Reparaturen sind Vermietersache - der Mieter muss f├╝r etwaige Kosten nicht selbst aufkommen. (Quelle: Jens Kalaene./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa/tmn) - Betriebskosten d├╝rfen grunds├Ątzlich auf Mieter umgelegt werden. Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) m├╝ssen Mieter in Deutschland im Durchschnitt 2,19 Euro pro Quadratmeter im Monat zahlen.

Laut dem aktuellen Betriebskostenspiegel, der auf den Abrechnungsdaten des Jahres 2016 basiert, werden f├╝r eine 80 Quadratmeter gro├če Wohnung insgesamt fast 2680 Euro f├Ąllig.

F├╝r Mieter kann es sich lohnen, die Betriebskostenabrechnung zu ├╝berpr├╝fen. Denn oft tauchen in den Abrechnungen Fehler auf, wie der Mieterbund beobachtet hat. Einige Punkte d├╝rfen nicht einfach auf die Mieter umgelegt werden. Drei Posten, auf die Mieter achten sollten:

- Reparatur: Ausgaben f├╝r Reparaturen m├╝ssen Mieter nicht zahlen. Sie sind immer Sache des Vermieters. Etwas anderes gilt f├╝r Wartungskosten, zum Beispiel f├╝r einen Fahrstuhl. Wichtig: H├Ąufig verbergen sich unter dem Begriff Wartungskosten Reparaturkosten. Daher lohnt sich hier ein genauer Blick.

- Verwaltungskosten: Ausgaben f├╝r die Hausverwaltung, Bankgeb├╝hren, Porto, Zinsen oder Telefon z├Ąhlen nach Angaben des Deutschen Mieterbundes nie zu Betriebskosten. Das hei├čt: Der Mieter muss nicht zahlen, egal was im Mietvertrag steht.

- Hausmeister: Die Ausgaben f├╝r Hausmeisterarbeiten k├Ânnen umgelegt werden. Aber: Hausmeister erledigen fast immer auch kleinere Reparaturen und ├╝bernehmen Verwaltungsaufgaben. Das sind aber keine Betriebskosten. Von den Hausmeisterkosten m├╝ssen dann eigentlich entsprechende Abz├╝ge gemacht werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese Fragen m├╝ssen Mieter bei der Wohnungssuche nicht beantworten
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
DeutschlandMieterbund
Eigentum


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website