Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Tetanus: Wenn durch Krämpfe Wirbel brechen

...

Die Wirbelsäule kann brechen  

Schwere Erkrankungen durch Tetanus

01.05.2016, 01:15 Uhr | akl

Tetanus: Wenn durch Krämpfe Wirbel brechen. Tetanus: Bei der Erkrankung kann die Wirbelsäule brechen.

Tetanus: Bei der Erkrankung kann die Wirbelsäule brechen.

Ein kleiner Piekser am Rosendorn oder ein winziger Schnitt beim Umtopfen: Der Tetanus-Erreger gelangt selbst durch kleinste Verletzungen in den Körper. Die Auswirkungen sind verheerend und können das Leben kosten. Die Krämpfe können so stark werden, dass sogar Wirbel im Rücken brechen können. Der Patient ist bei vollem Bewusstsein. Ärzte raten deshalb dringend zur Impfung.

Bakterien nisten sich in Rückenmark und Gehirn ein

Tetanus zählt zu den gefährlichsten Infektionskrankheiten. Der Wundstarrkrampf wird durch das Bakterium Clostridium tetani ausgelöst. Dieses findet sich in Erde, Staub, aber auch in Pferdemist. So wird auch Gartenarbeit schnell riskant, denn der Erreger gelangt durch Wunden in die Haut. Er nistet sich im Körper ein und bildet Giftstoffe, die an den Nerven entlang zum Rückenmark und in das Gehirn wandern. Von dort blockieren sie Stück für Stück die Muskeln im Körper.

Nach zwei Wochen kommen erste Symptome

Zwischen der Infektion und den ersten Symptomen liegen ungefähr zwei Wochen. Dann fühlt sich der Wundbereich meist unangenehm an. Es kommen Krankheitsgefühle und Unruhe hinzu. Später leiden die Betroffenen unter Schweißausbrüchen, Schreckhaftigkeit und starken Krämpfen am gesamten Körper.

Die Wirbelsäule kann brechen

Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) ist auch die Kau- und Gesichtsmuskulatur betroffen. Die Patienten hätten einen unnatürlichen Gesichtsausdruck zwischen Grinsen und Weinen. Zudem werde der Rücken so massiv überstreckt, dass der Patient nur noch mit Hinterkopf und Ferse aufliege. Die Krämpfe könnten sogar so stark werden, dass es im Bereich der Wirbelsäule zu Knochenbrüchen komme. Der Patient sei die ganze Zeit über bei vollem Bewusstsein.

In Folge kommt es zu Ausfällen der Atemmuskulatur, der Herzrhythmus wird unregelmäßig, die Nierenfunktion versagt und Fieberschübe treten auf. Das Krankheitsbild sei so schwer, dass trotz moderner Intensivtherapie bis zu 50 Prozent der Betroffenen sterben, sagt die TK. Zwischen Tag eins und fünf nach Krankheitsbeginn sei die Zahl der Todesfälle am größten. Wichtig ist, dass der Betroffene so schnell wie möglich behandelt wird. Ob eine Infektion vorliegt, erkennt der Arzt durch eine Untersuchung des Wundsekrets.

Jeder dritte Deutsche ist nicht geimpft - sind Sie dabei?

Der einzig sichere Schutz gegen die tückische Erkrankung ist ein aktiver Impfschutz. Doch eine neue Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1) des Robert-Koch-Institutes mit rund 8.000 Probanden zeigt: Fast jeder dritte Deutsche ist nicht gegen Tetanus geimpft. Wie ist es bei Ihnen um den Impfschutz gestellt? Schauen Sie in Ihrem Impfpass nach und holen Sie, wenn nötig, die Impfung nach oder frischen sie diese auf. Das ist alle zehn Jahre notwendig.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018