Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Weltweite Kandidaten im Überblick: Diese Corona-Impfstoffe sind bereits zugelassen

Weltweite Kandidaten im Überblick  

Diese Corona-Impfstoffe sind bereits zugelassen

18.01.2021, 08:30 Uhr
Weltweite Kandidaten im Überblick: Diese Corona-Impfstoffe sind bereits zugelassen. Moderna-Impfstoffdosen: Der Impfstoff hat in den USA bereits eine Notfallzulassung erhalten. (Quelle: imago images/Laci Perenyi)

Moderna-Impfstoffdosen: Der Impfstoff hat in den USA bereits eine Notfallzulassung erhalten. (Quelle: Laci Perenyi/imago images)

China, Deutschland, USA: Weltweit gibt es mehr als 200 Projekte für die Entwicklung von Corona-Impfstoffen. Welche Wirkstoffe am vielversprechendsten sind, sehen Sie in unserer Übersicht.

Bis vor wenigen Jahren hätte die Entwicklung eines Impfstoffs etwa zehn bis 20 Jahre gedauert. Doch neue Technologien und beschleunigte Verfahren führen dazu, dass ein wirksamer Covid-19-Impfstoff in greifbare Nähe rückt. Das belegen die Ergebnisse, die Unternehmen wie Biontech und Moderna für ihre Projekte gemeldet haben.

Viele Forschungsgruppen erproben ihre Impfstoffe mit Freiwilligen, einige sogar schon in der abschließenden Phase-III-Studie. In einer weiteren Phase prüfen dann Zulassungsbehörden die Studienergebnisse. Kommt es zur Zulassung, können die Impfungen starten. Impfstoffe, die eine Notfallzulassung erhalten, dürfen allerdings nur eingeschränkt genutzt werden.

Ein Überblick über die Mittel, die bereits zugelassen sind oder kurz davor stehen könnten:

Biontech/Pfizer (Deutschland)

  • Name des Impfstoffs: BNT162b2
  • Impfstofftyp: mRNA-basierter Impfstoff
  • Erprobung: Phase-III-Studie in den USA, Brasilien, Argentinien, Deutschland, Türkei und Südafrika seit Juli 2020
  • Wirksamkeit: 95 Prozent Wirksamkeit nach Auswertung der Phase-III-Studie (Angabe des Herstellers)
  • Zulassung: Zulassung in der EU am 21.12.2020, Notfallzulassungen in Großbritannien (02.12.2020), in Kanada (9.12.2020) und in den USA (11.12.2020)

Moderna (USA)

  • Name des Impfstoffs: mRNA-1273
  • Impfstofftyp: mRNA-basierter Impfstoff
  • Erprobung: Phase-III-Studie in den USA seit Juli 2020
  • Wirksamkeit: 94,5 Prozent Wirksamkeit nach Zwischenauswertung der Phase-III-Studie (Angabe des Herstellers)
  • Zulassungsanträge: Zulassung in der EU am 30.11.2020 beantragt; EMA hält Entscheidung über den Impfstoff am 06.01.2021 für möglich
  • Zulassung: Zulassung in der EU am 06.01.2021, Zulassung auch in den USA und weiteren Ländern wie Israel

So funktioniert die neue mRNA-Technologie
Die mRNA (englisch: messenger RNA) ist ein natürlicher Botenstoff, der die menschlichen Zellen dazu anregt, die eigenen Abwehrmechanismen gegen einen bestimmten Erreger zu aktivieren. Dazu wird die mRNA mit genetischen Informationen des Erregers, hier konkret mit Informationen über das Spike-Protein des Coronavirus, bestückt und in die menschlichen Zellen eingeschleust. Im Idealfall erkennt der menschliche Körper dieses Protein als fremde RNA und wird zur Bildung von Antikörpern und T-Zellen gegen das Virus angeregt. Die SARS-CoV-2-Erreger werden dann abgefangen, bevor sie in die Zellen eindringen und sich vermehren können. Der körpereigene Abwehrmechanismus baut sich also auf wie bei einer natürlichen Infektion mit dem Virus.

Astrazeneca/Oxford Universität (Großbritannien)

  • Name des Impfstoffs: AZD1222
  • Impfstofftyp: Vektorviren-Impfstoff
  • Erprobung: Phase-III-Studie in Brasilien seit Juni und in den USA seit September 2020
  • Wirksamkeit: Zwischenergebnis aus Phase III mit bis zu 55-jährigen gesunden Teilnehmern und Dosierung "erst halbe, dann volle Dosis": 90 Prozent Wirksamkeit; Zwischenergebnis aus Phase III mit beliebig alten Teilnehmern einschließlich Vorerkrankten und Dosierung "zweimal volle Dosis": 62 Prozent Wirksamkeit
  • Zulassungsanträge: im Zulassungsverfahren in der EU seit 12.01.2021 mit Aussicht auf Bewertung bis Ende Januar
  • Zulassung: Zulassung in Großbritannien am 30.12.2020, Notfallzulassung in Brasilien

Curevac (Deutschland)

  • Name des Impfstoffs: CVnCoV
  • Impfstofftyp: mRNA-basierter Impfstoff
  • Erprobung: in Phase IIb/III-Studie in Europa und Lateinamerika seit 14.12.2020
  • Wirksamkeit: unbekannt
  • Zulassung: noch nicht geplant


 (Quelle: t-online.de) (Quelle: t-online.de)

Johnson & Johnson und Janssen (USA)

  • Name des Impfstoffs: Ad26.COV2-S
  • Impfstofftyp: Vektorviren-Impfstoff
  • Erprobung: Phase-III-Studie in den USA, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Peru, Südafrika, Ukraine und den Philippinen seit September 2020
  • Wirksamkeit: unbekannt
  • Zulassung: noch nicht geplant

Gamaleya-Forschungszentrum für Epidemiologie und Mikrobiologie (Russland)

  • Name des Impfstoffs: Sputnik V
  • Impfstofftyp: Vektorviren-Impfstoff
  • Erprobung: Phase-III-Studie in Russland seit August und in Belarus seit September 2020
  • Wirksamkeit: 95 Prozent Wirksamkeit nach der zweiten Zwischenanalyse der Studiendaten (Angabe des Herstellers)
  • Zulassung: Notfallzulassung in Russland schon nach Phase II im August

Impfung: In Russland wird der "Sputnik V"-Wirkstoff bereits verimpft. (Quelle: imago images/ITAR-TASS)Impfung: In Russland wird der "Sputnik V"-Wirkstoff bereits verimpft. (Quelle: ITAR-TASS/imago images)

Wie Vektorviren-Impfstoffe funktionieren
Als Basis für diese Impfstoffe dienen andere, harmlosere Viren wie etwa das Impfvirus Vaccinia oder aber ein abgeschwächter Impfstamm des Masernvirus. Diese Viren werden mit Bestandteilen des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 bestückt. Die menschliche Immunabwehr reagiert im Idealfall auf dieses harmlose, als SARS-CoV-2 getarnte Virus, indem es Antikörper gegen das neue Coronavirus produziert.

Sinovac Biotech (China)

  • Name des Impfstoffs: CoronaVac
  • Impfstofftyp: Totimpfstoff (inaktivierte Viren)
  • Erprobung: Phase-III-Studie in Brasilien seit Juli 2020
  • Wirksamkeit: unbekannt
  • Zulassung: Notfallzulassung in China – Hunderttausende Menschen wurden bereits mit dem Vakzin geimpft

CanSino Biologics/Beijing Institute of Biotechnology (China)

  • Name des Impfstoffs: Ad5-nCoV
  • Impfstofftyp: Vektorvirus-Impfstoff
  • Erprobung: Phase-III-Studie (keine näheren Angaben)
  • Wirksamkeit: unbekannt
  • Zulassung: Zulassung in China im Juni 2020 – verimpft bei chinesischem Militär

Wuhan Institute of Virology/Sinopharm (China)

  • Name des Impfstoffs: inactivated Novel Coronavirus Pneumonia (COVID-19) vaccine
  • Impfstofftyp: Impfstoff mit inaktiviertem Virus
  • Erprobung: Phase-III-Studie in China, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain
  • Wirksamkeit: 79 Prozent (laut einer Zwischenauswertung des Herstellers)
  • Zulassung: Zulassung in China am 30.12.2020

Anmerkung:
Stand: 18.01.2021. Die Daten werden von der Redaktion regelmäßig ergänzt.




Verwendete Quellen:
  • vfa – Die forschenden Pharmaunternehmen
  • Pharmazeutische Zeitung
  • Weltgesundheitsorganisation WHO
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal