Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > Geburt > Schwangerschaftsrisiken >

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: Gibt es ein "normal"?

Wie viel ist gesund?  

Gesunde Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

05.06.2014, 12:45 Uhr | kt (CF)

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: Gibt es ein "normal"?. Achten Sie während der Schwangerschaft auf eine gesunde Gewichtszunahme (Quelle: imago images/McPHOTO)

Achten Sie während der Schwangerschaft auf eine gesunde Gewichtszunahme (Quelle: McPHOTO/imago images)

Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft kann bei Frauen sehr unterschiedlich ausfallen. Doch sowohl ein zu geringes Gewicht als auch zu viele Kilos können bestimmte Risiken für die Gesundheit von Mutter und Kind erhöhen. Daher ist eine regelmäßige Gewichtskontrolle für Schwangere besonders wichtig.

Wie viel sollten Schwangere zunehmen?

Nach Angaben des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) ist es für normalgewichtige Frauen während der Schwangerschaft empfehlenswert, zwischen 11,5 und 16 Kilogramm zuzunehmen. Die Gewichtszunahme von Frauen, die vor der Schwangerschaft übergewichtig waren, sollte hingegen unter diesem Wert liegen. Frauen wiederum, die untergewichtig sind, empfiehlt das IQWiG je nach Ausgangsgewicht eine Gewichtszunahme von bis zu 18 Kilogramm.

Tipp: Zur Orientierung finden Sie im Internet auch Gewichtszunahme-Rechner und Tabellen, die gute Richtwerte zur empfohlenen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft angeben.

Starke Gewichtszunahme führt zu Risiken

Nicht selten jedoch ist die Gewichtszunahme schwangerer Frauen wesentlich höher als empfohlen. Grund dafür kann beispielsweise eine falsche Ernährung sein. Doch ein zu hohes Gewicht bringt viele Schwangerschaftsrisiken mit sich. So steigt beispielsweise das Risiko für Komplikationen während der Geburt. Auch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kaiserschnitt durchgeführt werden muss. Zudem können Kinder und Mütter gesundheitliche Spätfolgen durch das Übergewicht in der Schwangerschaft davontragen.

Doch auch eine zu geringe Gewichtszunahme kann sich negativ auswirken. Sie kann unter anderem zu einer Frühgeburt führen. Ärzte empfehlen Schwangeren daher eine regelmäßige Gewichtskontrolle während der Schwangerschaft, die auch ärztlich begleitet werden sollte.

Gewichtskontrolle in der Schwangerschaft

Gerade zu Beginn der Schwangerschaft nehmen viele Frauen gar nicht zu oder verlieren durch Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit und Erbrechen sogar an Gewicht. Wichtig ist es in dieser Zeit, trotz Beschwerden ausgewogen und regelmäßig zu essen. Ab Beginn des zweiten Schwangerschaftsdrittels ist eine Gewichtszunahme von etwa 400 bis 500 Gramm pro Woche normal.

Wer in diesem Zeitraum plötzlich wesentlich mehr zunimmt, sollte dringend einen Arzt aufsuchen, um die Ursache ermitteln zu lassen. Grund für die rasche Zunahme kann beispielsweise eine gefährliche Schwangerschaftsdiabetes sein, aber auch harmlosere Wassereinlagerungen, auch Ödeme genannt. Um Risiken entgegenzuwirken, kann der behandelnde Arzt eine spezielle Ernährungsumstellung oder sportliche Maßnahmen empfehlen.

Zeigt die Gewichtskontrolle hingegen, dass die Gewichtszunahme zu gering ausfällt oder sogar stagniert, könnte das an einer Mangelernährung liegen oder auf Probleme des Wachstums des Kindes hindeuten. Auch hier sollte der behandelnde Arzt untersuchen, welche Maßnahmen geeignet sind, um Mutter und Kind gesund zu halten.

Auch wenn Sie jetzt "zu zweit" sind, sollten Sie nicht versuchen, für zwei Personen zu essen. Denn tatsächlich benötigt der Körper während der Schwangerschaft nur 250 kcal zusätzlich. Sie sollten generell natürlich besonders auf gesunde Lebensmittel achten. Der Körper benötigt in dieser Zeit sehr viele Vitamine und Mineralstoffe. Gerade der Eisen- und Magnesiumbedarf ist bei Schwangeren besonders erhöht, sodass Sie auf eine eisenhaltige Ernährung achten sollten. Einen Überblick über besonders eisenreiche Lebensmittel finden Sie in unserer Fotoshow.

Ernähren Sie sich generell von viel Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Nüssen und Milchprodukten. Auch gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind wichtig und sollten ausreichend verzehrt werden, zum Beispiel in Form von Leinöl, Walnussöl oder Hanföl.

Während der Schwangerschaft ist es außerdem wichtig, sich regelmäßig zu bewegen. Fragen Sie am besten Ihren Frauenarzt, welche Sportarten geeignet sind.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > Geburt > Schwangerschaftsrisiken

shopping-portal