Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Russische Hacker sollen weltweit das Internet attackieren

"Millionen von Maschinen"  

Weltweite Attacke auf das Internet

16.04.2018, 22:14 Uhr | rtr, AFP

Russische Hacker sollen weltweit das Internet attackieren. Die Frankfurter Skyline: Weltweit attackieren russische Hacker nach britischen und US-amerikanischen Angaben zentrale Bestandteile des Internets – möglicherweise um künftige Angriffe vorzubereiten. (Quelle: dpa/Boris Roessler)

Die Frankfurter Skyline: Weltweit attackieren russische Hacker nach britischen und US-amerikanischen Angaben zentrale Bestandteile des Internets – möglicherweise um künftige Angriffe vorzubereiten. (Quelle: Boris Roessler/dpa)

Die USA und Großbritannien werfen russischen Hackern eine weltweite Cyberattacke auf zentrale Bestandteile des Internets vor.  "Millionen von Maschinen" sollen betroffen sein.

Von der russischen Regierung unterstütze Hacker-Gruppen sollen für eine weltweite Attacke auf zentrale Elemente des Internets verantwortlich sein. Der "bösartige" Angriff richte sich sowohl gegen staatliche als auch private Organisationen, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichten gemeinsamen Erklärung des Nationalen Cybersicherheitszentrums von Großbritannien, der US-Bundespolizei FBI und des US-Heimatschutzministeriums.

Hauptziele: Router, Switches, Firewalls

Auch Privatpersonen seien von den Attacken betroffen. Die Angriffe würden seit mehr als einem Jahr beobachtet, die zugrundeliegende Taktik sei noch länger bekannt. Hauptziele der Hacker-Angriffe seien für das Funktionieren des Internet wesentliche Installationen wie Router, Switches und Firewalls. Die Hacker wollten der Spionage den Weg bahnen, geistiges Eigentum rauben und dauerhaften Zugang zu den Netzwerken der Opfer gewinnen, warnten die britischen und US-Behörden.

Der Umfang des Schadens sei noch nicht bekannt. Allerdings seien "Millionen von Maschinen" ins Visier genommen worden, sagte Ciaran Martin vom britischen National Cyber Security Centre.

Router sind dafür zuständig, Datenpakete in verschiedene Netzwerke weiterzuleiten. Den Angaben zufolge sollen unter anderem Internet-Provider, Unternehmen in der Privatwirtschaft und Schlüsseleinrichtungen der Infrastruktur von dem russischen Angriff betroffen sein. Die britischen und amerikanischen Behörden kündigten für den Laufe des Tages die Veröffentlichung von technischen Einzelheiten an, damit die Angriffe erkannt und Gegenmaßnahmen ergriffen werden könnten.

Die mutmaßliche Cyberattacke erfolgte inmitten von ohnehin schon extrem angespannten Beziehungen zwischen Russland und dem Westen. Die Spannungen waren zuletzt durch die gemeinsamen Luftangriffe der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf mutmaßliche Chemiewaffenanlagen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad verschärft worden. Die USA und Großbritannien machen Russland darüber hinaus seit Langem für eine Reihe von Hackerattacken verantwortlich, bei denen Milliardenschäden entstanden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018