Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Post aus Nordkorea: Donald Trump hat "schönen Brief" von Kim Jong Un erhalten

Nordkorea und die USA  

Trump: Habe einen schönen Brief von Kim bekommen

12.06.2019, 09:40 Uhr | dpa, pdi

 (Quelle: Leah Millis/Reuters)
Donald Trump: US-Präsident freut sich über Brief von Kim Jong Un

US-Präsident Donald Trump hat nach eigenen Angaben einen "herzlichen und netten" Brief von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un erhalten. Trump betonte, Nordkorea habe großes Potenzial, das keiner besser erkennen würde als Kim. (Quelle: t-online.de)

Donald Trump: Das sagt der US-Präsident über den Brief von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. (Quelle: t-online.de)


Nach dem gescheiterten Gipfel zwischen Trump und Kim in Hanoi gingen ihre Länder erneut auf Konfrontationskurs – Nordkorea testete wieder Raketen. Ein Brief könnte nun Entspannung bringen. 

US-Präsident Donald Trump hat nach eigenen Angaben einen weiteren "schönen Brief" von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un erhalten. Trump sagte am Dienstag in Washington, er habe am Vortag einen sehr persönlichen, netten und warmen Brief von Kim bekommen. Zum Inhalt äußerte sich Trump nicht. Er betonte aber - ebenso vage: "Ich glaube, es wird etwas sehr Positives passieren." Auf die Frage nach einem möglichen weiteren persönlichen Treffen mit Kim sagte der Präsident: "Es könnte dazu kommen." Konkreter wurde er nicht.

Trump und Kim hatten sich zu zwei Gipfeln in Singapur und Hanoi getroffen, das zweite Treffen in Hanoi scheiterte. Nordkorea knüpft die grundsätzliche Zusage Kims zur atomaren Abrüstung an Bedingungen, unter anderem an eine vorherige Lockerung von Sanktionen. Nordkorea testete nach dem Treffen in Hanoi auch wieder Raketen. Die Tests wurden vom Weißen Haus jedoch nicht als eine entscheidende Zuspitzung der Situation gewertet.

Spekulationen um Kim Jong Nam

Trump sagte, es habe keine nuklearen Tests und keine Tests von Langstreckenraketen gegeben. Mit Blick auf Kim betonte der Präsident: "Er hat mir gegenüber sein Wort gehalten. Das ist sehr wichtig."

Mit Blick auf einen Zeitungsbericht, wonach der 2017 ermordete Halbbruder Kims, Kim Jong Nam, zu Lebzeiten ein CIA-Informant war, sagte Trump, er habe von dem Report gehört. So etwas wäre unter seiner Ägide sicher nicht passiert. "Ich hätte das nicht zugelassen."


Das "Wall Street Journal" hatte berichtet, Kim Jong Nam habe sich mehrmals mit Agenten des US-Geheimdienstes getroffen. Südkoreas Geheimdienst hatte zurückhaltend auf den Report reagiert. Auch vom südkoreanischen Vereinigungsministerium gab es keine Bestätigung. Spekulationen über eine Verbindung der CIA zu Kim Jong Nam, der im Februar 2017 auf dem Flughafen von Kuala Lumpur einem Giftanschlag zum Opfer fiel, gibt es schon seit längerem.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe