Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

USA: Trump lässt Kampfjet über Weißes Haus fliegen

Beim Treffen mit Polens Duda  

Trump lässt Kampfflugzeug über das Weiße Haus fliegen

12.06.2019, 22:29 Uhr | dpa, pdi

 (Quelle: Leah Millis/Reuters)
Donald Trump: US-Präsident will 2.000 Soldaten nach Polen verlegen

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, rund 2.000 Truppen von Deutschland oder anderen Standorten in Europa nach Polen zu verlegen. Damit will Trump die Bemühungen Polens im Rahmen der Nato würdigen. (Quelle: t-online.de)

Andrzej Duda und Donald Trump: Der US-Präsident will rund 2.000 Truppen aus Deutschland oder anderen europäischen Standorten nach Polen verlegen. (Quelle: t-online.de)


Polen kauft F-35-Kampfflugzeuge aus den USA. Auch deswegen ist Präsident Duda ein gern gesehener Gast in Washington. Für ihn lässt US-Präsident Trump plötzlich einen Kampfjet über das Weiße Haus fliegen.

Zu Ehren des polnischen Präsidenten Andrzej Duda hat US-Präsident Donald Trump am Mittwoch ein Kampfflugzeug vom Typ F-35 über das Weiße Haus in Washington fliegen lassen. Trump sagte zuvor bei einem Treffen mit Duda im Oval Office des Weißen Hauses, Polen habe "32 oder 35" dieser Kampfjets bestellt.

Die Bildcollage zeigt, wie ein F-35-Kampfjet beim Empfang des polnischen Präsidenten Duda über das Weiße Haus flog. (Quelle: Reuters)Die Bildcollage zeigt, wie ein F-35-Kampfjet beim Empfang des polnischen Präsidenten Duda über das Weiße Haus flog. (Quelle: Reuters)

Das zeige, dass die Polen guten Geschmack hätten. Trump nannte den F-35-Jet den besten Kampfjet der Welt. Die Amerikaner preisen ihren Jet international intensiv an.

Donald und Melania Trump, Andrzej Duda und seine Frau Agata Kornhauser-Duda schauen in den Himmel, während ein Kampfjet das weiße Haus überfliegt. (Quelle: AP/dpa)Donald und Melania Trump, Andrzej Duda und seine Frau Agata Kornhauser-Duda schauen in den Himmel, während ein Kampfjet das weiße Haus überfliegt. (Quelle: AP/dpa)

Das Thema Verteidigung ist wichtig in den Beziehungen zwischen Polen und den USA. Viele Polen sehen in den USA die Schutzmacht gegen eine russische Bedrohung, die an der Ostflanke der Nato seit Beginn der Ukrainekrise besonders stark wahrgenommen wird.


Seit 2014 verlegen die Amerikaner Truppen in die Region; im Gegenzug kauft Warschau Rüstungsgüter von den USA. Trump kündigte am Mittwoch an, er erwäge die Verlegung zusätzlicher US-Truppen nach Polen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal