Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Biden begegnet Schmutzkampagne mit drastischen Worten

"Sie sind ein Lügner, Mann"  

Biden begegnet Schmutzkampagne mit drastischen Worten

06.12.2019, 10:58 Uhr | AFP, jmt

Heftiger Schlagabtausch zwischen Biden und einem Wähler

Auf einer US-Wahlkampfveranstaltung in New Hampton in Iowa sind Joe Biden und ein 83-jähriger Wähler aneinandergeraten. (Quelle: Reuters)

"Du bist ein verdammter Lügner": Joe Biden attackiert einen Wähler in Iowa auf einer Wahlkampfveranstaltung. (Quelle: t-online.de)


Trump und seine Republikaner befeuern mit Vehemenz eine Kampagne unbelegter Vorwürfe gegen den Demokraten Joe Biden. Bei einer Wahlkampfveranstaltung wird der ehemalige US-Vizepräsident sehr deutlich.

Weil ihn ein Mann mit unbelegten Verleumdungen der US-Republikaner konfrontierte, hat der heutige Präsidentschaftsbewerber der Demokraten, Joe Biden, bei einer Wahlkampfveranstaltung zu drastischen Worten gegriffen. "Sie sind ein verdammter Lügner, Mann", sagte der ehemalige Vizepräsident im Bundesstaat Iowa, wo er sich Fragen von Bürgern stellte. Die Szene können Sie oben im Video sehen.

"Stell Deine Worte klar, Jack!"

Der Angesprochene, der sich als 83-jähriger Landwirt vorstellte, hatte Biden vorgeworfen, er habe seinen Sohn in die Ukraine geschickt, "um ihm einen Job zu verschaffen und damit er für eine Gasfirma arbeitet". Dabei habe sein Sohn in diesem Bereich keine Erfahrung gehabt. "Sie verkaufen Zugang zum Präsidenten genau wie [Trump]", fügte der Mann mit Blick auf Bidens damaligen Posten als Stellvertreter des US-Präsidenten Barack Obama hinzu. Dann reagiert Biden.

"Das ist nicht wahr und das hat noch nie jemand gesagt", sagte er. Als der Mann daraufhin zurückruderte, er habe nicht behauptet, Biden habe etwas Falsches getan, insistierte der US-Demokrat: "Sie sagten, ich habe meinen Sohn eingesetzt, um in einem Ölunternehmen zu arbeiten – ist es nicht das was Sie sagten? Stell Deine Worte klar, Jack!" Daraufhin sagte der Mann, er höre das immer wieder im Fernsehen. 

"Lassen Sie uns Liegestütze machen"

Biden und der etwas ältere Besucher hatten außerdem unterschiedliche Auffassungen über das richtige Alter für eine Präsidentschaft. Der US-Demokrat wies den Vorwurf zurück, er sei zu alt für eine Kandidatur. Vielmehr spreche seine langjährige politische Erfahrung für ihn: "Der Grund, warum ich antrete, ist, weil ich schon lange dabei bin und ich mehr weiß als die meisten Leute und weil ich Dinge zustande bringe."

Biden forderte seinen Kritiker gar zu einem Wettstreit heraus. "Sie wollen meine Form testen, dann lassen Sie uns zusammen Liegestütze machen, Mann", sagte der Politiker. "Lassen Sie uns rennen. Lassen Sie uns machen, was immer Sie wollen. Lassen Sie uns einen IQ-Test machen." Als der 83-jährige Biden-Kritiker dann sagte, dass er den Ex-Vizepräsidenten nicht wählen werde, weil er zu alt sei, entgegnete dieser: "Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt."


Hunter Biden hatte von 2014 bis 2019 einen Führungsposten bei dem ukrainischen Gaskonzern Burisma und erhielt in dieser Zeit Berichten zufolge monatlich rund 45.000 Euro. Die US-Republikaner stricken im Wahlkampf an einer augenscheinlichen Legende, damals sei die Familie Biden in Korruption verstrickt gewesen – derartige Vorwürfe wurden allerdings nie mit Fakten untermauert. US-Präsident Donald Trump soll laut derzeitigem Stand seines Amts enthoben werden, weil er die persönliche politische Kampagne mit der Macht seines Amts vorantrieb. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal