t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikDeutschland

SPD-Politiker Michael Roth über Ampel: "Das nimmt uns keiner mehr ab"


SPD-Politiker Roth im Podcast
"Das nimmt uns keiner mehr ab"

InterviewVon Lisa Fritsch

Aktualisiert am 16.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gesprächspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschließend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
GERMANY-POLITICS/SECURITYVergrößern des Bildes
Christian Lindner, Robert Habeck und Olaf Scholz (v.l.n.r.): Ein Weiter-so der Koalition steht auf dem Spiel. (Quelle: Annegret Hilse/reuters)

Die Zustimmungswerte für die Ampelkoalition rutschen immer weiter in den Keller. SPD-Politiker Michael Roth warnt im "Tagesanbruch"-Podcast vor einem Weiter-so.

Das schlechte Ergebnis für alle drei Regierungsparteien bei der Europawahl stellt eine Frage immer weiter in den Mittelpunkt: Können SPD, FDP und Grüne bis zur Bundestagswahl im kommenden Jahr noch genauso weiterregieren oder sollte sich der Kanzler ein Beispiel an seinem französischen Kollegen Emmanuel Macron nehmen und Neuwahlen einberufen?

Für SPD-Politiker Michael Roth ist eins klar: "Die Leute werden uns ja nicht abnehmen, wenn wir noch mal anderthalb Jahre durchwurschteln", sagt er im "Tagesanbruch"-Podcast von t-online. Dennoch findet er es nicht fair, dass die ganze Verantwortung jetzt beim Kanzler abgeladen wird. Warum er das denkt, hören Sie hier in der aktuellen Podcastfolge:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In der Diskussion sprechen Moderatorin Lisa Fritsch und Daniel Mützel, politischer Reporter im t-online-Hauptstadtbüro, mit Michael Roth auch über die Friedenskonferenz in der Schweiz an diesem Wochenende und die Frage, ob man bei der fortlaufenden Zerstörung der Ukraine durch den russischen Aggressor schon über Wiederaufbau und Frieden reden kann. Roth warnt in diesem Zusammenhang, "das Momentum zu verlieren" und spricht von einem konkreten Lösungsvorschlag.

Hören Sie oben in die Podcastfolge hinein, um zu erfahren, welchen Weg der SPD-Außenpolitiker als den richtigen ansieht und stimmen Sie hier bei unserer Umfrage ab:

 
 
 
 
 
 
 

Haben Sie noch eine Anmerkung oder Frage? Schreiben Sie an: podcasts@t-online.de

Nächste Woche geht es im Podcast "Tagesanbruch – die Diskussion" um die EM in Deutschland. Freuen Sie sich schon darauf? Denken Sie, dass dadurch ein größeres Gemeinschaftsgefühl entstehen kann? Schicken Sie uns dazu eine Sprachnachricht an diese E-Mail-Adresse, dann nehmen wir Ihre Aussage vielleicht mit in die nächste Folge.

Die tiefgründige Diskussion am Wochenende gibt es jeden Samstagmorgen im "Tagesanbruch"-Podcast von t-online. Darin diskutieren Moderatorin Lisa Fritsch und t-online-Chefredakteur Florian Harms mit prominenten Gästen zu aktuellen politischen Themen. Den Podcast können Sie hier auf Spotify, Apple Podcasts oder Pocket Casts abonnieren.

Am vergangenen Wochenende erzählte der ehemalige Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, im Podcast, wofür er damals sprichwörtlich bald gesteinigt worden ist und warum Olaf Scholz "kein Kommunikations-Champion" ist. Die Podcastfolge können Sie sich hier anhören. Und die Podcastdiskussion zwischen t-online-Chefredakteur Florian Harms und Politikchef Christoph Schwennicke zu den Ergebnissen der Europawahl finden Sie unter diesem Link.

Wenn Ihnen diese Folge gefallen hat, lassen Sie uns auch gern eine Bewertung über Spotify oder Apple Podcasts da.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website