Sie sind hier: Home > Politik >

Totgesagter Prinz Philip quietschfidel beim Fotoshooting

Britischer Prinz tritt ab  

Live-Ticker: Totgesagter Philip quietschfidel beim Fotoshooting

04.05.2017, 21:53 Uhr | mho, df, dpa, AFP

Totgesagter Prinz Philip quietschfidel beim Fotoshooting. Prinz Philip zieht sich zurück (Quelle: wenn.com)

Prinz Philip ist seit 69 Jahren mit Königin Elizabeth II. (Quelle: wenn.com)

  • Prinz Philip wird ab Herbst nicht mehr öffentlich auftreten.
  • Zu den Gründen für den Rückzug äußert sich der Palast in London nicht.
  • Der Ehemann der britischen Königin wird im Juni 96 Jahre alt.
  • Das Boulevard-Blatt "The Sun" meldete am Morgen fälschlicherweise, der Prinz sei gestorben.
  • 2011 wurde Philip am Herzen operiert. Ärzte setzten ihm eine Gefäßprothese ein, um einem Infarkt vorzubeugen. 

Hier klicken um den Live-Ticker zu aktualisieren

16:15 Uhr: Philip posiert gut gelaunt für Fotos

Kaum war Prinz Philips geplanter Rücktritt verkündet, nahmen die Queen und ihr Gemahl an einem Gottesdienst des Order of Merit teil. Anschließend stand ein Fotoshooting mit den Mitgliedern des Ordens auf dem Plan, bei dem sich der Prinz gut gelaunt präsentierte - noch Stunden zuvor hatten Medien über eine Krankheit spekuliert und die "Sun" sogar aus Versehen seinen Tod gemeldet.

15:11 Uhr: Prinz Philips ungeschickteste Sprüche

Für seine skurrilen Aussagen bei öffentlichen Aussagen ist der britische Royal schon lange bekannt. "Wenn ihr noch länger hier bleibt, bekommt ihr Schlitzaugen", sagte er beispielsweise im Jahr 1986 bei einem China-Besuch zu britischen Studenten in Peking.

Weitere unangenehme Bemerkungen von Prinz Philip lesen Sie hier.

14:45 Uhr: Experte glaubt, dass Philip aus Eitelkeit zurücktritt

Adelsexperte Michael Begasse sagt im Interview mit t-online.de: "Prinz Philip ist ein sehr eitler Mensch. Er will es vermeiden, sich in der Öffentlichkeit gebrechlich zu zeigen, mit einem Stock oder gar einer Gehhilfe. Er möchte selbst entscheiden, wann er aus der Öffentlichkeit tritt."

Lesen Sie hier das gesamte Interview.

13:50 Uhr: Philip und Elizabeth besuchen Gottesdienst

Prinz Philip und Königin Elizabeth II. treffen zu einem Gottesdienst in der Kapelle des St. James's Palace ein. (Quelle: dpa)Philip und Elizabeth treffen vor der Kapelle des St. James's Palace ein. (Quelle: dpa)

Nach der Ankündigung von Philips Rückzug zeigten sich der Prinz und Königin Elizabeth II. am Mittag den Fotografen. Gemeinsam besuchte das royale Paar einen Gottesdienst in der Kapelle des St. James's Palace.

Beim Verlassen des Buckingham-Palastes winkt Philip den versammelten Fotografen zu. (Quelle: dpa)Beim Verlassen des Buckingham-Palastes winkt Philip den versammelten Fotografen zu. (Quelle: dpa)

13:35 Uhr: Die "Sun" meldete bereits seinen Tod

Der britischen Boulevardzeitung "Sun" unterlief am Morgen ein peinlicher Fehler. Nachdem der Buckingham Palace ein außerplanmäßiges Treffen aller Mitarbeiter angekündigt hatte, veröffentlichte das Blatt auf seiner Webseite aus Versehen einen Nachruf auf Prinz Philip. Der entsprechende Beitrag wurde schnell geändert, doch aufmerksame Nutzer hatten das Missgeschick jedoch bereits per Screenshot dokumentiert.

13:10 Uhr: Palast zieht Bilanz

Das britische Königshaus weist in einem ausführlichen Porträt auf die Verdienste Prinz Philips hin. Seit der Krönung Elizabeths II. nahm ihr Ehemann 22.191 öffentliche Termine alleine wahr, heißt es darin.

12:30 Uhr: Premierministerin Theresa May veröffentlicht Statement

"Im Namen des ganzen Landes möchte ich unsere tiefste Dankbarkeit und die besten Wünsche an Seine königliche Hoheit, den Herzog von Edinburgh, richten, nachdem heute verkündet wurde, dass er ab Herbst von öffentlichen Pflichten zurücktreten wird", wird May im "Telegraph" zitiert.

"Von seiner treuen Unterstützung für Ihre Hoheit, die Queen, seinen inspirierenden Duke-of-Edinburgh-Awards bis zu seiner Schirmherrschaft Hunderter von Wohltätigkeitsorganisationen: Sein Beitrag zu unserem Vereinigten Königreich, dem Commonwealth und der weiten Welt wird für uns alle auch in den kommenden Jahren eine große Wohltat sein."

12:15 Uhr: Prinz war 2016 schwer beschäftigt

Der Prinz gehört zu den Mitgliedern des Königshauses, die sich am häufigsten in der Öffentlichkeit zeigen. Im vergangenen Jahr nahm er an 110 Tagen offizielle Termine wahr. Das sei viel öfter als manches jüngeres Mitglied der royalen Familie, schreibt der "Guardian".

11:58 Uhr: Philip zeigte sich zuletzt am Mittwoch

Am Mittwoch nahm Prinz Philip noch einen repräsentativen Termin wahr. (Quelle: Twitter / RoyalFamily)Am Mittwoch nahm Prinz Philip noch einen repräsentativen Termin wahr. (Quelle: Twitter / RoyalFamily)

Erst am Mittwoch eröffnete Queen Elizabeths Mann eine neue Tribüne im Londoner Stadion Lord's Cricket Ground. Gut gelaunt präsentierte sich der 95-Jährige an der Sportstätte, führte Gespräche und posierte für die Fotografen.

11:40 Uhr: Rückzug soll Ende August stattfinden

Bis August werde der Prinz bereits geplante Termine wahrnehmen, danach werde Philip jedoch keine "neuen Einladungen zu Besuchen oder anderen Verpflichtungen" mehr annehmen, erklärte der Buckingham Palast. Allerdings werde er möglicherweise auch danach auf eigenen Wunsch von Zeit zu Zeit an öffentlichen Ereignissen teilnehmen.

11:30 Uhr: Queen wird Verpflichtungen weiter nachkommen

Königin Elizabeth II. (91) will ihre Verpflichtungen weiter erfüllen. Das teilte der Buckingham-Palast in London mit. "Ihre Majestät wird das volle Programm ihrer offiziellen Verpflichtungen fortführen mit der Unterstützung der königlichen Familie." 

11:10 Uhr: Das Königshaus gibt Philips Rückzug offiziell bekannt

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019