Sie sind hier: Home > Genuss > Essen >

Kaviarsorten: So schmecken Beluga, Ossietra und Sevruga

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Von Beluga bis Osietra  

Beste Kaviarsorten: So werden Sie zum Kenner

16.01.2019, 12:09 Uhr | t-online

Kaviarsorten: So schmecken Beluga, Ossietra und Sevruga. Guter Kaviar sorgt als exklusive Delikatesse für einen Hauch von Luxus.  (Quelle: Getty Images/Elen11)

Guter Kaviar sorgt als exklusive Delikatesse für einen Hauch von Luxus. (Quelle: Elen11/Getty Images)

Guter Kaviar gehört mit Preisen bis zu 40.000 Euro pro Kilo zu den teuersten Lebensmitteln. Eisgekühlt und mit leicht salzigen Nuancen bietet Kaviar den besonderen Frischekick. Wir erklären, welche Unterschiede es bei Kaviarsorten gibt, und stellen fünf Produkte vor, die Sie probieren sollten.

Als Kaviar wird der Rogen des Störs bezeichnet. Unreif und gesalzen sind seine Eier eine Delikatesse. Warum die Leckerbissen so exklusiv sind, hat vor allem zwei Gründe: Zum einen ist die Produktion sehr aufwendig; zum anderen fachsimpeln Feinschmecker gerne über geschmackliche Komponenten, das Aroma und die Beschaffenheit der Fischeier – ähnlich wie bei einem guten Wein. 

Diese Kaviarsorten gibt es 

Um zum Kaviar-Experten zu werden, sollten Sie über die verschiedenen Sorten Bescheid wissen. Da gibt es natürlich den Beluga, der vom Europäischen Hausen oder auch Beluga-Stör stammt. Er gilt als der hochwertigste Kaviar. Der ebenfalls sehr bekannte Osietra stammt vom Osietra-Stör (auch Russischer Stör genannt) oder dem Sibirischen Stör und ist etwas hartschaliger. Sevruga stammt folgerichtig vom Sevruga-Stör, ist eher grau denn schwarz und hat eine dünnere Schale.

Weiterhin gibt es Weißen Kaviar vom Albino-Stör, der aus Österreich stammt und um die 33.000 Euro pro Kilo kostet. Mit einem Preis bis 40.000 Euro ist der Almas Kaviar aus dem Iran der teuerste Kaviar. Er stammt von Beluga-Stören, die zwischen 60 und 80 Jahren alt sind. Besonders teure Versionen stammen von 100 Jahre alten Stören.

So erkennen Sie Kaviarsorte und Herkunft

Nach klassischer Lesart verrät die Dosenfarbe die Sorte. Doch hier hat mittlerweile das Produktmarketing Einzug gehalten, sodass sich von der Dose nicht mehr viel ableiten lässt. Verbraucher erkennen die Legalität nun am Etikett. Ein Code gibt Aufschluss sowohl über die Störart, von der der Kaviar stammt, als auch über Herkunft, Erzeugerland, Jahr der Ernte und Packbetrieb.

Die ersten drei Buchstaben "HUE" zum Beispiel stehen für die Rogenart Beluga, ein "C" an zweiter Stelle des Codes bedeutet Aquakultur. "DE" kennzeichnet zum Beispiel die Herkunft aus Deutschland. Um bei der Kaviarsorte sicher zu gehen, sollten Verbraucher auch einen prüfenden Blick auf das Kleingedruckte werfen. Unter anderem sollte der Hinweis "malossol", leicht gesalzen, nicht fehlen. Salz macht den Kaviar delikat und haltbar. 

Sind Sie neugierig geworden auf guten Kaviar? Dann werfen Sie einen Blick auf die folgenden Kaviarsorten:

1. Original Beluga Kaviar

Im Geschmack ist diese von Kennern geschätzte Kaviarsorte mild und cremig mit einem Hauch von Sahne. Dank seiner groben Körnung (Durchmesser größer als drei Millimeter) ist der Beluga-Kaviar sehr knackig und sorgt für ein besonderes Geschmackserlebnis im Mund. Da dieser Kaviar sehr intensiv schmeckt, sollte er auf keinen Fall mit kräftigen Weinen genossen werden. Vielmehr passt hierzu ein leichter Weißwein,  Sekt oder Champagner, der den Charakter der Delikatesse unterstreicht.

Aufgrund seines guten Preis-Leistungsverhältnisses und seiner sehr guten Bewertungen wurde das Produkt als "Amazon's Choice" ausgezeichnet.

ANZEIGE
Original Beluga Kaviar
  • reiner Beluga Kaviar aus kontrollierter Zucht
  • Korngröße: kleiner als 3 mm
  • Menge: 30 g, auch in anderen Mengen erhältlich
  • Hersteller: Sepehr Dad Caviar GmbH
Dieses Produkt ist derzeit leider bei allen Partner-Shops ausverkauft.

2. Kaviar 3 x 1 (Beluga. Osietra, Imperial)

Einsteiger, die sich zunächst einmal einen geschmacklichen Eindruck über die Unterschiede verschiedener Kaviarsorten verschaffen wollen, sind mit dieser Box gut beraten. Sie bietet die Möglichkeit, drei Kaviar-Klassiker in kleinen Mengen (insgesamt drei Unzen) zu testen und seine Vorlieben zu entdecken. Das Set, das zwei Perlmuttlöffel enthält, eignet sich auch gut als Geschenk.

ANZEIGE
Original Beluga Kaviar Kaviar 3 x 1 (Beluga. Osietra, Imperial)
  • Beluga, Osietra und Imperial Kaviar
  • Menge: 85 g
  • Malossolsalzung
  • Marke: KaviarDiscount
  • Extras: 2 Perlmuttlöffel gratis
Dieses Produkt ist derzeit leider bei allen Partner-Shops ausverkauft.

3. Osietra Kaviar Russian Style

Der "Russian Style Osietra Kaviar" überzeugt durch sein nussiges und zugleich leichtes Aroma. Er stammt aus einer zertifizierten italienischen Zucht und fällt optisch durch seine hellgrauen bis braunen Farbnuancen auf. Das Korn ist mit einem Durchmesser von 2,5 bis 3 Millimeter sehr fein. 

ANZEIGE
Osietra Kaviar Russian Style
  • Osietra Kaviar von siberischem Stör
  • Aroma: cremig und fein
  • Menge: 113 g, auch in kleineren Mengen erhältlich
  • Marke: KaviarDiscount
Dieses Produkt ist derzeit leider bei allen Partner-Shops ausverkauft.

4. Sibirischer Kaviar 

Dieser Kaviar stammt vom Sibirischen Stör und besticht durch sein kräftig nussiges Aroma. Im Vergleich zum "Siberian Kaviar Royal" ist die Körnung etwas geringer. Die Farbnuancen dieser Delikatesse reichen von hellem Grau bis Braun. Da es sich bei diesem Produkt um Frischware handelt, die nicht pasteurisiert ist, bleibt der Geschmack frisch und unverfälscht. Das Produkt, das mit fünf Sternen die besten Bewertungen bei Amazon erhielt, wird professionell in einer Thermo-Box mit Kühlakkus versandt. 

ANZEIGE
Siberian Kaviar
  • sibirischer Kaviar aus zertifizierter Zucht
  • Besonderheit: nussiges Aroma, klare grau-braune Farbnuance, mit Malossol gesalzen
  • Menge: 125 g, auch in anderen Mengen und als Geschenkbox bestellbar
  • Marke: Sepehr Dad Caviar
Dieses Produkt ist derzeit leider bei allen Partner-Shops ausverkauft.

5. Keta-Kaviar (Wildlachs) aus Alaska

Dieser Wildlachs-Kaviar hebt sich besonders durch die Größe der Körnung und seine orangene Farbe von allen anderen Kaviarsorten ab. Er zählt wegen seines milden Geschmacks und seiner knackigen Konsistenz zu der beliebtesten Sorte unter dem roten Kaviar. Natürlich findet auch hier die Salzung nach Malossolkriterien statt. Amazon-Kunden schätzen den klaren Geschmack dieses Kaviars und loben in ihren Bewertungen das gute Preis-Leistungsprinzip dieses Kaviar sowie den professionellen Versand in der Thermo-Styroporbox. 

ANZEIGE
Keta Kaviar Wildlachskaviar
  • Keta-Lachskaviar aus Alaska
  • Besonderheit: kräftige rote Farbe des Lachsrogens, grße, knackige Körnung, geschmacklich intensiv
  • Menge: 200 g, auch in anderen Mengen erhältlich
  • Marke: Sepehr Dad Cavia
Dieses Produkt ist derzeit leider bei allen Partner-Shops ausverkauft.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: