Sie sind hier: Home > Hobby und Freizeit >

Stirnlampe kaufen: 5 Stirnlampen im Vergleich

Stirnlampen  

Die besten Stirnlampen für Hobby, Sport und Freizeit

22.03.2019, 11:08 Uhr

Stirnlampe kaufen: 5 Stirnlampen im Vergleich. Ein Mann fährt im Wald mit einem Fahhrad und benutzt eine Stirnlampe, um besser sehen zu können.  (Quelle: Getty Images/George Clerk)

Mit einer Stirnlampe haben Sie beide Hände für Ihre Outdoor-Aktivitäten frei. (Quelle: George Clerk/Getty Images)

Stirnlampen sind die perfekten Problemlöser für alle Situationen, in denen herkömmliche Lichtquellen versagen. Sei es beim abendlichen Joggen, beim Campen oder als Leselampe – Sie haben Licht, die Hände bleiben frei! t-online.de erklärt, worauf Sie beim Kauf einer Stirnlampe achten sollten, und empfiehlt die fünf besten Lampen unter 100 Euro.

Leuchtkraft der Stirnlampe

Die Lichtstärke wird in Lumen gemessen. Die Lumenzahl gibt die Leuchtstärke einer Lampe an. Je höher die Zahl, desto stärker die Lichtquelle der Stirnlampe. Als Leselampe im Zelt oder für den Spaziergang mit Hund reichen Lampen bis 50 Lumen. Sucht man eine zuverlässige Lampe für die Jogging- Abendrunde, kann die Leuchtkraft auch gerne 150 Lumen erreichen.

Mehr Sicherheit und deutlich bessere Fernausleuchtung, aber auch einen deutlich höheren Batterieverbrauch erreicht man mit Werten jenseits der 150 Lumen.

Lichtkegel der Stirnlampe

Sehr praktisch: der Lichtkegel lässt sich verstellen. Die Bündelung des Kegels bietet eine bessere Fernausleuchtung und kann in unübersichtlichem Gelände hilfreich sein. Möchte man nur den Nahbereich ausleuchten, beispielsweise beim Zeltaufbau, empfiehlt es sich, den Lichtkegel weiter zu streuen.

Tipp: Wenn Sie im Urlaub auf der Hütte noch etwas lesen und dabei niemanden stören wollen, kaufen Sie eine Lampe mit einer extra Rotlicht-LED. Auch Jäger nutzen sie gern, da rotes Licht weniger Wild aufschreckt.

Akku der Stirnlampe

Viele Hersteller verbauen mittlerweile Akku-Packs oder integrierte Akkus in ihren Stirnlampen. Wenn der Akku vor der Tour vollständig aufgeladen wurde, erübrigt sich meist die Mitnahme von Ersatzbatterien.

Wichtig: Die Akku-Kapazität leidet besonders unter Kälte. Die Lampe oder zumindest der Akku sollte somit bei niedrigen Temperaturen möglichst nah am Körper transportiert werden.

Winzwon Stirnlampe – Der preisbewusste Alleskönner

Für gelegentliche Anwendungen beim Campen, Wandern, Angeln, Joggen und für Kinder ist die Winzwon-Kopflampe die richtige Wahl. Dabei ist sie nicht nur mit der Klasse IPX5 spritzwasserdicht und somit auch im Regen nutzbar. Sie wird außerdem per USB in nur 2,5 Stunden vollgeladen und bietet dann je nach Modus vier bis 20 Stunden Leuchtdauer.

  • Lichtstärke: keine Ahnung
  • Leuchtdauer: bis zu 20 Stunden
  • Gewicht: 74 g
  • Wasserfest: IP X5
ANZEIGE

Petzl Tikka Stirnlampe – Qualität hat ihren (kleinen) Preis

Kaum ein Wanderrucksack, in dessen Deckeltasche keine Tikka-Stirnlampe zu finden ist. Die Kombination aus drei Leuchtmodi, bis zu 200 Lumen Leuchtkraft und einem äußerst stoßfesten Gehäuse macht die Tikka von Petzl zu einer der meistgekauften Stirnlampen überhaupt. Dies spiegelt sich auch in der großen Auswahl der modischen Stirnband-Designs. Besonders praktisch ist der phosphoreszierende Reflektor - so findet man die Lampe auch im Dunkeln im Rucksack schnell wieder. Die Tikka Stirnlampe kann sowohl mit Batterien als auch mit Akku betrieben werden.

  • Lichtstärke: 200 Lumen
  • Ladedauer:
  • Leuchtdauer: bis zu 240 Stunden
  • Gewicht: 86,2 g
  • Wasserfest: IP X4
ANZEIGE

Ledlenser H3.2 Stirnlampe – Die kleine Klare

Die Ausleuchtung bei Ledlenser-Stirnlampen ist besonders klar und gleichmäßig – und das schon bei 120 Lumen. Die Leuchtweite reicht mit 100 Metern völlig aus, um beispielsweise im Dunkeln oder bei Regen joggen zu gehen. Besonders komfortabel sind der Dimmschalter am Batteriefach und die stufenlose Verstellbarkeit des Leuchtkegels.

  • Lichtstärke: 120 Lumen
  • Leuchtdauer: bis zu 60 Stunden
  • Gewicht: 132 g
  • Wasserfest: IP X4
ANZEIGE

Petzl Actik Core – das Powerpaket mit dem Sicherheitsplus

Eine mit 350 Lumen Leuchtkraft besonders leistungsstarke Lampe setzt man mit der „Actik Core“ von Petzl auf den Kopf. „Core“ steht für ein Akku-Pack, das mittels USB-Kabel aufgeladen werden kann und eine sehr lange Leuchtdauer verspricht. Besonders geeignet ist die Lampe für die Nutzung im Gebirge. Hier muss bei einem frühen Aufbruch auch anspruchsvolles Gelände sehr gut ausgeleuchtet werden. Bei einem Notfall oder ungeplanten Abstieg im Dunkeln ist zuverlässiges Licht umso wichtiger. Ein nützlicher zusätzlicher Sicherheitsfaktor ist die Notfallpfeife im Verstellmechanismus des Stirnbandes.

  • Lichtstärke: 350 Lumen
  • Leuchtdauer: bis zu 160 Stunden
  • Gewicht: 82 g
  • Wasserfest: IP X4
ANZEIGE

Ledlenser H7R.2 – Die starke Lichtquelle zum Dimmen

300 Lumen, 30 Stunden Leuchtdauer und 160 Meter Leuchtweite sind die entscheidenden Kraftparameter der „H7R.2“. Die Leuchtstärke ist dimmbar und der Lichtkegel ebenfalls stufenlos verstellbar. Mit ihrem Preis von unter 100 Euro ist die H7R.2 ein echter Geheimtipp für alle Outdoor-Anwender. Sie gehört zwar mit 165 Gramm nicht mehr zu den Leichtgewichten unter den Stirnlampen, lässt sich aber immer noch unauffällig auch bei anspruchsvollen Nachtläufen tragen. Besondere Sicherheit bietet dabei das rote Rücklicht, das hinten am Dimmschalter verbaut ist.

  • Lichtstärke: 300 Lumen
  • Leuchtdauer: bis zu 30 Stunden
  • Gewicht: 165 g
  • Wasserfest: IP X6
ANZEIGE

Bei der Auswahl einer Stirnlampe entscheidet die spätere Anwendung in der Praxis. Will ich nur gelegentlich etwas Licht und dabei die Hände frei haben? Oder benötige ich eine zuverlässige und starke Lichtquelle für häufige, auch sportliche Aktivitäten im Dunkeln? Achten Sie auf die Lichtstärke, den Lichtkegel und die Stärke des Akkus, wenn Sie eine neue Stirnlampe kaufen möchten. Nutzen Sie die Lampe im Freien, achten Sie auch auf Wasserdichtigkeit.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal