Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Küchengeräte >

Eismaschine kaufen: leckeres Speiseeis selbst machen – mit diesen Geräten klappt's

Eis einfach selbst gemacht  

Mit diesen Eismaschinen machen Sie Ihr eigenes Speiseeis

09.08.2020, 08:23 Uhr | cma, t-online.de, kat

Eismaschine kaufen: leckeres Speiseeis selbst machen – mit diesen Geräten klappt's. Mit einer Eismaschine kann man ganz leicht und schnell leckeres Speiseeis selbst herstellen. (Quelle: Hersteller/Springlane GmbH)

Mit einer Eismaschine kann man ganz leicht und schnell leckeres Speiseeis selbst herstellen. (Quelle: Springlane GmbH/Hersteller)

Vanille, Schoko oder doch lieber etwas Exotisches? Mit einer Eismaschine können Sie Ihre Lieblingssorte Speiseeis im Handumdrehen selbst herstellen. Wir verraten, wie Sie die Zubereitung von Eis perfektionieren und was Sie beachten sollten, wenn Sie sich eine Eismaschine kaufen möchten.

Im Sommer steigt die Lust auf Eiscreme. Der regelmäßige Besuch der Eisdiele ist aber kostspielig und in der Corona-Zeit auch nicht ganz so einfach wie sonst. Eis aus dem Supermarkt enthält dagegen oftmals unerwünschte Zusatzstoffe und künstliche Aromen. Kauft man sich eine eigene Eismaschine, kann man sich das ersparen: cremiges Sahneeis, leichte Sorbets oder eine erfrischende Fruchtbombe – Sie entscheiden selbst über Eissorten, Zutaten und Konsistenz.

Auch für Menschen mit Intoleranzen oder Allergien ist selbst gemachtes Speiseeis der perfekte Weg, unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Wir zeigen fünf Eismaschinen mit Kompressor oder Kühlakku, die den Eisgenuss zu Hause möglich machen.

Eismaschinen mit Kompressor

Eismaschinen mit Kompressor haben eine integrierte Kühlfunktion, dadurch sind sie perfekt für Eisliebhaber, die oft Speiseeis herstellen wollen und dabei Wert auf schnelle Zubereitung legen.

Leckeres Eis und Joghurt mit Rundum-Service: Eismaschine Elisa von Springlane

Die Eismaschine Elisa des Düsseldorfer Herstellers Springlane ist mit einem selbstkühlenden Kompressor ausgestattet, durch den der Eisbehälter bis zu -35 Grad kalt ist. So produziert das starke Gerät mit 180 Watt Leistung in 45 Minuten bis zu zwei Liter perfekt cremiges Eis. Alternativ kann die Eismaschine auch Joghurt herstellen: Dafür heizt sie auf bis zu 40 Grad hoch, die Produktion dauert allerdings länger. Nach fünf bis acht Stunden ist der Joghurt löffelbereit.

Zutaten wie Schokoraspel oder Früchte können während des Rührvorgangs durch eine praktische aufklappbare Deckelöffnung zur Eismasse hinzugefügt werden. Ein Messbecher hilft bei der Wahl der richtigen Menge. Es gibt drei Tasten und einen Drehknopf für die einfache Bedienung. Mit dem Timer kann die Zubereitungszeit eingestellt werden – das Display informiert stets über die aktuelle Temperatur und die Restlaufzeit. Die automatische Nachkühlfunktion hält das fertige Produkt bis zu einer Stunde nach Zubereitungsende kalt.

Die Reinigung des Geräts ist einfach: Das Rührteil und der Eisbehälter aus Aluminium lassen sich nach Gebrauch entnehmen und separat säubern. Besonders schön bei dieser Speiseeismaschine: Der deutsche Hersteller bietet einen persönlichen Kundenservice und eine eigene App mit Tausenden Rezepten.

Eis in nur 30 Minuten: Eismaschine Cortina 48806 von Unold

Die Eismaschine der Marke Unold bereitet bis zu 1,5 Liter Speiseeis zu, und das in nur circa 30 Minuten, wenn die Zutaten vorher gekühlt wurden – was für die Eisherstellung grundsätzlich zu empfehlen ist. Die Zubereitung der Eiscreme ist damit besonders schnell.

Der selbstkühlende Kompressor arbeitet bis zu einer Temperatur von -35 Grad, über eine Deckelöffnung können Zutaten hinzugefügt werden und ein LCD-Display zeigt den Fortschritt in der Herstellung an. Der Unold-Eisbereiter verfügt außerdem über 150 Watt Leistung, mit der die Eismasse verarbeitet wird.

Im Vergleich zum Springlane-Modell ist die Unold-Maschine etwas kleiner, nimmt also in der Küche weniger Raum ein. Ein Automatikprogramm sorgt für hohen Bedienkomfort und eine Abschaltautomatik für mehr Sicherheit. Die Reinigung des Eisbehälters aus Edelstahl ist einfach: Er ist antihaftbeschichtet und leicht herausnehmbar.

Preiswerte Eismaschine mit Kompressor: Medion MD 18378

Im Vergleich zu den Eismaschinen mit Kompressor von Unold und Springlane ist das Gerät von Medion deutlich günstiger. Seine Größe liegt zwischen den anderen Modellen. Diese Eismaschine ist aber die leichteste im Vergleich zu den anderen Maschinen. Sie hat ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern, verfügt über eine Zeitschaltuhr und arbeitet im Temperaturbereich von -18 bis -35 Grad sowie mit einer Leistung von 150 Watt. Die aktuelle Temperatur wird auf dem Display angezeigt. Für Sicherheit sorgt ein Überhitzungsschutz.

Die Zubereitung der Eiscreme, des Frozen Yogurts oder des Sorbets dauert dank des selbstkühlenden Kompressors etwa eine Stunde. Die Bedienung ist sehr leicht: Man füllt die Eismasse in den Behälter und dreht den Timer auf die gewünschte Zubereitungsdauer. Hat man diese falsch abgeschätzt, kann man sie jederzeit verstellen. Über eine große Öffnung im Deckel können Zutaten ergänzt werden. Der Eisbehälter ist aus Aluminium, sodass die Reinigung leicht ist. Auch der Rührer kann entnommen werden, um ihn zu säubern. 

Eismaschinen mit Kühlakku

Eismaschinen mit Kühlakku sind ideal für alle, die nur gelegentlich Eis selbst herstellen möchten. Da sie nicht selbstkühlend sind, benötigt man etwas mehr Zeit für die Zubereitung, dafür sind die Geräte deutlich preiswerter als Modelle mit Kompressor.

Markenprodukt mit einfacher Handhabung: Mia-Eismaschine IC 9963

Die Eismaschine der Marke Mia sticht vor allem durch ihre einfache Handhabung hervor: Es gibt lediglich einen Schalter zum An- und Ausschalten. Ein Drehrichtungswechsel beim Rühren der Eismasse findet automatisch statt. Eine praktische Öffnung im transparenten Deckel erleichtert das Befüllen mit zusätzlichen Zutaten. Praktisch sind außerdem die zwei Tragegriffe an den Seiten. Die Maschine ist zudem deutlich leichter und kleiner als die Eisbereiter mit Kompressor und kann deshalb besser verstaut werden, wenn sie nicht gebraucht wird.

Deckel, Rührarm und Eisschaber des Geräts sind aus Kunststoff und lassen sich so ganz einfach in der Spülmaschine reinigen. Dass Fassungsvermögen beträgt 1,2 Liter. Dafür muss man zuvor den Kühlakku circa acht Stunden im Gefrierfach vorkühlen. Durch die vorherige Kühlung benötigt die Speiseeismaschine dann nur 12 Watt Leistung, um die Eismasse zu verarbeiten. Besonders schön bei dieser Eismaschine: Eis, Frozen Yogurt und Sorbet werden mit maximal 63 Dezibel geräuscharm hergestellt.

Perfekt für kleine Küchen: WMF Küchenminis 3-in-1-Eismaschine

Die bekannte Marke WMF hat eine sehr kleine Eismaschine auf dem Markt, mit der 300 Milliliter Speiseeis, Frozen Yogurt oder Sorbet hergestellt werden können. Auch bei diesem Gerät muss der Kühlakku vorgekühlt werden, etwa 12 Stunden muss der Eisbehälter ins Tiefkühlfach. Trotz der geringen Abmessungen arbeitet der WMF Küchenmini mit 12 Watt Leistung, sodass die eigentliche Zubereitung dann schnell geht.

Die Bedienung ist dank An- und Ausschalter, Display und Countdown-Funktion sehr leicht. Der Timer kann zwischen 1 und 30 Minuten eingestellt werden, um die perfekte Konsistenz zu erreichen. Der klare Vorteil der WMF-Maschine: Sie ist auch für Haushalte mit kleinem Gefrierfach geeignet. So kann auch in kleinen Küchen leckeres Eis selbst hergestellt werden. Die Reinigung ist einfach, da der Eisbehälter aus Edelstahl ist. 

Ideen für eigene Eiskreationen

Suchen Sie noch nach Inspirationen für die perfekte Eiskreation? Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Eismaschine mithilfe dieser Rezeptbücher voll aus und genießen Sie Ihr selbst hergestelltes Eis.

Tipp: Achten Sie bei den Zutaten für Ihre Eismasse auf Bio-Qualität, halten Sie bei Bedarf die Kalorien im Blick und wagen Sie sich ruhig auch mal an ungewöhnliche Eissorten oder vegane Varianten.

Unser Fazit

Wer öfter Lust auf Eiscreme hat und in der eigenen Küche gern kreativ wird, der sollte beim Kauf eine Eismaschine mit Kompressor wählen. Wir empfehlen die Eismaschine Cortina der Marke Unold, die uns mit ihrer Ausstattung, ihrem großen Funktionsumfang und tollem Service zu einem guten Preis überzeugt. Möchte man nur ab und zu Eis selbst herstellen oder hat nur wenig Platz in der Küche, bietet sich der Eisbereiter mit Kühlakku von Mia an.

Häufig gestellte Fragen rund um Eismaschinen

Worauf sollte beim Kauf einer Eismaschine geachtet werden?

Eismaschinen gehören zu den am einfachsten zu bedienenden Küchengeräten, die es zu kaufen gibt. Viele verfügen nur über einen Einschaltknopf, manche bieten noch ein Display, auf dem Sie Temperatur und Zeit ablesen können. Auch ein Timer kann sich als nützliches Extra entpuppen.

Wenn Sie Eissorten mit Schokosplittern, Nüssen oder Fruchtstücken herstellen wollen, sollten Sie beim Kauf eine Maschine mit Nachfüllöffnung wählen, damit Sie die jeweiligen Zutaten ohne größeren Aufwand gegen Ende des Herstellungsprozesses zur Eismasse hinzugeben können.

Neben Preis, Fassungsvermögen und einer ausreichenden Leistung des Rührmotors für eine kurze Zubereitungsdauer sollten Sie auch die Pflege Ihrer Eismaschine bedenken. Lässt sich die Maschine auseinanderbauen, vereinfacht dies die Reinigung erheblich.

Auch das Material der einzelnen Bestandteile und deren Spülmaschinenfestigkeit sollten vor dem Kauf in Betracht gezogen werden: Edelstahl ist besonders hygienisch, Kunststoff sollte unbedingt BPA-frei sein. Enthält Ihre Eismaschine einen Dichtungsring, sollten Sie diesen stets per Hand reinigen, um einer raschen Abnutzung vorzubeugen.

Wie macht man Eis mit einer Eismaschine selbst?

Zutaten zusammenrühren und das Ganze zum Frosten in den Eisschrank stellen? So einfach funktioniert es leider nicht. Um nicht zu kristallisieren und am Ende auch wirklich die perfekte Konsistenz zu haben, muss die Eismasse bei der Herstellung ständig in Bewegung bleiben. Durch konstantes Rühren wird sie nicht nur gleichmäßig gekühlt, sondern durch die laufende Sauerstoffzufuhr auch schön cremig. Damit das perfekt gelingt, übernimmt die Eismaschine den Job des permanenten Rührens. Nun müssen Sie tatsächlich "nur" noch alle gewünschten Zutaten in das Gerät einfüllen.

Neben der klassischen Speiseeismaschine gibt es auch günstigere Alternativen für Liebhaber von Slush und Softeis. Manche Eisbereiter bieten zudem die Möglichkeit, Frozen Yogurt, Sorbet oder sogar Eiswürfel herzustellen. Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Lesen Sie die Bedienungsanleitung der Maschine unbedingt vor der ersten Nutzung sorgfältig, um eine gefährliche Zweckentfremdung auszuschließen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Eismaschinen ohne Kompressor? 

Wollen Sie sich nur mal ein bisschen zum Spaß in der Eisherstellung versuchen oder gelegentlich geringe Mengen Eiscreme machen, empfiehlt es sich, eine Eismaschine mit Kühlakku zu kaufen. Diese Eisbereiter ohne Kompressor haben den Vorteil, dass sie preisgünstig und kompakt sind. Durch ihre geringe Größe haben sie zwar weniger Fassungsvermögen als professionellere Geräte, können aber auch wesentlich leichter verstaut werden.

Ein Nachteil ist der zeitliche Aufwand, den die notwendige vorherige Kühlung des Eisbehälters mit sich bringt. Da die Eismaschine ohne Kompressor die Eismasse nicht selbst herabkühlen kann, erledigt dies eine Kühlflüssigkeit im Rand der Schüssel. Je nach Modell muss der Kühlakku bis zu 24 Stunden im Gefrierfach verbringen, ehe er zum Einsatz kommen kann. Am besten den Akku direkt nach der Verwendung fürs nächste Mal ins Eisfach legen. So ist Ihre Eismaschine auch dann einsatzbereit, wenn Sie mal spontan Lust auf selbst gemachtes Speiseeis bekommen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Eismaschinen mit Kompressor?

Entscheidet man sich alternativ für die etwas kostspieligere Eismaschine mit integrierter Kühlfunktion, hat man den Vorteil, Eis in deutlich weniger Zeit herstellen zu können. Dank konstanter Temperatur von bis zu -35 Grad Celsius lässt sich die Zubereitungszeit in manchen Fällen sogar auf 15 Minuten reduzieren. Nach der Fertigstellung kann die Eismaschine mit Kompressor die Eismasse zudem weiterkühlen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass auch die Herstellung größerer Mengen Eiscreme mit diesen Modellen möglich ist. Ein leistungsstarker Rührmotor sorgt in der Regel dafür, dass das Eis in jeder beliebigen Quantität schön homogen wird. Dafür erreichen die recht schweren Geräte aber schon mal die Größe einer Mikrowelle. Sie eignen sich daher nur zum Kauf, wenn man genug Platz in der Küche hat.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal