Sie sind hier: Home > Technik >

Tischventilator kaufen: Diese Modelle sorgen für schnelle Abkühlung

Zu Hause oder im Büro  

Die besten Tischventilatoren für richtig heiße Tage

Von Adrian Smiatek

09.07.2019, 08:29 Uhr

An heißen Sommertagen sorgen Tischventilatoren schnell und unkompliziert für Abkühlung. Wir stellen verschiedene Geräte vor, mit denen Sie die nächste Hitzewelle wohltemperiert überstehen.

Tischventilatoren gibt es in verschiedenen Bauweisen und Größen. Grundlegend ist das Funktionsprinzip das Gleiche: Ein Rotor dreht sich und bewegt dadurch die Luft. Je nach Geräteklasse und Preis ist der Ventilator mal mehr und mal weniger hochwertig verbaut. Sollten kleine Kinder im Haushalt sein, achten Sie darauf, dass das Schutzgitter entsprechend engmaschig ist. Es sollte sich auch nicht zu einfach öffnen lassen, sonst besteht akute Verletzungsgefahr.

Der Preis-Leistungs-Sieger: Honeywell HT-900E

Mit dem nur 18 Zentimeter großen Tischventilator HT-900E stellt Honeywell den Preis-Leistungs-Sieger in dieser Kategorie. Der aus Kunststoff bestehende Ventilator besitzt drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Wie oft sich der Rotor pro Minute in den jeweiligen Stufen dreht, gibt der Hersteller nicht an. Dafür verspricht Honeywell einen ordentlichen Luftdurchsatz von 740 Kubikmetern pro Stunde. Diesen Wert erreichen viele große Ventilatoren nicht.

Der Tischventilator kann hoch und runter geschwenkt werden. Oszillieren, also horizontal drehen, kann der Ventilator nicht. Nutzer sind daher ununterbrochen im Windstrom. Honeywell gibt einen sehr leisen Geräuschpegel von 39 Dezibel an. Laut der Aussage vieler Käufer bezieht sich dieser Wert auf eine geringe Windstärke. Trotzdem ist der Tischventilator selbst bei höheren Stufen nicht zu laut. Besondere Funktionen hat der Honeywell HT-900E Tischventilator nicht zu bieten, dafür überzeugt er aber mit Windstärke zu einem guten Preis.

  • Typ: Tischventilator
  • Leistung: 50 Watt
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Oszillation: keine
  • Neigungswinkel verstellbar
  • Durchmesser: 18 cm
ANZEIGE

Der Testsieger: Dyson Pure Cool Me

Mit einer Vielzahl an Ventilatoren geht auch der bekannte Staubsaugerhersteller an den Start. Der Dyson Pure Cool Me ist die Tischventilatorvariante. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten saugt der Dyson Pure Cool Me die Luft mit einem 360-Grad-Gitter aus allen Richtungen ein und nicht nur von einer Seite. Anschließend bläst das Gerät in zehn Stufen die Luft mit einer 70-Grad-Drehbewegung in den Raum.

Allerdings ist der Dyson Pure Cool Me kein Schnäppchen. Das liegt vor allem daran, dass er mit einem HEPA- sowie Aktivkohlefilter ausgestattet ist und somit gleichzeitig die Luft von Verunreinigungen befreit. Der Filter im unteren Bereich des Geräts erklärt dadurch auch den eher klobigen Bau. Der knapp drei Kilo schwere Luftreiniger nimmt ordentlich Platz weg. Somit ist ein Einsatz auf dem Schreibtisch eher unpraktikabel.

Das Vergleichsportal "Testberichte.de" lobt die umfangreichen Funktionen. Auch die hochwertige Verarbeitung wird dem Oberklassepreis gerecht. Mit einem Luftdurchsatz von 170 Litern pro Stunde ist der Dyson Pure Cool Me jedoch kein Turboventilator.

  • 10 Geschwindigkeitsstufen
  • Oszillation: 70 Grad
  • Luftumwälzung: 612m³/​h
  • Luftfilterung: HEPA-Filter
  • Ausstattung: Timer
  • Höhe: 40 cm
ANZEIGE

Der Designsieger: AEG VL-5606

Mit seinem verchromten Gehäuse und Rotor ist der AEG VL-5606 Tischventilator unser Designsieger. Inspiriert durch das Aussehen einer Windmaschine spendet der Ventilator Wind in drei Stufen. Viele Käufer bestätigen die ordentliche Windstärke. Der AEG-Ventilator macht seinem Windmaschinen-Aussehen daher alle Ehre. Der Hersteller gibt weder Drehzahl noch Lautstärke an. Letztere ist laut einigen Nutzern auf höchster Stufe etwas zu laut. Dies liegt wie immer jedoch im Bereich der eigenen Wahrnehmung.

Da der Rotor des AEG VL-5606 satte 40 Zentimeter misst, passt der Ventilator nicht auf jeden Tisch. Daher wird von Nutzern empfohlen, diesen Ventilator eventuell auf den Fußboden zu stellen. Störende Vibrationsgeräusche werden durch Gummifüße gedämpft. Leider lässt sich der Ventilator nur vertikal drehen. Eine automatische Oszillation unterstützt der AEG-Ventilator nicht.

  • Typ: Bodenventilator
  • Leistung: 100 Watt
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Oszillation: keine
  • Neigungswinkel verstellbar
  • Luftdurchsatz: 5.818 m³/​h
  • Durchmesser: 40 cm
ANZEIGE

Der Klassiker: Clatronic VL 3602

Weiß, mit Kunststoff-Fuß und leicht drehend – so sieht der klassische Tischventilator aus, wie ihn jeder kennt. Genau das bietet der Clatronic VL 3602. In drei Stufen bläst der 30 Zentimeter große Rotor die Luft in den Raum. Die Geschwindigkeitsstufen können charakteristisch an drei Knöpfen auf dem Fuß des Ventilators ausgewählt werden. Mit der vierten Taste schalten Nutzer das Gerät aus. Dabei kann mit einem kleinen Hebel am hinteren Teil des Ventilators die Drehbewegung ein- oder ausgeschaltet werden. 

Der Clatronic-Tischventilator erfüllt laut Käufern seinen Zweck. Dabei glänzt er weder durch starken Wind, noch ist er leiseste. Auch sonderlich hübsch oder gar wertig ist der Tischventilator VL 3602 nicht. Dafür punktet er mit einem unschlagbar niedrigen Preis und bringt Nostalgie-Stimmung in die vier Wände.

  • Typ: Tischventilator
  • Leistung: 40 Watt
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Oszillation: horizontal oszillierend (abschaltbar)
  • Neigungswinkel verstellbar
  • Durchmesser: 30 cm
ANZEIGE

Der Mobile: CSL-USB Ventilator

Wer auch im Büro nicht auf ein feines Lüftchen verzichten will, jedoch keinen großen Ventilator mitnehmen möchte, könnte sich für dieses Modell interessieren. Dieser nur 15 Zentimeter große Miniventilator passt perfekt auf den Schreibtisch, ohne viel Platz wegzunehmen. So kann er beispielsweise problemlos vor dem Monitor platziert werden und bläst den Wind direkt ins Gesicht. Dabei ist der Ventilator nicht sonderlich stark. Laut den meisten Käufern ist er aber dafür recht leise. Aufgrund der geringen Größe kann mit dem CSL-USB Ventilator nicht mehr als eine Person abgekühlt werden.

Strom bekommt der Tischventilator ganz bequem per USB. Entweder schließen Käufer das USB-Kabel an ein herkömmliches Netzteil an, beispielsweise von einem Smartphone, oder nutzen die USB-Buchse des PCs. Der CSL-USB dreht sich nicht horizontal, lässt sich aber vertikal neigen. Außerdem verfügt der Ventilator nur über eine Geschwindigkeitsstufe. Steht er direkt auf dem Tisch, berichten mehrere Käufer von einem leicht wahrnehmbaren Brummen. Für annähernd vollkommene Stille empfiehlt sich ein kleiner Untersetzer.

  • Typ: Tischventilator
  • Anzahl Geschwindigkeitsstufen: 1
  • Oszillation: nein
  • Durchmesser: 15 cm
ANZEIGE

Wohin mit dem Tischventilator?

Tischventilatoren sind im Gegensatz zu Standventilatoren und Turmventilatoren meist etwas kompakter gebaut. Zwar drehen sich einige Geräte auch, in der Regel schafft es ein Tischventilator aber nicht, die Luft im ganzen Raum umzuwälzen. Positionieren Sie das Gerät daher recht nah und fokussiert auf eine Person oder Personengruppe. Insbesondere für den Einsatz auf dem Schreibtisch zu Hause oder im Büro lohnen sich kleinere Geräte mit bis zu 15 Zentimetern Durchmesser. Diese passen gut vor oder neben den Bildschirm.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal