Sie sind hier: Home > Hobby und Freizeit >

E-Scooter im Vergleich: Welche Elektroroller sind in Deutschland erlaubt?

Elektroroller im Vergleich  

Welche E-Scooter sind in Deutschland erlaubt?

12.07.2019, 15:30 Uhr | t-online.de

E-Scooter im Vergleich: Welche Elektroroller sind in Deutschland erlaubt?. Mit einem Bein auf dem Elektroroller: Seit Juli 2019 sind die E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/FXQuadro)

Mit einem Bein auf dem Elektroroller: Seit Juli 2019 sind die E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt. (Quelle: FXQuadro/Thinkstock by Getty-Images)

Seit Juli dieses Jahres ist es endlich so weit. Elektroroller sind offiziell auf deutschen Straßen und Fahrradwegen zugelassen. Die praktischen E-Scooter, oder auch E-Roller, können damit im Straßenverkehr genutzt werden. Es gibt jedoch Beschränkungen. Wir sagen Ihnen, was Sie vor dem Kauf wissen sollten und stellen beliebte E-Scooter-Modelle vor.

Die E-Roller sind zwar erlaubt, Voraussetzung ist aber, dass eine "Allgemeine Betriebserlaubnis" (ABE) des Kraftfahrtbundesamtes vorliegt. Jeder Hersteller muss diese für jedes seiner Modelle beantragen, viele lassen sich damit jedoch noch Zeit. Aktuell (Stand Juli 2019) gibt es daher nur wenig Auswahl an für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassenen Rollern.

Voraussetzung für die Straßenzulassung

Um die Betriebserlaubnis für deutsche Straßen zu bekommen, muss ein E-Scooter die folgende Ausstattung haben:

  • Geschwindigkeit zwischen 6 und 20 km/h
  • zwei unabhängig voneinander wirkende Bremsen
  • eine Lenk- oder Haltestange
  • eine Beleuchtung
  • eine "helltönende Glocke"
  • maximale Breite: 70 cm, maximale Länge: 2 m, maximale Höhe: 1,40 m
  • Maximalgewicht ohne Fahrer: 55 kg

Jeder Eigentümer eines E-Scooters muss zudem eine Haftpflichtversicherung abschließen. Dazu ist die Betriebserlaubnis für den Roller bei der Versicherung vorzulegen. Für den Versicherungsnachweis wird ein Anti-Fälschungs-Hologramm auf dem Scooter befestigt.

Sind all diese Voraussetzungen erfüllt, dürfen Sie den Elektroroller auf Radwegen, Radfahrsteifen und Fahrradstraßen nutzen. Nur wenn diese fehlen, ist es erlaubt, auf die Straße auszuweichen; dort müssen Sie möglichst weit rechts fahren. Das Mindestalter für das Fahren eines E-Scooters liegt bei 14 Jahren.

E-Scooter im Vergleich

Da es sich um ein relativ neues Produkt handelt, existieren noch keine Langzeittests, die zeigen würden, wie gut die einzelnen Roller auf Dauer funktionieren. Dennoch gibt es einige Kaufkriterien, an die Sie sich halten können.

  • Preis: Wichtig ist natürlich der Preis. Je häufiger Sie den Roller nutzen wollen und je größer die Strecke, desto mehr lohnt es sich auch, in den Scooter zu investieren. Die Preisspanne ist groß und liegt etwa zwischen 300 Euro und 2.000 Euro.
  • Gewicht: Wer den Roller in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen will, sollte auch auf das Gewicht achten. Je geringer das Rollergewicht, desto einfacher ist er zu tragen. Im Hinblick auf Körpergröße und -gewicht des jeweiligen Rollerfahrers, sollte beim Kauf gegebenenfalls auch auf das maximal zulässige Fahrergewicht geachtet werden.
  • Reichweite: Je nachdem, wie gut Batterie und Motor des Rollers sind, variieren auch die Strecken, die Sie mit dem Scooter fahren können. Hinzu kommen Faktoren wie Ihr Gewicht, Reibung und Steigung des Untergrunds.

Für unseren Ratgeber haben wir diverse Fahr- und Testberichte berücksichtigt und Rezensionen von Käufern miteinbezogen. Das Angebot dürfte sich in den nächsten Monaten aber stark ändern. Vor allem die Vorgabe des Kraftfahrtbundesamtes, das zwei unabhängige Bremssysteme fordert, dürfte für so manches Scooter-Modell das Aus bedeuten.

Metz moover E-Scooter: mit Zulassung in Deutschland

Der Metz Moover ist der erste in Deutschland zugelassene E-Scooter. Damit durften Käufer dieses Rollers bereits vor der allgemeinen Zulassung im Juli 2019 ganz legal damit herumkurven.

Getestet wurde der Elektroroller von der Zeitschrift "Chip". Die Tester lobten die hohe Qualität der Verarbeitung und die besonders effektiv arbeitenden Scheibenbremsen. Nicht so gut fanden sie das relativ hohe Gewicht des Rollers und die lange Aufladezeit der Akkus. Das Magazin "c't" lobte die zuverlässigen und exakten Bremseigenschaften. Die Reichweite von 25 Kilometern mit einer Akkuladung konnten die Tester mit einem 70 Kilo schweren Testfahrer bestätigen.

Ein Vorteil dürfte sein, dass der Scooter in Deutschland hergestellt wird und Kunden sich bei Problemen direkt an den Hersteller Metz wenden können. 

  • Rahmen: Stahl
  • Reifengröße: 12 Zoll
  • Leistung Motor: 210 Watt
  • Maximale Reichweite: 25 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
  • Gewicht 16 kg
  • Bremsen: Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Straßenzulassung: ja
ANZEIGE

Moovi StVO E-Scooter: neue Version mit Straßenzulassung

Auch beim E-Scooter des deutschen Herstellers Moovi liegt die Straßenzulassung für Deutschland bereits vor. Seine Maximalgeschwindigkeit beträgt 20 km/h, seine Reichweite etwa 25 Kilometer. Der Moovi ist vor allem für ebene, asphaltierte Straßen geeignet, denn sein Motor hat nur eine Leistung von 150 Watt. Im Test von "E-Scooter-Test" beschleunigte er aber sehr gut und kraftvoll – die Tester hatten den Eindruck, einen E-Scooter mit mindestens 250 Watt Motorleistung zu fahren. Dazu dürfte auch die Aluminium-Leichtbauweise beitragen, die dem Moovi zu einem Leichtgewicht von rund neun Kilogramm verhilft. So lässt sich der Elektroroller auch gut in Bus und Bahn transportieren.

Besonders lobenswert: Der Elektroroller ist mit einer Rekuperationsbremse ausgestattet. Bei ihr kann Bremsenergie als Strom wieder der Batterie zugeführt werden – eine Technik, die man von E-Bikes kennt. Überhaupt muss sich der Moovi bei der Ausstattung nicht verstecken: ein dreistufiger Geschwindigkeitsregler, ein Tempomat, energiesparende LED-Leuchten, ein gut lesbares Multifunktionsdisplay, ein stabiler Seitenständer und ein Haken zum Anschließen sind nicht selbstverständlich. Lediglich die Gummireifen fallen mit einer Größe von 5,7 Zoll etwas klein aus.

  • Rahmen: Aluminium
  • Reifengröße: 5,7 Zoll
  • Leistung Motor: 150 Watt
  • Maximale Reichweite: 25 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
  • Gewicht 9,1 kg
  • Bremsen: elektronische Bremse und mechanische Fußbremse
  • Straßenzulassung: ja
ANZEIGE

Hiboy Elektroroller A1: die Mittelklasse

Dieser Elektroroller der Firma Hiboy ist als Amazon’s Choice gekennzeichnet. Das spricht für eine hohe Kundenzufriedenheit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Juni 2019 hatte er allerdings noch keine offizielle Zulassung für Deutschland, sodass sich die Firma erst noch um eine Zulassung beim Kraftfahrtbundesamt bemühen muss. Die maximale Reichweite des Scooters gibt die Firma mit 20 Kilometern an. Der Rahmen ist aus Aluminium, sodass der E-Roller mit 13 Kilogramm nicht zu schwer ist.

Als Höchstgeschwindigkeit gibt die Firma 25 Kilometer pro Stunde an. Für eine offizielle Zulassung in Deutschland dürfen E-Roller allerdings nicht schneller als 20 km/h fahren. Vor einem Kauf empfiehlt es sich nachzufragen, ob der Hersteller den Roller nachträglich für die deutsche Straßenzulassung umrüstet, also die maximale Geschwindigkeit drosselt und eine zweite Bremse anbringt.

  • Rahmen: Aluminium
  • Reifengröße: 8 Zoll
  • Leistung Motor: 192 Watt
  • Maximale Reichweite: 20 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
  • Gewicht 13 kg
  • Bremsen: Trommelbremse hinten
  • Straßenzulassung: nein
ANZEIGE

GiroSmart E-Scooter: das Leichtgewicht

Der GiroSmart E-Roller ist mit 7,5 Kilogramm besonders leicht und dank eines einfachen Faltsystems besonders praktisch. Der Motor bringt eine Leistung von bis zu 250 Watt bei einer Maximalgeschwindigkeit von 20 Stundenkilometern. Der Scooter verfügt über ein doppeltes Bremssystem, sodass eine Straßenzulassung in Deutschland möglich sein sollte. Die Reifen sind mit 6,5 Zoll recht klein, der Roller ist deshalb eher für einen Untergrund ohne Unebenheiten geeignet. Bei Amazon ist der Roller als Amazon’s Choice im Bereich E-Scooter gekennzeichnet, was für zufriedene Käufer und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis spricht.

  • Rahmen: Aluminium
  • Reifengröße: 6,5 Zoll
  • Leistung Motor: 250 Watt
  • Maximale Reichweite: 15 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
  • Gewicht 7,5 kg
  • Bremsen: Elektrobremse und Fußtrittbremse
  • Straßenzulassung: nein
ANZEIGE

Xiaomi Unisex Youth Mi Scooter: der günstige Bestseller

Dieser Roller ist Amazon-Bestseller im Bereich Scooter, wird also besonders häufig gekauft. Käufer sind überwiegend mit dem E-Roller zufrieden, allerdings ist er für die Straßenzulassung in Deutschland mit 25 km/h zu schnell unterwegs. Vor dem Kauf sollten Käufer deshalb nachfragen, ob sich die Höchstgeschwindigkeit noch nachträglich drosseln lässt. Der Roller lässt sich praktisch zusammenfalten und hat laut Hersteller eine maximale Reichweite von 30 Kilometern. Ob diese tatsächlich erreicht werden kann, hängt von der Beschaffenheit der Strecke und dem Gewicht des Fahrers ab.

  • Rahmen: Plastik
  • Maximale Reichweite: 30 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
  • Gewicht 17,8 kg mit Verpackung
  • Bremsen: Scheibenbremse vorne und hinten
  • Straßenzulassung: nein
ANZEIGE

Sicherheit und Helmpflicht bei E-Scootern?

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie beim Fahren mit einem Elektroroller einen Helm tragen. Eine Helmpflicht gibt es derzeit zwar nicht, aber viele Experten und auch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) raten zum Tragen eines Helms. 

Zudem ist es ratsam, sich mit dem Gerät vertraut zu machen, bevor es auf die Straße geht. Auf einem Privatgrundstück oder einem nicht genutzten Parkplatz einige Runden zu drehen und auch das Bremsen zu üben, ist durchaus sinnvoll.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal