• Home
  • Kaufberatung
  • Technik
  • Smarthome & Sicherheit
  • Stiftung Warentest: Diese smarten Heizkörperthermostate sparen bares Geld


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Smarte Heizkörperthermostate im Test: Mit diesen Modelle sparen Sie bares Geld

Von t-online, JPH

Aktualisiert am 05.10.2021Lesedauer: 4 Min.
Die Heizung mit dem Handy steuern: Die Stiftung Warentest hat zehn smarte Heizkörperthermostate getestet.
Die Heizung mit dem Handy steuern: Die Stiftung Warentest hat zehn smarte Heizkörperthermostate getestet. (Quelle: RossHelen/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
Inselhotel Kroatien HOLIDAYCHECK PAUSCHAL
Deal 85612
691,88
792,00
12
HolidayCheck
Zu HolidayCheck
Inselhotel Kroatien TUI
Deal 85611
170,00
Tui
Zu Tui
Teufel ROCKSTER Cross Schwarz Streaming Bluetooth Wireless Musik BT
Deal 33714
349,99
359,98
3
Amazon
Zu Amazon
JBL PartyBox 110 in Schwarz – Trag- und rollbarer Bluetooth Party-Lautsprecher mit Lichteffekten – Spritzwassergeschützte, mobile Musikbox mit Akku
Deal 85558
329,99
379,00
13
Amazon
Zu Amazon
Klarstein Brooklyn - Mini Kühlschrank, kleiner Kühlschrank mit thermoelektrisches Kühlsystem, 3-stufige Kühlung: bis 12 °C, EcoExcellence System, Minikühlschrank, geräuschlos: 0 dB, 24L, schwarz
Deal 2409
129,99
164,99
21
Amazon
Zu Amazon
Bose SoundLink Revolve+ (Serie II) Bluetooth speaker – Tragbarer, wasserabweisender kabelloser Lautsprecher mit langer Akkulaufzeit, Schwarz
Deal 57138
269,99
329,95
18
Amazon
Zu Amazon
JBL Flip Essential Bluetooth-Lautsprecher
Deal 77224
77,99
Coolblue
Zu Coolblue
Tefal K232S374 Ice Force 3-teiliges Messerset | Fleischmesser | Santokumesser | Universalmesser | Klinge aus deutschem Edelstahl | lang anhaltende Schneidleistung und Schärfe | Edelstahl/Schwarz
Deal 85524
78,98
Amazon
Zu Amazon
Die Wellenreiter: Geschichten aus dem neuen Deutschland
Deal 67985
20,00
Amazon
Zu Amazon
Lenovo IdeaPad Flex 3i Chromebook »82N3000RGE«, 11,6 Zoll HD-Touchdisplay
Deal 75587
199,00
249,59
20
Lidl
Zu Lidl
Philips Series 2000 Luftreiniger – entfernt Pollen, Staub, Viren und Aerosole* in Räumen mit bis zu 79 m², 3 Geschwindigkeitsstufen, Sleep-Modus (AC2887/10), Weiß-schwarz
Deal 2571
169,99
232,50
27
Amazon
Zu Amazon
MEDION Eismaschine mit Kompressor (Eiscremebereiter & Yoghurt Maker, Joghurtmaschine, 1,5 Liter, 150 Watt, MD 18387)
Deal 32401
149,99
199,00
25
Amazon
Zu Amazon
JBL Xtreme 2 Musikbox in Schwarz – Wasserdichter, portabler Stereo Bluetooth Speaker mit integrierter Powerbank – Mit nur einer Akku-Ladung bis zu 15 Stunden Musikgenuss
Deal 33717
209,99
299,00
30
Amazon
Zu Amazon
Ninebot KickScooter Air T15D
Deal 85565
333,00
Expert
Zu Expert
HOMCOM Eiswürfelmaschine mit LCD-Bedienfeld silber 25,2 x 36B x 37,1H cm eismaschine eiswürfelmaschine mit selbstreinigungsfunktion
Deal 85619
189,90
Netto
Zu Netto
Zündapp E-Bike City »Z517 700c«, 28 Zoll
Deal 80880
989,05
1.699,00
41
Lidl
Zu Lidl
LG 55QNED819QA QNED TV (Flat, 55 Zoll / 139 cm, UHD 4K, SMART TV, webOS 22 mit ThinQ)
Deal 85533
888,00
Media Markt
Zu Media Markt
DAIKIN Perfera Wandgerät Single Split Set FTXM25R / RXM25R Klimaanlage 2,5 kW
Deal 80862
1.484,00
eBay
Zu eBay
Bosch Home and Garden Hochdruckreiniger AdvancedAquatak 140 (2100 Watt, im Karton)
Deal 56634
179,99
227,00
21
Amazon
Zu Amazon
Gutshaus Redewisch Boltenhagen
Deal 85280
149,00
308,00
51
sonnenklar.TV
Zu sonnenklar.TV
Bosch Professional digitales Ortungsgerät GMS 120 (max. Detektionstiefe Holz/Eisenmetalle/Nichteisenmetalle/spannungsführende Leitungen: 38/120/80/50 mm, im Karton)
Deal 5957
76,98
136,19
43
Amazon
Zu Amazon
Bosch Hausgeräte BSS825CARP, Serie | 8, Akkustaubsauger, schwarz
Deal 82838
692,52
Amazon
Zu Amazon
AXA 5011542 Unisex-Adult Newton Promoto+ 4 100/10,5 Kettenschloss, Schwarz
Deal 55404
93,24
Amazon
Zu Amazon
Gardigo Spinnenvertreiber Ultraschall Stecker 2er Set I Ultraschall Schädlingsbekämpfer für das Haus
Deal 65055
17,89
Amazon
Zu Amazon

Über das Handy die Heizung steuern – von unterwegs und völlig automatisch. Das können smarte Heizkörperthermostate. Zudem sparen Sie in vielen Fällen Heizkosten. Die Stiftung Warentest hat zehn Modelle getestet. Wir zeigen, welche Regler gut abschneiden und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Das Wichtigste im Überblick


Smarte Heizkörperthermostate versprechen die perfekte Raumtemperatur, ohne sich um die Steuerung der Heizung Gedanken zu machen. Über eine App und eine Basisstation am heimischen Router sind sie miteinander vernetzt. Bei Bedarf können Sie die Heizung damit auch von unterwegs steuern und so Heizkosten sparen. Die Stiftung Warentest hat zuletzt in der "test"-Ausgabe 09/2019 zehn Thermostate untersucht.

Deals des Tages
Amazon reduziert Mini-Kühlschrank von Klarstein auf den Tiefstpreis
Der Kühlschrank von Klarstein bietet 23 Liter Volumen.



Heizkörperthermostate: die Testergebnisse im Überblick

Das Fazit der Tester fällt positiv aus. Die eingestellte Temperatur wird von allen Geräten exakt eingehalten, bei der Steuerung und der Einrichtung gibt es jedoch starke Unterschiede. Oft helfen die zugehören Apps mit Anleitungen bei der Einrichtung. Einen Handwerker brauchen Sie bei keinem Modell. Die Testsieger sind besonders leicht zu montieren und überzeugen mit einer guten Bedienung.

Die Testkriterien der Stiftung Warentest sind neben der Wärmeregulierung und der Handhabung auch der Batterieverbrauch und die Lautstärke.

Testsieger auf einen Blick

Die Heizkörperthermostate FritzDect 301 und Homematic IP Kompakt sind Testsieger und schneiden beide mit der Note "gut" (1,9) ab. Im Mittelfeld liegt das Modell von Bosch. Das smarte Thermostat des Herstellers Tado erhält die Note "befriedigend".

Der Testsieger: AVM FritzDect 301

ANZEIGE
Produktbild
FritzDect 301 Thermostat
Produktbild
  • Smarthome-Basis notwendig: Ja (FritzBox)
  • Automatische Fenstererkennung: Ja
  • Display: Ja
  • App für iOS und Android
  • Montage an allen gängigen Heizkörperventilen mit Anschlussgewinde, zusätzlicher Adapter vorhanden

Das Testergebnis: Der smarte Thermostat für den Heizkörper erreicht das "test"-Qualitätsurteil "gut (1,9)" und ist zusammen mit dem Gerät von Homematic Testsieger. Das Modell FritzDect 301 überzeugt mit einer guten Handhabung und zuverlässigen Steuerung.

Produktdetails: Der Hersteller AVM ist für seinen Internet-Router, die Fritzbox, bekannt. Mittlerweile gibt es auch eine Vielzahl an Smart-Home-Geräten. Der Heizkörperthermostat FritzDect 301 steuert die Heizung und zeigt die aktuelle Temperatur auf einem großen Display an.

Ein Pluspunkt ist die automatische Abschaltung der Heizung, sobald ein Fenster in der Nähe geöffnet wird. Wenn Sie schon einen Fritzbox-Router haben, brauchen Sie keine weitere Smart-Home-Zentrale, wie bei vielen Konkurrenten. Wer allerdings keine Fritzbox besitzt, kann das Gerät nicht in vollem Umfang nutzen.

Zweiter Testsieger: Homematic IP Kompakt

ANZEIGE
Produktbild
Homematic IP Kompakt Thermostat
Produktbild
  • Smarthome-Basis notwendig: Ja
  • Automatische Fenstererkennung: Ja
  • Display: nein
  • App für iOS und Android
  • Über Alexa und Google Assistant steuerbar

Das Testergebnis: Der Heizkörperthermostat von Homematic IP erreicht ebenfalls das "test"-Qualitätsurteil "gut (1,9)" und liegt zusammen mit dem FritzDect auf dem ersten Platz.

Produktdetails: Das Homematic-System überzeugt mit einer zuverlässigen Wärmeregulierung und wird direkt an den Heizkörper geschraubt. Über die zugehörige App steuern Sie die Temperatur und sehen den aktuellen Wert auf dem Handy.

Bei offenem Fenster drosselt auch das Homematic-Thermostat zuverlässig die Temperatur im Heizkörper. Zusätzlich gibt es einen Fenstersensor, mit dem die Steuerung noch genauer funktioniert.

Wer möchte, kann die Heizung auch über die Sprachassistenten Google Assistant und Alexa steuern. Für den Betrieb des Thermostats ist allerdings eine Basisstation des Herstellers notwendig. In ein bereits bestehendes Smart-Home-System lässt es sich nicht einbinden.

Der Datenschutz-Sieger: Bosch Smart Home Thermostat

ANZEIGE
Produktbild
Bosch smartes Thermostat
Produktbild
  • Smarthome-Basis notwendig: Ja 
  • Automatische Fenstererkennung: Nur mit zusätzlichem Fensterkontakt
  • Display: Ja
  • App für iOS und Android
  • 3 Adapter für Montage inklusive

Das Testergebnis: Das Modell von Bosch erreicht das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,4)" und überzeugt vor allem mit einem hohen Datenschutz.

Produktdetails: Bosch legt bei seinem Heizkörperthermostat besonderen Fokus auf die Datensicherheit. Alle private Daten werden nur lokal auf dem Bosch Smart Home Controller zu Hause gespeichert. Allerdings brauchen Sie damit auch bei Bosch zusätzlich zum Thermostat eine Basisstation, um die Heizung steuern zu können. Darüber können Sie dann jedoch auch per Sprachbefehl die Temperatur ändern.

Offene Fenster erkennt das Bosch-Thermostat mit einem zusätzlichen Fensterkontakt. Auf dem Display am Gerät funktioniert die Heizungssteuerung auch manuell.

Der Design-Sieger: tado Starter-Kit V3+

ANZEIGE
Produktbild
tado Heizkörperthermostat
Produktbild
  • Smarthome-Basis notwendig: Ja (im Lieferumfang enthalten)
  • Automatische Fenstererkennung: Ja
  • Display: Ja
  • iOS- und Android-App
  • HomeKit-Unterstützung
  • Steuerbar über Sprachassistenten Alexa, Google Assistant und Siri

Das Testergebnis: Das Heizkörperthermostat von tado schneidet mit dem "test"-Qualitätsurteil "befriedigend (2,7)" ab und erreicht gute Noten bei der Temperatursteuerung und besitzt einen integrierten Fenstersensor.

Produktdetails: Für Android- und iPhone-Nutzer gibt es das schicke Heizkörperthermostat von tado. Der deutsche Hersteller punktet mit einer einfachen Einrichtung. Die mitgelieferte kleine Basisstation wird an den Router angeschlossen und das Thermostat gewechselt. Dafür brauchen Sie wie bei allen Modellen im Test keinen Handwerker. Die App führt Schritt für Schritt durch die Installation.

Wichtig: Um alle Funktionen nutzen zu können, brauchen Sie ein kostenpflichtiges Abo für 2,99 Euro pro Monat.

Fazit zum Test der Stiftung Warentest

Smarte Heizkörperthermostate bringen viel Komfort. Sie eignen sich jedoch vor allem für Leute mit unregelmäßigem Tagesablauf. Sie können von unterwegs die Heizung ansteuern oder per Handy-Standort immer in eine vorgeheizte Wohnung kommen.

Die beiden Testsieger sind empfehlenswerte Geräte. Der FritzDect 301 überzeugt mit einer besonders leichten Bedienung und ist die richtige Wahl, wenn Sie bereits eine Fritzbox besitzen. Viel Datensicherheit verspricht Bosch, wenn Sie zusätzlich die Basisstation kaufen. Tado bietet dagegen viele Funktionen, für einige müssen Sie allerdings ein monatliches Abo abschließen.

Persönliche Empfehlung: Das Thermostat von tado ist auch bei uns im Einsatz. Es funktioniert zuverlässig, die Einrichtung verläuft schnell. Schon unterwegs auf dem Weg nach Hause meldet sich die Heizung und beginnt, die Wohnung bei Bedarf auf die gewünschte Temperatur aufzuheizen.

Wissenswertes zu Heizkörperthermostaten

Wie funktioniert ein Heizkörperthermostat?

Das Thermostat regelt die Warmwasserzufuhr innerhalb des Heizkörpers. Bei manuellen Thermostaten steckt im Kopf ein Temperaturfühler, der das Öffnen und Schließen des Ventils steuert. Meist ist es eine Flüssigkeit, die sich bei Wärme ausdehnt und bei Kälte zusammenzieht. Durch das Ausdehnen wird ein Übertragungsstift bewegt, der das Ventil an der Heizung öffnet oder schließt. Ist das Ventil offen, fließt mehr Wasser durch den Heizkörper und er wird warm.

Was bedeuten die Zahlen am Heizkörperthermostat?

Bei handelsüblichen Thermostaten reicht die Skala von 1 bis 5. In der Regel bedeutet Stufe 1 eine Raumtemperatur von etwa zwölf Grad Celsius. Jede weitere Stufe bringt drei bis vier Grad mehr.

Wie viel Geld sparen smarte Thermostate?

Programmierbare Heizkörperthermostate senken die Temperatur nachts, oder wenn niemand zu Hause ist, automatisch ab. Bei älteren Wohnungen lohnt sich dieses Vorgehen und kann bis zu acht Prozent Heizenergie sparen. Die Stiftung Warentest berechnet im Test dadurch eine Heizkosten-Ersparnis von 60 Euro im Jahr.

Bei modernen Wohnungen mit guter Dämmung bringt das Drosseln der Temperatur allerdings wenig, weil sie viel langsamer auskühlen. Den Komfort einer Wohnung, die immer perfekt geheizt ist, haben Sie mit einem smarten Thermostat allerdings immer, egal wie alt Ihr Zuhause ist.

Unsere Redaktion ist bei der Auswahl der Produkte unabhängig. Kaufen Sie ein Produkt über einen verlinkten Online-Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Stiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website