Sie sind hier: Home > Technik > Tablets >

Stiftung Warentest: Das sind die Tablet-Testsieger 2021 von Samsung, Apple und Huawei

Stiftung Warentest  

Tablets im Test: Apple, Samsung und ein günstiger Geheimtipp liegen vorn

17.11.2021, 15:37 Uhr | AH, MoS, JPH, nk, t-online

Stiftung Warentest: Das sind die Tablet-Testsieger 2021 von Samsung, Apple und Huawei. Ein iPad mit Tastatur: Die Stiftung Warentest prüft die besten Tablets. (Quelle: imago images/Imaginechina-Tuchong)

Ein iPad mit Tastatur: Die Stiftung Warentest prüft die besten Tablets. (Quelle: Imaginechina-Tuchong/imago images)

Die großen Hersteller Apple und Samsung liefern sich regelmäßig ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Wettkampf um das beste Tablet. Die Stiftung Warentest zeigt im aktuellen Test, wer ganz vorn liegt. Mit dabei ist auch ein günstiger Geheimtipp von Huawei.

E-Mails checken, surfen, online shoppen, die neuesten Nachrichten lesen oder die Lieblingsserie streamen – Tablets sind die idealen Multimedia-Geräte. Größer und komfortabler als ein Smartphone, aber nicht so schwer wie ein Laptop, sind sie auch unterwegs und bei Präsentationen im Büro eine gern genutzte Alternative.

Durch die unterschiedlichen Betriebssysteme ist es bei den aktuellen Modellen wichtiger denn je, sich mit den Systemen auseinander zu setzen. Wir präsentieren die Testergebnisse aus der "test"-Ausgabe 07/2021 und der aktualisierten Bestenliste von Ende Oktober.

So testet die Stiftung Warentest 

135 Tablets von Herstellern wie Apple, Samsung, Lenovo, Huawei und Medion hat die Stiftung Warentest mittlerweile getestet. Ende Oktober sind elf neue Modelle dazugekommen. Die Geräte besitzen eine Bildschirmdiagonale von 8 bis 13 Zoll.

Die Tablets verfügen über die unterschiedlichen Betriebssysteme Android 10 oder 11 und iPadOS. Alle Geräte verfügen über Bluetooth und WLAN. Bei einigen Modellen ist zudem ein Mobilfunk-Chip verbaut. So surfen Sie auch unterwegs.

Untersucht wurden Funktionen wie Surfen, Video und Foto, Ton, Kamera und 3-D-Spiele (30 Prozent der Gesamtnote), Display, Akku und Handhabung (jeweils 20 Prozent) sowie Vielseitigkeit (10 Prozent).

Tablets im Test – die Ergebnisse

Insgesamt fünf der getesteten Tablets bekamen das test-Qualitätsurteil "gut", fünf erhielten ein "Befriedigend" und ein Modell schaffte es nur mit einem "Ausreichend" durch den Test. Wie auch schon im Tablet-Test 2020 der Stiftung Warentest haben die Geräte von Apple und Samsung die Nase vorn und erzielten die besten Ergebnisse.

Testsieger mit mindestens zehn Zoll Bildschirmdiagonale wurde das Apple iPad Pro 2021 mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,7)". Neu auf dem zweiten Platz ist das Huawei Mate Pad 11 mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,8)". Das beste Samsung-Tablet ist das Galaxy Tab S7, das bereits im letzten Test mit dem Urteil "gut (1,8)" abschnitt.

Preissieger ist das Lenovo Tab M8 HD mit acht Zoll Bildschirm, das mit dem Urteil "gut (2,4)" abschneidet.

Testsieger-Tablet: Apple iPad Pro 2021

Das Testergebnis: Das iPad Pro von Apple ist mit der Gesamtnote "gut (1,7)" sowohl in 11 Zoll und auch mit 12,9 Zoll der Testsieger. Die Stiftung Warentest lobt vor allem die Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit. Das Display erhält die Bewertung "sehr gut".

Produktdetails: Das Apple iPad Pro 11 Zoll in der aktuell dritten Generation besitzt mindestens 128 GB Speicher und Apples eigenen M1-Prozessor. Der Chip sorgt für einen eormen Leistungsschub und kommt auch im MacBook Air zum Einsatz. Auch beim Arbeitsspeicher rückt das Tablet näher an die Laptops heran. So sind 8 bis 16 GB je nach Modell integriert. 

Beim schlanken Design hat Apple nichts zum Vorgänger verändert. Neu sind 5G-Mobilfunk und ein schneller USB-4-Anschluss. Das IPS-Display ist im Vergleich zum Vorgänger unverändert. Es misst 11 Zoll und besitzt eine Auflösung von 2.388 x 1.668 Pixel. Die Rückkamera verfügt über zwölf Megapixel. Zudem ist ein LiDAR-Scanner integriert, um Räume, Objekte und Personen in 3D darzustellen. Voll geladen hält das Gerät laut Hersteller bis zu zehn Stunden durch.

Preis-Leistungs-Sieger auf Platz zwei: Huawei Mate Pad 11

Das Testergebnis: Mit der Gesamtnote "gut (1,8)" belegt das Huawei MatePad 11 den zweiten Platz. Das Tablet gehört zu den besten Android-Modellen im Test und überzeugte die Prüfer vor allem mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist deutlich günstiger als die Konkurrenten von Samsung und Apple.

Produktdetails: Das Huawei MatePad 11 kann es technisch mit den Tablets von Apple und Samsung aufnehmen und kostet dabei deutlich weniger. Es besitzt 64 GB erweiterbaren Speicher, 6 GB RAM und ein ein Display mit 120 Hertz Bildwiederholungsrate. Die Auflösung liegt bei 2.560 x 1.600 Pixel. Die Akkulaufzeit liegt bei bis zu 14 Stunden. Der Qualcomm-Prozessor mit acht Kernen bringt im Alltag viel Leistung. Bei der Hardware gibt es wenig Kritik. Bei der Software müssen Sie dagegen mit Einschränkungen leben.

Huawei, da war ja was. Der Konzern darf keinen Handel mit US-Unternehmen eingehen und daher kein Android-Betriebssystem und Google-Dienste auf den Geräten anbieten. Über den eigenen App-Store sind zwar viele Apps vorhanden, aber einige Programme wie WhatsApp, Facebook und Twitter können Sie nur mit Umwegen installieren. Das eigene Betriebssystem Harmony OS ist dagegen übersichtlich an Android angelehnt. So finden Sie schnell den Überblick. Wenn es Ihnen nicht auf eine besonders große Auswahl an Apps ankommt, ist das Huawei-Tablet eine günstige Alternative.

Das beste Samsung-Tablet: Galaxy Tab S7

Das Testergebnis: Das Samsung Galaxy Tab S7 schneidet mit dem Testurteil "gut (1,8)" ab und liegt damit ebenfalls auf dem zweiten Platz. Das Tablet punktet mit einer sehr guten Handhabung.

Produktdetails:  Das Galaxy Tab S7 besitzt ein OLED-Display mit 11 Zoll und einer Auflösung  von 2.560 x 1.600 Pixel. Mit 120 Hertz Bildwiederholungrate sehen Bewegungen besonders flüssig aus. Der Achtkernprozessor leistet 2,2 Gigahertz. Zur Ausstattung gehört auch der S Pen. Er kann nicht nur zum Schreiben, Kommentieren oder Zeichnen, sondern auch als Fernbedienung genutzt werden. 

Der Speicher kann mit einer MicroSD-Karte problemlos auf bis zu ein Terabyte erweitert werden. 5G-Mobilfunk und eine Ultra-Weitwinkelkamera mit 13 Megapixeln sind ebenfalls an Bord. Zusammen mit dem Galaxy Tab S7+ gehört es zu den besten und schnellsten Android-Tablets auf dem Markt.

Der Preis-Tipp: Lenovo Tab M8 HD

Das Testergebnis: Unter den Modellen mit einer Bildschirmdiagonale von acht Zoll erreicht das Tab M8 HD von Lenovo die Gesamtnote "gut (2,4)". Es fällt vor allem durch seinen günstigen Preis und der langen Akkulaufzeit auf.

Produktdetails: Das Lenovo Tab M8 HD gehört zu den günstigsten Modellen im Vergleich der Stiftung Warentest. Der Akku erreicht eine Laufzeit von bis zu zwölf Stunden. Das handliche Tablet bietet einen 20,3 Zentimeter großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Es verfügt über einen Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte und einen internen Speicher von 32 Gigabyte, der mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden kann.

Kleines Manko: Die Rückkamera hat nur eine Auflösung von fünf Megapixeln, die Vorderkamera hat sogar nur 2 Megapixel. Für die Aufnahme von hochwertigen Fotos ist es deshalb weniger geeignet. Auch ein USB-C-Anschluss ist nicht enthalten.

Fazit zum Test der Stiftung Warentest

Wie auch schon in den Tests der letzten Jahre erhielten die meisten aktuellen Tablets gute Noten. Besonders die iPads von Apple und die Galaxy-Modelle von Samsung erreichen Top-Platzierungen.

Das aktuell beste Tablet ist das iPad Pro von Apple. Samsung und Huawei liegen dicht dahinter. Das iPad ist zwar etwas teurer, jedoch bietet es die mit Abstand größte Auswahl an Apps und überzeugt mit einer langen Update-Garantie. Das beste Samsung-Tablet im Test ist das Galaxy Tab S7.

Eine günstigere Alternative ist das leistungsstarke Huawei MatePad 11: Mit nur 400 Euro kostet es nicht einmal halb so viel wie der Testsieger von Apple. Dafür müssen Sie allerdings auf Google-Dienste verzichten. Wer noch mehr sparen möchte und nicht ganz so viel Wert auf Schnelligkeit legt, dem empfehlen wir das Lenovo Tab M8 HD, das auch für Kinder gut geeignet ist.

Häufig gestellte Fragen rund um Tablets

Sicherheit bei Tablets – worauf sollten Sie achten?

Wenn Sie sich ein Tablet kaufen, achten Sie auf ein möglichst aktuelles Betriebssystem. So ist gewährleistet, dass alle Sicherheitslücken geschlossen sind und das System bekommt zudem regelmäßige Updates und neue Funktionen.

Tablet-Betriebssysteme: iPad OS oder Android?

Sinnvollerweise nutzen Sie das Betriebssystem, dass Sie auch auf Ihrem Smartphone oder PC/Laptop nutzen. So können Sie Ihre Geräte synchronisieren und besonders sinnvoll nutzen. Wenn Sie einen Mac oder ein Apple Smartphone verwenden, ist ein iPad somit die richtige Wahl. Ansonsten kommen Sie mit einem Android-Tablet gut zurecht, wenn auch Ihr Smartphone auf diesem Betriebssystem läuft.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: