Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Küchengeräte >

Elektrischen Tischgrill kaufen: Mit Elektrogrills zum perfekten Genuss

Grillgenuss  

Elektrische Tischgrills: Zubereitung direkt am Esstisch

Von Katja Schmidt

04.08.2020, 10:02 Uhr
Elektrischen Tischgrill kaufen: Mit Elektrogrills zum perfekten Genuss. Mit einem elektrischen Tischgrill kann man leckeres Grillgut auf Terrasse und Balkon und sogar drinnen zubereiten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/miodrag ignjatovic)

Mit einem elektrischen Tischgrill kann man leckeres Grillgut auf Terrasse und Balkon und sogar drinnen zubereiten. (Quelle: miodrag ignjatovic/Thinkstock by Getty-Images)

Grillen gehört für viele zum Sommer wie Sonnenschein und Speiseeis: Mit einem elektrischen Tischgrill kann man Fleisch und Gemüse auch ohne Nachbars Klagen auf dem Balkon, der Terrasse oder sogar drinnen zubereiten. Wir zeigen fünf empfehlenswerte Modelle und geben Tipps zum Kauf.

Für alle, die gern grillen, aber auf Holzkohle verzichten möchten – oder wegen Platzmangel müssen – kann sich der Kauf eines elektrischen Tischgrills lohnen. Die kompakten Geräte mit Heizelement können direkt auf dem Tisch platziert werden, sodass sie auch auf den kleinsten Balkon und in die kleinste Küche passen. Die praktischen Elektrogrills bieten viele Vorteile im Vergleich zu Holzkohle- und Standgrills. Wir erklären, worauf es bei ihnen ankommt, und stellen verschiedene Modelle von der einfachen Grillplatte bis zum hochwertigen Kontaktgrill vor.

Kompaktes Markenprodukt: WMF Lono Tischgrill Quadro

Der elektrische Tischgrill der Marke WMF ist kompakt und ideal für fettarmes und gesundes Grillen: Dank der Antihaftbeschichtung kann komplett auf Fett verzichtet und die Grillplatte trotzdem leicht gereinigt werden. Zudem verfügt das Modell über eine herausnehmbare Auffangschale, die genauso wie die geriffelte Platte spülmaschinenfest ist.

Die vergleichsweise geringe Leistung von 1250 Watt genügt für die quadratische Grillfläche von 27 x 27 Zentimetern. Die Temperatur lässt sich mithilfe des Thermostats stufenlos einstellen. Die LED-Beleuchtung erleichtert die Bedienung. Der kleine WMF Lono Quadro aus hochwertigem Cromargan ist ideal für kleine Haushalte und Grillabende mit maximal vier Personen.

Der Preissieger: Elektrische Grillplatte Duronic GP20

ANZEIGE
  • Typ: Elektrogrill
  • Grillfläche: 27 x 52 cm
  • Leistung: 2000 Watt

Der schlichte elektrische Tischgrill aus Edelstahl von Duronic ist mit einer Grillfläche von 27 x 52 Zentimetern größer als das WMF-Modell. So eignet er sich auch für das Grillen mit mehreren Personen. Dazu trägt auch die deutlich höhere Leistung von 2000 Watt bei, durch die die Platte schnell heiß wird. Auch hier können Fleisch, Fisch und Gemüse dank Antihaftbeschichtung fettfrei zubereitet werden.

Die Reinigung ist wie beim WMF-Grill auch dank der Auffangschale einfach. Der Thermostat regelt stufenlos die Temperatur. Mit den praktischen Tragegriffen an den Seiten der Grillplatte kann der Tischgrill jederzeit sicher bewegt werden. Durch die kompakte Bauweise kann dieser Elektrogrill in der Mitte des Tisches stehen, sodass man direkt und frisch von der Platte essen kann.

Ideal für indirektes Grillen: elektrischer Tischgrill mit Glasdeckel von Ozavo

ANZEIGE
  • Typ: Elektrogrill
  • Grillfläche: 25,5 x 35 cm
  • Leistung: 1650 Watt

Auch der Tischgrill von Ozavo überzeugt mit einer hohen Leistung von 1650 Watt, kompakten Maßen und einer antihaftbeschichteten Grillplatte. Diese ist in drei Zonen eingeteilt: Von einer glatten Platte mit geringerer Temperatur für Fisch und Gemüse bis hin zum klassischen Grillrost mit hoher Hitze für Burger und Wurst. Die Bedienung erfolgt wie bei den anderen Modellen über einen Thermostat.

Die 25,5 x 35 Zentimeter große Platte ist abnehmbar und es gibt eine Auffangschale, was das Reinigen erleichtert. Besonders praktisch im Vergleich zu den Grills von WMF und Duronic: Dieses Modell verfügt über einen Glasdeckel, der indirektes Grillen ermöglicht. Das indirekte Grillen ist eine besonders schonende Zubereitungsmethode. Durch den Glasdeckel haben Sie das Grillgut zudem jederzeit im Blick.

Der High-End-Kontaktgrill: Tefal GC750D OptiGrill Elite

Bei dem Tischgrill GC750D OptiGrill Elite des Herstellers Tefal handelt es sich um einen Kontaktgrill. Das heißt, er ist zusammenklappbar, sodass Grillgut auf 20 x 30 Zentimetern von beiden Seiten gleichzeitig gegart werden kann. Dafür arbeitet das Gerät aus Edelstahl mit 2000 Watt Leistung.

Laut Tefal misst der Elektrogrill die Dicke der Zutaten und berücksichtigt die Anzahl von Fleischstücken, sodass die Garzeit und Temperatur für perfekte Ergebnisse automatisch angepasst werden. Es gibt zudem zwölf automatische Programme zur Auswahl. Die Bedienung ist dank Display mit Grill-Assistent intuitiv und einfach. Ein Countdown warnt vor dem Erreichen der gewünschten Garstufe. 

Neben dem Grillen ist auch das Reinigen einfach: Antihaftbeschichtung, Auffangschale und herausnehmbare Platten, die auch für die Spülmaschine geeignet sind, sorgen dafür. Praktisch sind daneben das Rezeptbuch und die OptiGrill-App. Zudem kann der Tischgrill mit Zubehör wie einer Snacking & Baking Backschale erweitert werden.

Preiswertes Multifunktionsgerät: elektrischer Tischgrill von Aigostar

ANZEIGE
  • Typ: Kontaktgrill
  • Grillfläche: 23,5 x 29,5 cm (aufgeklappt)
  • Leistung: 2000 Watt

Das Edelstahl-Modell von Aigostar eignet sich nicht nur als elektrischer Tischgrill, sondern auch als Sandwichmaker, Steak-Grill, Röster und für Paninis. Es arbeitet mit starken 2000 Watt Leistung und verfügt eine LED-Anzeige zur Temperaturkontrolle. Die Temperatur kann ganz leicht stufenlos eingestellt werden.

Ein kleines Manko ist, dass die Grillplatten nicht herausnehmbar sind. Das erschwert das Reinigen ein wenig. Eine Antihaftbeschichtung ist jedoch vorhanden. Außerdem ist die Auffangschale herausnehmbar und so leicht zu reinigen. Der Clou dieses Modells: Der Deckel des Kontaktgrills kann um 180 Grad geöffnet werden, um die Grillfläche auf 23,5 x 29,5 Zentimeter zu verdoppeln. 

Unser Fazit

Möchte man einen elektrischen Tischgrill kaufen, ist die Auswahl groß. Sie reicht von der einfachen Grillplatte bis zu High-End-Modellen. Uns überzeugt vor allem der Tischgrill mit Glasdeckel von Ozavo: Mit indirektem Grillen und der Drei-Zonen-Grillplatte für weit unter 100 Euro bietet er ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer auf perfekten Genuss durch beidseitiges Garen Wert legt, ist mit dem teureren GC750D OptiGrill Elite von Tefal gut beraten.

Wichtige Fragen rund um den Kauf elektrischer Tischgrills

Worauf sollte man achten, wenn man einen elektrischen Tischgrill kaufen möchte?

Beim Kauf eines elektrischen Tischgrills sollte man neben dem Preis auf folgende Faktoren achten:

  • Art des Grills: Elektrische Tischgrills gibt es in verschiedenen Varianten, so etwa als Grillplatte oder als aufklappbaren Kontaktgrill.
  • Material: Verschiedene Materialien bieten verschiedene Vorteile. So sieht ein Gehäuse aus Edelstahl nicht nur hochwertig aus, sondern ist auch besonders robust und leicht zu reinigen. Dasselbe gilt für Gehäuse aus pulverbeschichtetem oder emailliertem Stahl. 
  • Grillplatte: Zum einen kommt es auf die Größe der Grillfläche an. Sie hängt davon ab, wie viel Fleisch oder Gemüse Sie regelmäßig grillen möchten. Praktisch ist eine abnehmbare Grillplatte – sie ist leichter zu reinigen.
  • Antihaftbeschichtung: Sie trägt ebenfalls zur einfachen Reinigung bei.
  • Leistung: Die nötige Leistung hängt von der Größe des Grills ab: Je größer der Tischgrill ist, desto höher sollte die Leistung sein, da sich zu geringe Hitze auf den Geschmack des Grillguts auswirken würde.
  • Thermostat: Mit dem Thermostat wird der Grill eingeschaltet und die Temperatur eingestellt. Oft geht das stufenlos.

Wer indirektes Grillen bevorzugt, weil er sein Fleisch gern schonend zubereiten möchte, sollte auf einen Tischgrill mit Deckel zurückgreifen.

Welche Vorteile hat ein elektrischer Tischgrill?

Wenn man einen elektrischen Tischgrill kauft, ersetzt man damit nicht einfach einen Gas- oder Holzkohlegrill. Vielmehr schafft man die Möglichkeit, nicht nur draußen auf Balkon oder Terrasse, sondern auch drinnen zu grillen. So muss man selbst bei schlechtem Wetter nicht auf leckeres Fleisch oder Gemüse vom Grill verzichten.

Zudem spart man Kosten für Holzkohle und Zeit fürs Vorheizen: Elektrogrills sind recht schnell auf Temperatur. Die Stromkosten halten sich zudem in Grenzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass elektrische Tischgrills durch ihre Antihaftbeschichtung in der Regel leicht zu reinigen sind. Praktisch sind auch ihre kompakten Maße, mit denen sie nicht viel Platz in der Küche einnehmen.

Wie reinigt man einen elektrischen Tischgrill?

Bevor Sie Ihren Elektrogrill reinigen, sollten Sie den Stecker ziehen und das Gerät abkühlen lassen. Achten Sie außerdem während der Reinigung Ihres elektrischen Tischgrills darauf, dass keine Flüssigkeiten in das Innere des Geräts gelangen: Das kann zu Kurzschlüssen führen.

Ist der Grill abgekühlt, können Sie die einzelnen Teile wie Grillplatte und Auffangschale aus dem Tischgrill nehmen, um sie einzeln zu säubern. Das ist gründlicher, als wenn Sie beispielsweise den Grillrost lediglich abwischen. Dennoch genügen für die Reinigung aller Teile des Grills ein Lappen oder Schwamm, warmes Wasser und Spülmittel. Auf Stahlwolle, Scheuermilch und Ähnliches sollten Sie verzichten. 

Teilweise können einzelne Teile eines elektrischen Tischgrills auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Achten Sie hier auf die Herstellerangaben.

Was macht einen Kontaktgrill aus?

Konktaktgrills haben zwei heiße Platten, die Lebens­mittel von oben und unten erhitzen. Deshalb sind diese elektrischen Grills besonders schnell. Viele Kontakt­grills lassen sich zu Flächengrills aufklappen. Die doppelte Fläche reicht zwar für mehr, allerdings meist nicht für die doppelte Menge an Grill­gut, da die Temperatur nicht überall gleichmäßig hoch ist. Da diese Tischgrills zusammenklappbar sind, nehmen sie wenig Platz ein. So eignen sie sich nicht nur für Terrassen und Balkone, sondern auch gut für Innenräume und lassen sich gut verstauen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal