Sie sind hier: Home > Gesundheit > Drogerie >

Die besten Inhalatoren befreien die Atemwege bei Erkältungen und lindern Beschwerden


Gegen Erkältungen oder Bronchitis  

Diese Inhalatoren befreien die Atemwege und lindern Beschwerden

Von Nora Kramer

15.02.2021, 08:31 Uhr
Die besten Inhalatoren befreien die Atemwege bei Erkältungen und lindern Beschwerden. Einfach in der Anwendung: Inhalatoren helfen bei Atemwegserkrankungen. (Quelle: Hersteller/Pari)

Einfach in der Anwendung: Inhalatoren helfen bei Atemwegserkrankungen. (Quelle: Pari/Hersteller)

Inhalatoren unterstützen die Behandlung von Atemwegserkrankungen. Sie befeuchten die Schleimhäute und lindern Beschwerden. Wir stellen Ihnen fünf Inhalationsgeräte im Vergleich vor und erklären, was Sie beim Kauf beachten müssen.

Bei Atemwegserkrankungen wie Erkältungen, Bronchitis oder Asthma sind die Schleimhäute häufig sehr gereizt oder entzündet, was mit einer erhöhten Schleimproduktion einhergeht. Inhalatoren lösen Medikamente und deren Wirkstoffe im Wasserdampf und geben diese Partikel an die Schleimhäute weiter, sodass Bronchien und Lunge entlastet werden. Auch zur Vorbeugung können Inhalationsgeräte eingesetzt werden und die Abwehrkraft der Schleimhäute unterstützen.

Im Vergleich zu klassischen Dampfbädern sorgen moderne Inhalationsgeräte für eine stetige Wirkstoffabgabe kleinster Partikelgrößen und verhelfen damit schnell und effektiv zu freieren Atemwegen. Wir haben die besten Inhalatoren herausgesucht und zeigen Ihnen hier eine Auswahl.

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Medisana Inhalator IN 500

ANZEIGE
Medisana IN 500 Inhalator
  • Kompressor-Druckluft-Technologie
  • Lieferumfang: Kompressor-Vernebler, Erwachsenenmaske, Kindermaske, Verbindungsstück, Nasenstück für Kinder und Erwachsene, fünf Ersatzfilter, Luftschlauch (2 Meter)

Der Inhalator IN 500 von Medisana transportiert die Medikamente mittels moderner Kompressor-Druckluft-Technologie. Dabei werden die Wirkstoffe fein vernebelt. Durch Ultraschall-Technologie erzeugt das Gerät ein mikrofeines Aerosol, welches die Wirkstoffpartikel besonders schnell weiterleitet.

Je nach Belieben kann die Behandlung per Maske, Mundstück oder Nasenadapter durchgeführt werden. Vorteil dieser Therapiemethode ist, dass die Medikamente direkt dort verteilt werden, wo sie auch ihren Effekt entfalten sollen. Mit einer zusätzlichen Maske ist dieses Modell auch für Kinder geeignet. Da die Wirkung verhältnismäßig schnell eintritt und entsprechend wenig Medikamente eingesetzt werden müssen, ist die Anwendung für Kinder optimal.

Im Lieferumfang sind neben einer Erwachsenen- und einer Kindermaske ein Verbindungsstück, ein Nasenstück für Kinder und Erwachsene, fünf Ersatzfilter sowie ein zwei Meter langer Luftschlauch enthalten.

Für unterwegs: Beurer Inhalator IH 55

ANZEIGE
Beurer IH 55 Inhalator
  • Schwingmembran-Technologie
  • Lieferumfang: Mesh-Vernebler mit Medikamentenbehälter, Mundstück, 
    Erwachsenen- und Kindermaske, externes Netzteil, Batterien, Aufbewahrungstasche

Dieser Inhalator IH 55 von Beurer sorgt mit der Schwingmembran-Technologie für eine schnelle und effektive Vernebelungsleistung. Er kann eingesetzt werden, um die Atemwege beispielsweise bei Erkältungen oder Asthma zu befreien. Durch eine schwingende, mit feinen Poren versehene Membran können die Wirkstoffe in kleinen Partikeln über die Maske oder das Mundstück aufgenommen werden.

Das Gerät ist durch die Schwingmembran besonders handlich und eignet sich daher perfekt für unterwegs oder auf Reisen. Zum Kauf gibt es eine passende Aufbewahrungstasche dazu. Außerdem arbeitet der Inhalator sehr leise, sodass keine unangenehmen Geräusche während der Anwendung stören. Auch Kinder können diesen Inhalator verwenden – eine separate, kleinere Maske ist im Lieferumfang bereits enthalten.

Besonders praktisch: Das Gerät ist desinfektionsfähig und mit einer nützlichen Selbstreinigungsfunktion ausgestattet.

Modern und hochwertig: Pari Boy Classic Inhalationsgerät

ANZEIGE
Pari Boy Classic Inhalationsgerät
  • Kompressor-Druckluft-Technologie
  • Lieferumfang: Kompressor, PARI LC SPRINT Vernebler, Luftschlauch, Mundstück

Das Inhalationsgerät Pari Boy Classic des Herstellers Pari eignet sich für Erwachsene und Kinder ab vier Jahren bei akuten und chronischen Erkrankungen der unteren Atemwege. Beispielsweise unterstützt es die Therapie von Bronchialasthma, allergischem Asthma und akuter oder chronischer Bronchitis.

Auch das Inhalationsgerät von Pari verfügt über die Kompressor-Druckluft-Technologie. Per Mundstück können die Wirkstoffe zur Linderung von Atemwegsbeschwerden sowie zur Vorbeugung inhaliert werden.

Der praktische Allrounder ist mit einem zusätzlichen PIF Control-Tool ausgestattet: Es erkennt eine zu schnelle Einatmung und erzeugt dann einen Widerstand, um Sie bei einer langsameren und damit effektiveren Inhalationstechnik zu unterstützen. 

Der Pari Boy Classic Inhalator wurde in Deutschland hergestellt und ist sehr robust. Das Gerät konnte sich auf vielen Vergleichsseiten bereits als Testsieger qualifizieren. Lediglich die Lautstärke wird von einigen Käufern und Käuferinnen kritisiert.

Schnell und effektiv: Omron CompAir C28P Inhalationsgerät

ANZEIGE
Omron CompAir NE-C28P Inhalationsgerät
  • Virtual Valve-Technologie, Kompressor-Technologie
  • Lieferumfang: Kompressor-Vernebler, Luftschlauch (200 Zentimeter), fünf Ersatzluftfilter, Erwachsenen- und Kindermaske, Adapter, Mundstück, Nasenstück, Aufbewahrungstasche

Dieses Inhalationsgerät von Omron vereint die wichtigsten Funktionen, die zum Inhalieren gebraucht werden, in einem Gerät. Es vernebelt die Medikamente wirkungsvoll, wodurch die Inhalation beschleunigt wird. Eine normale Inhalationssitzung dauert dadurch höchstens fünf Minuten.

Durch die Virtual Valve-Technologie wird eine höhere Wirkstoffaufnahme beim Einatmen ermöglicht und gleichzeitig der Wirkstoffverlust beim Ausatmen reduziert. Damit ist die Abgabe der Medikamente in die Lunge effektiver und lindert Beschwerden schneller.

Das Omron CompAir C28P Inhalationsgerät lässt sich durch die Ein-Knopf-Bedienung ganz unkompliziert anwenden und ist damit auch für Kinder geeignet. Es wird inklusive einer Erwachsenen- sowie Kindermaske, einem Mund- und einem Nasenstück geliefert.

Die günstige Alternative: Wick Dampfinhalator

ANZEIGE
Wick Dampfinhalator
  • Dampfinhalator
  • Inklusive zwei Wick VapoPads mit Mentholduft

Der Dampfinhalator von Wick lindert Husten und Schleimhautschwellungen. Dazu wird einfach heißes Wasser in den Behälter gefüllt und ein Wick VapoPad dazugegeben. Die sanften Dämpfe aus Menthol können so in Nase, Hals und Rachen eindringen und Reizungen beruhigen. Alternativ sind auch lindernde Wick VapoPads mit Lavendel und Rosmarinduft erhältlich.

Der Inhalator kann bei Beschwerden wie Erkältungen und Husten eingesetzt werden und lässt sich durch sein robustes Design auch in der Spülmaschine reinigen. Im Gegensatz zu den anderen Modellen in unserem Vergleich eignet sich dieser Dampfinhalator weniger für die Zugabe von Medikamenten. Als Alternative zu den VapoPads können aber zum Beispiel auch Flüssigkeiten wie Kochsalzlösungen oder ätherische Öle hinzugegeben werden.

Unser Fazit

Die Wahl des richtigen Inhalators hängt davon ab, für welche Zwecke Sie das Gerät benutzen wollen. Besonders überzeugt hat uns der IN 500 Inhalator von Medisana, der mit unter 35 Euro auch interessant für kleinere Budgets ist und durch das zusätzliche Zubehör unseren Preis-Leistungs-Sieger in diesem Vergleich darstellt. Sind Sie auf der Suche nach einem Inhalationsgerät für unterwegs, empfehlen wir Ihnen den Inhalator IH 55 von Beurer, der alternativ zum Netzteil auch mit Batterien betrieben werden kann.

Wichtige Fragen zu Inhalatoren

Wie funktioniert ein Inhalator?

Inhalationsgeräte werden bei Atemwegserkrankungen eingesetzt und transportieren die Wirkstoffe direkt dorthin, wo sie wirken sollen. Viele Modelle arbeiten mit einem Kompressor und sind mit einer Maske oder einem Mund- bzw. Nasenstück sowie einem Schlauch ausgestattet.

Über den elektrischen Weg werden heißer Wasserdampf und hinzugefügte Medikamente in kleinste Partikel zerstäubt, die dann über die Maske oder entsprechendes Zubehör aufgenommen werden können. Das kann durch die Schwingmembran-, Ultraschall- oder Kompressor-Druckluft-Technologie geschehen.

Die Therapie mit einem Inhalator sollte immer in Absprache mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt erfolgen. Grundsätzlich sollten Sie bei der Anwendung darauf achten, langsam und tief einzuatmen, die Luft für einige Sekunden zu halten und danach schnell wieder auszuatmen.

Wie reinige ich einen Inhalator?

Inhalatoren sollten nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Für eine schnelle Reinigung zerlegen Sie das Gerät in seine Einzelteile und spülen diese unter warmem Wasser mit ein wenig Spülmittel ab.

Für die Desinfektion, die sie einmal am Tag durchführen sollten, legen Sie die Teile 20 Minuten lang in einen Topf mit kochendem Wasser. Am besten dafür ist die Verwendung von destilliertem Wasser, damit Kalkrückstände vermieden werden. Auch sollten Sie darauf achten, dass genügend Wasser vorhanden ist, damit die Einzelteile nicht mit dem Topfboden in Kontakt kommen. Alternativ gibt es auch spezielle Desinfektionslösungen oder -sprays, die zur Reinigung benutzt werden können.

Zum Trocknen können Sie die Einzelteile des Inhalators einfach auf ein trockenes, fusselfreies Tuch legen. Zur Aufbewahrung sollten sie die einzelnen Bestandteile an einem sauberen Ort, wie zum Beispiel in der häufig mitgelieferten Aufbewahrungstasche, lagern.

Worauf muss ich beim Inhalieren in Zeiten von Corona achten?

Sind Sie von chronischen Atemwegsvorerkrankungen betroffen und wenden eine feuchte Inhalationstechnik bzw. die Verneblertherapie an, sollte in der Regel kein Problem darin bestehen, die Therapie weiter so durchzuführen wie bisher. In manchen Fällen wird zur Inhalation die Verwendung eines Filter-Ventil-Sets empfohlen, beispielsweise wenn Sie bereits mit dem Coronavirus infiziert waren.

In keinem Fall ersetzen diese Hinweise den Rat Ihrer Ärztin oder Ihres Arztes. Wenn Sie ein Inhalationsgerät benutzen wollen und von Covid-19 betroffen sind oder waren, fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt nach der richtigen Anwendungsweise.

Generell können Inhalatoren mit beispielsweise Kochsalzlösungen vorbeugend gegenüber Erkältungen wirken, da sie einen heilsamen und beruhigenden Effekt auf die Atemwege haben. Sie unterstützen die Abwehrkraft der Schleimhäute, indem sie diese befeuchten. Natürlich schützt Sie die Anwendung eines Inhalationsgerätes nicht vor einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus!

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal