• Home
  • Themen
  • Alexander Gauland


Alexander Gauland

Alexander Gauland

Rufe nach AfD-Ăśberwachung durch Verfassungsschutz

Die AfD geht gemeinsam mit der islam- und fremdenfeindlichen Pegida auf die StraĂźe. Kritiker sehen die Partei in den Rechtsextremismus...

AfD-Parteichef Alexander Gauland.

Rente? Kein Konzept. Digitalisierung? Keine Ahnung. Der AfD-Chef machte im ZDF wenig inhaltliche Vorschläge. Die anderen Parteien haben mehr Ideen.

Alexander Gauland während des ZDF-Sommerinterviews: Den Klimawandel hält er für unaufhaltsam.
Von Jonas Schaible

Heute vor 57 Jahren begann die DDR den Mauerbau. Eine historische Zäsur, an die wir uns alle erinnern sollten – und an Schicksale wie das von Peter Fechter.

In den ersten Tagen des Berliner Mauerbaus
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Klima, Digitalisierung, Rente: Beim ZDF-Sommerinterview offenbart AfD-Chef Alexander Gauland seine Sicht auf die wichtigen Themen unserer Zeit. Passanten störten die Aufzeichnung.

Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzende der AfD, im ZDF-Sommerinterview: Beim Gespräch machte der AfD-Politiker klar, dass er keinen Sinn in der Klimapolitik sieht.

Nachdem die AfD ihre demokratiefeindlichen Strategien gegenüber dem Islam schon ausgespielt hat, nimmt sie sich nun zunehmend die Nazi-Zeit vor. Das sollte man aufmerksam beobachten. 

Eine Pressekonferenz der Alternative fĂĽr Deutschland (AfD): v.l. Stephan Brandner, Alexander Gauland und Beatrix von Storch.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Laut einer neuen Umfrage glaubt eine Mehrheit der Bürger, Deutschland habe ein Problem mit Rassismus. Außerdem zeigen sich die meisten unzufrieden mit der Arbeit der Regierung.

Bundeskanzlerin Merkel und Alexander Gauland: Die Union sinkt auf ein Rekordtief – die AfD stabilisiert sich.

Merkel freut sich auf den Urlaub. Seehofer jammert, weil ihn angeblich keiner richtig versteht. In der Union gärt es weiter, auch jenseits von Streit und Machtgerangel.

Angela Merkel und Horst Seehofer im Bundestag: Der Asylstreit in der Union ist auch nach dem Kompromiss noch nicht ĂĽberwunden.

Noch nie war die AfD in Umfragen so stark und die SPD zugleich so schwach. Auch die Unionsparteien verlieren nach ihrem heftigen Streit ĂĽber die Asylpolitik deutlich an Zuspruch.

Gute Zeiten fĂĽr Rechtsextremisten: Die Chefs der AfD-Fraktion im Bundestag Alice Weidel (l.) und Alexander Gauland.

Erinnern Sie sich noch an das aufsehenerregende Treffen von Donald Trump und Kim Jong Un? Nordkorea wolle sein Atomwaffenarsenal aufgeben, verkündete der US-Präsident stolz. Nun wird klar: Es war wohl alles nur Show.

Kim Jong Un
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Das Scheitern der Unions-Ehe wurde gerade noch verhindert. Nun muss Seehofer liefern, und Merkel stand dem Bundestag Rede und Antwort. Sie blieb dabei erstaunlich entspannt.

Kanzlerin Merkel, Innenminister Seehofer, Vizekanzler Scholz: "Diese Bundesregierung arbeitet."

Ganz Deutschland blickt am Sonntag nach Bayern. Allerdings nicht nach Augsburg, wie es die AfD gern hätte. Deren Parteitag verläuft unauffällig, trotz Träumereien von Merkel-Sturz und Volkspartei.

Alexander Gauland, Kay Gottschalk, AfD-Bundessprecher und Erika Steinbach: Die frĂĽhere CDU-Politikerin ist Leiterin der jetzt AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung.

Angela Merkel ist das Feindbild der AfD. Was die Regierungschefin in BrĂĽssel in Sachen Asyl erreicht hat, ist fĂĽr die Rechtspopulisten ein...

Jörg Meuthen (L), der Co-Parteivorsitzende der AfD, und Parteichef Alexander Gauland sitzen beim Parteitag auf dem Podium.

Vor dem AfD-Bundesparteitag in Augsburg warnt der bayerische Verfassungsschutz vor Gewalt durch die linksextremistische Szene. Die Mobilisierung werde seit Wochen ständig stärker.

Alexander Gauland: Partei- und Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag, spricht während des Landesparteitags der AfD Bayern.

Vordergründig dreht sich der Streit zwischen Merkel und Seehofer um Asylpolitik. In Wahrheit geht es um mehr: Die CSU will Merkel kleinkriegen. Gibt sie nach, ist ihre Autorität gebrochen. Beharrt sie auf ihrer Politik, riskiert sie ihre Kanzlerschaft.

Angela Merkel und Horst Seehofer
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Der Vorsitzende des hessischen Ausländerbeirats hat bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen den AfD-Chef gestellt. Dessen Äußerung über die Nazizeit sei "skandalös".

Alexander Gauland: Der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion steht wegen einer umstrittenen Ă„uĂźerung zum Nationalsozialismus in der Kritik.

Die rechtsradikalen Ausfälle des AfD-Vorsitzenden haben nun Auswirkungen auf seine Medienpräsenz. Die ARD-Talkshow "hart aber fair" will Gauland nicht mehr als Gesprächspartner einladen.

Alexander Gauland bei der Talkshow "hart aber fair" im August 2017: So schnell wird er in der Sendung nicht mehr auftreten – Moderator Plasberg will ihn nach verbalen Ausfällen künftig nicht mehr einladen.

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland schwamm in einem See, als ihm ein Unbekannter die Kleidung klaute. Der AfD-Chef musste in Badehose nach Hause laufen. Der Staatsschutz ermittelt.

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland (Archiv)
Von Nico Schmidt

Hitler und die Nazis? Nur ein Vogelschiss. Das Holocaust-Mahnmal in Berlin? Ein "Denkmal der Schande". Der permanente Tabubruch bei der AfD ist Strategie. FĂĽnf Fragen, fĂĽnf Antworten.

AfD-Chef Alexander Gauland in Berlin: Die eigenen Positionen im öffentlichen Diskurs verankern.
  • David Ruch
Von David Ruch

Nicht nur die AfD behandelt die liberale Demokratie schändlich, auch Banken und Autokonzerne agieren mit illegalen Praktiken und Uneinsichtigkeit. So gefährdet der Kapitalismus die Demokratie. 

Daimler-Chef Dieter Zetsche vergangene Woche auf dem Weg ins Verkehrsministerium.
Ein Kommentar von Gerhard Spörl

Die Bundesregierung zeigt sich beschämt angesichts der Äußerungen von AfD-Chef Alexander Gauland. Ungewöhnlich harte Kritik gab es auch aus der eigenen Partei. 

AfD-Chef Alexander Gauland im Bundestag: Auch aus seiner Partei kommt nun die Forderung, dass er sich fĂĽr seine "Vogelschiss-Ă„uĂźerung" entschuldigen soll.

Provokation zählt zur Strategie der AfD. Dieses Spiel muss man nicht mitspielen. Aber wenn die Schrecken der deutschen Geschichte verharmlost und ihre Opfer verhöhnt werden, gibt es nur eines: lauten Widerspruch.

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Der Bundespräsident wirft AfD-Chef Gauland indirekt vor, Millionen Nazi-Opfer zu verhöhnen. Gauland hatte die NS-Zeit als "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte bezeichnet.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue (Archiv)

Alexander Gauland vergleicht die NS-Zeit mit einem Vogelschiss in der deutschen Geschichte. Der AfD-Vorsitzende provoziert bewusst. Gefährlicher ist aber eine andere Formulierung.

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland auf dem Kongress der Nachwuchsorganisation Junge Alternative
Von Jan Hollitzer

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website