• Home
  • Themen
  • China


China

China

Trump in Davos: Schulterschluss mit May und Netanjahu

Seit Tagen ist Donald Trump das Gesprächsthema auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Am Donnerstag flog der US-Präsident per Hubschrauber...

US-Präsident Donald Trump und der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu bei ihrem Treffen in Davos.

Erstmals ist es gelungen Affen zu klonen. Nun wachsen die Sorgen, dass das Verfahren demnächst auch am Menschen angewendet werden könnte.

Geklonte Affen Hua Hua und Zhong Zhong: Debatte über Klonen am Menschen.

Deutschland gehört zu den größten Rüstungsexporteuren der Welt. Wo genau sind die Waffen im Einsatz - und warum gelangen sie in die Hände von IS-Kämpfern? Die Antworten eines Experten.

Ein Kampfpanzer "Leopard 2 A6": Deutsche Panzerexporte in die Türkei stehen seit der türkischen Offensive in Syrien in der Kritik.
  • Lars Wienand
Von Patrick Diekmann, Lars Wienand

Im Streit mit China und anderen Handelspartnern greift die US-Regierung durch. Hohe Einfuhrzölle sollen amerikanische Jobs sichern. Die betroffenen Länder wollen sich wehren.

Donald Trump besucht eine Fabrik in Indianapolis: Mit hohen Einfuhrzöllen will der US-Präsident die amerikanische Industrie schützen.

Sigmar Gabriel hat die diesjährige Innovationskonferenz DLD in München eröffnet. Er mahnte vor dem globalen Technologie-Wettlauf, den derzeit die USA und China anführen würden. 

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel: Eröffnete Innovationskonferenz "Digital-Life-Design" in München

Was fehlt den Sozialdemokraten? Herzblut, Ideen, Mut. Radikal und couragiert sind heute vor allem ältere Herren wie Bernie Sanders, die uns aufrütteln, damit wir uns empören.

Der demokratische US-Senator Bernie Sanders: Im Wahlkampf machter er Hillary Clinton das Leben schwer.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Bislang haben sich die USA auf den Kampf gegen islamistischen Terrorismus konzentriert. Nun will das Pentagon für kommende Kriege gegen Russland und China rüsten – und verlangt Geld.

US-Verteidigungsminister James Mattis: Der Politiker spricht von einem fundamentalen Strategie-Wechsel.

Der chinesische Anwalt Yu Wensheng hat sich öffentlich für freie Wahlen stark gemacht und Staatschef Xi Jinping kritisiert. Jetzt sitzt er in Haft.

Yu Wensheng: Nachdem der Bürgerrechtsanwalt Yu Wensheng sich öffentlich für freie Wahlen in China starkgemacht und Xi Jinping kritisiert hat, wurde er festgenommen.

Es ist gut möglich, dass eine diplomatische Lösung des Korea-Konflikts scheitert: Das sagte Donald Trump in einem Interview. Auch gegen Russland teilte der US-Präsident kräftig aus.

US-Präsident Donald Trump spricht im Rosengarten des Weißen Haus in Washington (USA): In einem Interview wetterte Trump gegen Nordkorea und Russland. (Archivbild)

Für den US-Außenminister ist die Gefahr eines Krieges mit Nordkorea noch lange nicht gebannt. Vor allem zwei Länder müssten mehr für die Lösung des Konflikts tun.

Kanadische Außenministerin Chrystia Freeland (l.) und US-Außenminister Rex Tillerson (r.): Tillerson fordert Bewusstsein für potenziellen Krieg mit Nordkorea

Rückläufige Umsätze, die wachsende Konkurrenz und der Online-Handel setzen der Modekette C&A zu. Nun könnte die weitere Expansion ins Reich der Mitte folgen.

C&A: Weitere Innovationen und Expansionen können das Modeunternehmen nach China führen.

Deutschland ist in einem jährlichen weltweiten Vergleich zu Freiheit und Demokratie zurückgefallen. Das ist auch die Quittung für neue Gesetze.

Weltkarte von Freedom House: Trotz der Herabstufung gehört Deutschland weiter zu den freiesten Staaten weltweit.

Apple sieht sich in China zunehmendem Druck von Behörden und Wettbewerbern ausgesetzt. Laut chinesischer Staatsmedien ordnete ein Pekinger Gericht im Mai ein Verkaufsverbot für die iPhone-Modelle 6 und 6 Plus an.

Das iPhone 6s ist auch in Roségold erhältlich.

Vor zwei Jahren begannen Deutschland und die Türkei Regierungskonsultationen. Dann verschlechterten sich die Beziehungen. Jetzt sollen die Gespräche offenbar wieder beginnen.

Außenminister Gabriel und Çavuşoğlu in Goslar: Zuletzt bemühte sich die Türkei wieder um Annäherung.

Erst im Oktober vergangenen Jahres wurde der Anführer der "Regenschirm-Proteste" in Hongkong auf Kaution entlassen. Nun soll Joshua Wong wieder ins Gefängnis.

Im Zusammenhang mit den "Regenschirm-Protesten" in Hongkong war Joshua Wong bereits zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt worden.

China stoppt den Import von Plastikmüll, das hat auch Auswirkungen auf Europa. Die EU-Kommission feilt nun an einer Strategie zur Reduzierung des Müllbergs.

Europaweit fallen jährlich rund 26 Millionen Tonnen Plastikmüll an

Das chinesische Raumlabor "Tiangong 1" kreist seit Herbst 2016 unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Sein Wiedereintritt in die...

Wann genau die Trümmer von "Tiangong 1" auf die Erde fallen, lässt sich nicht exakt sagen.

Debakel für die US-Stars bei den Australian Open: Neben Venus Williams haben sich zwei weitere Topspielerinnen aus den USA verabschiedet. Die deutschen Damen starteten erfolgreich.

Venus Williams: Für die Vorjahresfinalistin sind die Australian Open bereits vorbei.

VW hat 2017 mehr Autos verkauft als je zuvor. Vor allem in China und Afrika steigen die Absätze – doch nicht in allen Ländern ist der Konzern so erfolgreich.

VW-Logo

Der seit mehr als einer Woche im Ostchinesischen Meer brennende iranische Öltanker ist nach einem Bericht des chinesischen Staatsfernsehens gesunken.

Brennender Öltanker "Sanchi": 29 Seeleute werden immer noch vermisst.

BMW legt die aktuellen Verkaufszahlen für 2017 vor. Welchen Konkurrenten konnte der Autohersteller abhängen und auf welchen Plätzen sind Daimler und Audi?

BMW Logo

Europäische Wissenschaftler und Unternehmen müssen ihre Daten bisher außerhalb der EU verarbeiten, weil die Rechenpower nicht ausreicht. Das soll sich jetzt ändern.

Hochleistungsrechner: Die EU-Kommission will eine Milliarde Euro in den Bau eines europäischen Supercomputers investieren.

Strenge Regulierungsbemühungen in den Krypto-Hochburgen China und Südkorea haben die umstrittene Digitalwährung Bitcoin am Donnerstag deutlich belastet.

Symbolbild Aktienkurs digitale Währung

Seit vier Tagen versuchen die Helfer das Feuer auf dem brennenden Öltanker vor China unter Kontrolle zu bekommen. Eine Explosion zwang nun die Bergungsmannschaften vor Ort zum Rückzug.

Bei einer Kollision von zwei Schiffen vor der Küste Ostchinas ist der Öltanker in Brand geraten.

Ein edles Ross hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron als Gastgeschenk bei seiner Reise nach China dabei. Nun spekuliert China: Was bedeutet das Pferd? 

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit Chinas Präsident Xi Jinping: Das Gastgeschenk sorgte im Reich der Mitte für Aufsehen.

Der vor China in Brand geratene Öltanker droht zu explodieren. Tausende Tonnen Öl könnten dabei in das Meereswasser gelangen. Die Besatzung bleibt weiterhin vermisst.

Der Öltanker "Sanchi": Bei der Kollision mit einem anderen Schiff vor der Küste Ostchinas ist der Tanker in Brand geraten.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website