• Home
  • Themen
  • FC Arsenal


FC Arsenal

FC Arsenal

Arsenal teilt Teamfoto mit Özil – Fans wundern sich

Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat es bei Arsenal nicht leicht – er wurde von Trainer Arteta aussortiert. Ein Teamfoto der aktuellen Saison des Klubs – auf dem auch Özil zu sehen ist – sorgt nun in den sozialen Netzwerken für Spott. 

Im Fußball gibt es Vereine, die gibt es gar nicht. Zumindest nicht ihre Namen. Dabei sind es nicht nur ein oder zwei Einzelfälle, sondern mehrere Beispiele. Unter ihnen ist auch ein Bundesligist, den es immer wieder erwischt.

Mesut Ă–zil spielt fĂĽr den FC Arsenal oder Arsenal FC, aber nicht fĂĽr Arsenal London. Dieser Vereinsname ist falsch.
Von Benjamin ZurmĂĽhl

Es läuft noch nicht richtig rund bei Arsenal: Gegen Leicester verlor das Team von Bernd Leno knapp und rangiert damit weiter im Mittelfeld. Erfreulich war aus "Gunners"-Sicht das Comeback eines Nationalspielers. 

Stellvertretend fĂĽr eine intensive Partie: Leicesters James Maddison (r.) im Zweikampf mit Arsenals Alexandre Lacazette.

Mesut Özil fühlt sich wohl bei Arsenal – doch sportlich spielt der 32-Jährige bei den "Gunners" keine Rolle mehr. Jetzt wurde der Weltmeister sogar ganz aus dem Kader gestrichen. Özil will dennoch weiterkämpfen. 

Mesut Ă–zil und Trainer Mikel Arteta: Der Arsenal-Coach plant nicht mehr mit dem ehemaligen Nationalspieler.

Ex-Nationalspieler Mesut Ă–zil steht beim FC Arsenal wohl endgĂĽltig vor dem Aus. Der Weltmeister wurde von den Gunners nicht fĂĽr den Ligakader nominiert. Zuletzt durfte er schon nicht zur Europa League.

Mesut Ă–zil spielt beim FC Arsenal keine Rolle mehr.

Mesut Ă–zil war einst das Gesicht des FC Arsenal. Der deutsche FuĂźballer zauberte im offensiven Mittelfeld und begeisterte die Fans. Inzwischen ist er auĂźen vor. Ein Unding, meint sein Ex-Trainer.

Arsene Wenger (l.) mit Mesut Ă–zil: Bei Arsenal hatten beide eine erfolgreiche Zeit zusammen.

Neun Spieler des DFB-Kaders sind derzeit bei Vereinen im Ausland aktiv. Sie alle wagten den Schritt raus aus der Bundesliga. In Abwesenheit des Bayern-Blocks kommt fĂĽr einige die Chance, sich zu zeigen.

Kai Havertz (l.) und Robin Koch: Die beiden Nationalspieler wagten im Sommer den Schritt auf die Insel.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Sportlich spielt Mesut Özil schon seit längerer Zeit keine Rolle mehr. Nun tut sich der Ex-Nationalspieler in anderer Funktion hervor: der 32-Jährige will auf sein Gehalt verzichten, um den Job des Maskottchens zu retten. 

Gunnersaurus: Das Maskottchen des FC Arsenal verlor seinen Job – Mesut Özil will nun auf Gehalt verzichten.

Der FC Bayern hat kurz vor Ende der Transferperiode noch einmal richtig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Und auch in Berlin war was los: t-online hat alle Infos der letzten Stunden vor dem Transferschluss zusammengetragen. . 

Matteo Guendouzi: Der Franzose spielt fortan fĂĽr Hertha BSC.

Hertha BSC hat unmittelbar vor dem Ende der Transferzeit die Verpflichtung des paraguayanischen Nationalspielers Omar Alderete und des französischen U21-Auswahlakteurs Mattéo ...

Omar Alderete

Am Montag noch gewann der FC Liverpool in der Liga souverän gegen Arsenal. Im Ligapokal zog die Klopp-Elf den Kürzeren. Das Elfmeterschießen musste entscheiden, in dem die Londoner das bessere Ende für sich hatten. 

Bernd Leno: Der DFB-TorhĂĽter hielt zwei Elfmeter.

Bei allem Ärger über den vollgestopften Spielkalender setzt Joachim Löw in der Schweiz auf ein Erfolgserlebnis. Denn: Sein Team braucht für...

Reist mit dem DFB-Team in die Schweiz: Bundestrainer Joachim Löw.

Der frühere Dortmunder Bundesliga-Profi Henrich Mchitarjan wechselt vom FC Arsenal fest zum italienischen Fußball-Erstligisten AS Rom...

Henrich Mchitarjan bleibt fest in Rom.

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website