News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Post stellt Flüchtlingen Ausbildungsberufe vor

Post stellt Flüchtlingen Ausbildungsberufe vor

Rund 20 Flüchtlinge haben sich in Kiel bei einem Bewerbertag von Post und Arbeitsagentur über Ausbildungschancen informiert. "Die Kollegen sind in vielen Branchen bereits unterwegs gewesen, um Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze für die geflüchteten Menschen ... mehr
Urteilgegen Gruppe Freital: Lange Haftstrafen für Mitglieder

Urteilgegen Gruppe Freital: Lange Haftstrafen für Mitglieder

Das Oberlandesgericht Dresden hat sein Urteil gegen die Gruppe Freital gefällt. Die Angeklagten, Mitglieder der  rechten Terrorgruppe,  hatten Anschläge auf fünf Flüchtlingsheime verübt.  Wegen Sprengstoffanschlägen auf Asylheime und politische Gegner in Sachsen ... mehr
Handwerk hat 2017 Tausende Flüchtlinge eingestellt

Handwerk hat 2017 Tausende Flüchtlinge eingestellt

Jahrelang ist die Zahl der Lehrlinge im Handwerk gesunken, dieser Trend hat sich nun umgekehrt – dank junger Einwanderer. Doch die Bürokratie macht es ihnen oft schwer. Nach jahrelangem Lehrlingsschwund steigen die Ausbildungszahlen im Handwerk dank junger ... mehr
Buch:

Buch: "Elend der Sozialdemokratie" – Steinbrück legt Finger in SPD-Wunden

Ein früherer Spitzengenosse meldet sich von der Seitenlinie:  Peer Steinbrück hat ein neues Buch geschrieben. "Das Elend der Sozialdemokratie" ist aber keine billige Abrechnung. Schon der Anfang sagt alles, der Mann hat ja ein Faible für britischen Humor. "Prolog ... mehr
International - Venezuela: Tausende fliehen vor Elend und Unterdrückung

International - Venezuela: Tausende fliehen vor Elend und Unterdrückung

Cúcuta/Boa Vista (dpa) - Simon Bolívar ist der gemeinsame Nationalheld von Kolumbien und Venezuela. Auf der nach dem südamerikanischen Freiheitskämpfer benannten Grenzbrücke zwischen beiden Ländern spielt sich Tag für Tag ein Drama ab. Tausende Venezolaner ... mehr

Länder wollen über Zweifelsfälle bei Altersprüfung beraten

Die Länder wollen bei einem Treffen darüber sprechen, wann genau das Alter junger Flüchtlinge mit einer medizinischen Untersuchung festgestellt werden soll. Nach der gesetzlichen Regelung prüft ein Jugendamt zuerst die Ausweispapiere. Liegen diese nicht ... mehr

Land treibt Planungen für Abschiebehaftanstalt voran

Glückstadt (dpa) - Schleswig-Holstein will sich bei der geplanten Abschiebehafteinrichtung in Glückstadt (Kreis Steinburg) an den Sicherheitsstandards des Justizvollzugs orientieren. "Unser Grundgedanke ist "Wohnen minus Freiheit"", sagte Innenstaatssekretär Torsten ... mehr

Aufnahmesperre für Flüchtlinge: Beschwerde zurückgewiesen

Das Landratsamt Mittelsachsen hat eine Beschwerde gegen den von Freiberg beschlossenen Aufnahmestopp für anerkannte Flüchtlingen zurückgewiesen. Sie war von der Linke-Politikerin Jana Pinka aus Freiberg eingelegt worden. Der von Freiberg getroffene Beschluss ... mehr

Junger Mann nach Messerattacke auf Polizisten in U-Haft

Mit einem Messer ist ein junger Asylbewerber in seiner Unterkunft in Filderstadt (Kreis Esslingen) auf mehrere Polizisten losgegangen. Nun sitzt der 19-Jährige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft ... mehr

Landesregierung lädt Kommunen zu Integrationsgipfel

Die Landesregierung will gemeinsam mit Landkreisen und kreisfreien Städten die Eingliederung von Flüchtlingen verbessern. Bei einem solchen Integrationsgipfel gehe es insbesondere um die Vermittlung anerkannter Asylbewerber in Ausbildung und Arbeit, sagte Innenminister ... mehr

Erneut viele Angriffe auf Flüchtlinge

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge und Asylbewerber bleibt in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin hoch. So wurden im vergangenen Jahr im Land 78 Übergriffe registriert. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage der Linken ... mehr

Mann fremdenfeindlich bepöbelt und mit Flasche beworfen

Ein Mann ist in Berlin-Köpenick zuerst fremdenfeindlich beleidigt und anschließend mit einer Flasche beworfen worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war er Freitagnacht beim Verlassen einer Flüchtlingsunterkunft auf der Straße Alter Markt auf den Angreifer ... mehr

Strobl gegen Hausarrest für auffällige Flüchtlinge

Innenminister Thomas Strobl (CDU) lehnt einen Hausarrest für auffällige Asylbewerber ab. Eine weitergehende Einschränkung der Freizügigkeit im Sinne eines Hausarrests halte er aus verfassungsrechtlichen Gründen weder für möglich noch auf der zuständigen Bundesebene ... mehr

Weniger politisch motivierte Straftaten gegen Asylheime

Im vergangenen Jahr hat es weniger politisch motivierte Straftaten gegen Asylunterkünfte gegeben als noch im Jahr zuvor. Das berichten die "Heilbronner Stimme" und der "Mannheimer Morgen" (Samstag) unter Berufung auf Zahlen des Innenministeriums. Demnach ... mehr

Bericht: Anerkennungsquote für türkische Asylbewerber steigt

Berlin (dpa) - Die deutschen Behörden gewähren einem Medienbericht zufolge immer mehr türkischen Staatsbürgern Asyl. Im Januar hätten 410 Türken positive Asylbescheide erhalten, das entspreche einer Anerkennungsquote von 38,2 Prozent, berichten die Zeitungen ... mehr

Bundesrat: Familiennachzug für Flüchtlinge bleibt ausgesetzt

Flüchtlinge dürfen ihre Familien nicht nach Deutschland holen. Der Bundesrat hat den Stopp beim Familiennachzug bis August gebilligt. Es war nicht das einzige Gesetz, mit dem sich das Länderparlament am Freitag beschäftigte.   Der Familiennachzug ... mehr

Kreis geht bei Altersprüfung weiter als das Land

Kaiserslautern (dpa/lrs) - Der Landkreis Kaiserslautern stellt sich im Streit über die Altersfeststellung junger Flüchtlinge gegen die rot-gelb-grüne Landesregierung in Rheinland-Pfalz. Er will das Alter minderjähriger Flüchtlinge grundsätzlich per medizinischer ... mehr

Anwalt: Lage von Haschmatullah F. nicht hoffnungslos

Trotz eines abgelehnten Asylantrags hat der aus Afghanistan zurückgeholte Flüchtling Haschmatullah F. nach Einschätzung seines Anwalts gute Chancen, doch in Deutschland bleiben zu können. Auch in anderen Fällen hätten frühere Angehörige afghanischer ... mehr

Hamburg: Zahl der neu gekommenen Flüchtlinge leicht gesunken

Die Zahl der neu nach Hamburg gekommenen Flüchtlinge ist im Februar leicht gesunken. Insgesamt erreichten 665 Schutzsuchende die Hansestadt, wie der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) am Freitag mitteilte. Im Januar waren ... mehr

Minister: NRW liegt bei Rückkehr Ausreisepflichtiger vorn

Nordrhein-Westfalen liegt bei den freiwilligen Ausreisen und Abschiebungen ausreisepflichtiger Ausländer an der Spitze der Bundesländer. Das teilte das NRW-Flüchtlingsministerium am Freitag in Düsseldorf mit. Damit sei jeder dritte Ausreisepflichtige ... mehr

Bundesrat: Familiennachzug bleibt bis Ende Juli begrenzt

Berlin (dpa) - Die weitere Aussetzung des Familiennachzugs kommt. Die von Union und SPD im Bundestag beschlossene Neuregelung passierte an diesem Freitag in Berlin den Bundesrat. Daneben brachten die Länder vor allem Initiativen erneut auf den Weg, die vom Bundestag ... mehr

Kaiserslautern stellt sich bei Altersprüfung gegen Regierung

Kaiserslautern (dpa/lrs) - Der Landkreis Kaiserslautern will das Alter minderjähriger Flüchtlinge grundsätzlich per medizinischer Untersuchung überprüfen und stellt sich gegen die rot-gelb-grüne Landesregierung. Landrat Ralf Leßmeister (CDU) ordnete nach Angaben ... mehr

Urteil im Mordprozess Freiburg soll am 22. März gesprochen werden

Freiburg (dpa) - Im deutschlandweit Aufsehen erregenden Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. soll am 22. März das Urteil verkündet werden. Das Landgericht Freiburg legte diesen Termin heute zum Ende der Beweisaufnahme fest, wie die Vorsitzende Richterin sagte ... mehr

Kolumne: Beim Thema Abtreibung ist der Islam moderner

Ärzte müssen künftig über Abtreibungen informieren dürfen. Der  Paragraf 219a ist ein Relikt aus einer Zeit, in der Frauen  zu unmündigen Wesen degradiert wurden. Eine Kolumne von Lamya Kaddor. Die Debatte über Abtreibungen in Deutschland krankt an vielen Stellen ... mehr

Mordfall Freiburg: Psychiater warnt vor weiteren Straftaten

Im Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. hat der psychiatrische Gutachter vor einer hohen Wiederholungsgefahr gewarnt. Der Angeklagte habe eine große und anhaltende Gewaltbereitschaft, Interesse an aggressiven Sexualpraktiken sowie eine frauenfeindliche ... mehr

Familiennachzug bleibt begrenzt - Pläne passieren Bundesrat

Berlin (dpa) - Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bleibt bis Ende Juli ausgesetzt. Der Bundesrat ließ die Gesetzespläne passieren. Schleswig-Holstein hatte dafür plädiert, das Vorhaben vorerst zu stoppen und den Vermittlungsausschuss ... mehr

Breitenbach: Pläne für Flüchtlingsunterbringung "inhuman"

Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) hält die Berliner Praxis zur Unterbringung geflüchteter Menschen für geeigneter als es Vereinbarungen im geplanten Koalitionsvertrag auf Bundesebene vorsehen. Sogenannte Ankerzentren, die CDU und SPD im Vertrag ... mehr

Familiennachzug bleibt begrenzt: Pläne passieren Bundesrat

Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bleibt bis Ende Juli ausgesetzt. Der Bundesrat ließ die Gesetzespläne am Freitag in Berlin passieren. Schleswig-Holstein hatte dafür plädiert, das Vorhaben vorerst zu stoppen ... mehr

Grüne bei Familiennachzug für Vermittlungsausschuss

Einen Tag vor der Abstimmung im Bundesrat über eine Neuregelung des Familiennachzugs haben sich die Grünen dafür ausgesprochen, den Vermittlungsausschuss anzurufen. "Wer Integration will, muss den Menschen Perspektiven auf ein Zusammenleben mit den Familien bieten ... mehr

Städtetag nach Regelung für Pirmasens "positiv gestimmt"

Nach Vereinbarung einer Zuzugssperre für Pirmasens ist der Städtetag Rheinland-Pfalz optimistisch, dass es künftig ähnliche Regelungen für weitere Kommunen mit einem starken Zuzug von anerkannten Flüchtlingen geben kann. "Wir sind da ganz positiv gestimmt", sagte ... mehr

Debatte um Zweitfrau: Mehr als 15 Anzeigen gegen Landrat

Im Fall von zwei syrischen Flüchtlingen, die jeweils mit zwei Ehefrauen im Kreis Pinneberg zusammenleben, sind bei der Staatsanwaltschaft mindestens 15 Anzeigen eingegangen. "Diese sind bei uns nach wie vor in Prüfung", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Itzehoe ... mehr

Griechenland und Ungarn lehnen Rücknahme von Flüchtlingen ab

Berlin (dpa) - Griechenland und Ungarn weigern sich beharrlich, gemäß den EU-Regeln Flüchtlinge von Deutschland zurückzunehmen. Im vergangenen Jahr habe Athen sich nur in 81 von 2312 deutschen Rücknahmeersuchen überhaupt für zuständig erklärt. Das berichtet ... mehr

Stadt Pirmasens will Zuzugsstopp für Flüchtlinge

Niedrige Mieten locken anerkannte Flüchtlinge in strukturschwache Regionen. Jetzt will die Stadt Pirmasens in der Westpfalz einen Zuzugsstopp. Die Stadt Pirmasens wird in Abstimmung mit der Landesregierung den Zuzug von anerkannten Flüchtlingen ohne Arbeits ... mehr

Erika Steinbach gibt Vorsitz der Vertriebenen-Stiftung ab

Die frühere CDU-Politikerin Erika Steinbach hat den Vorsitz der Stiftung Zentrum gegen Vertreibungen abgegeben. Steinbach war in den vergangenen Jahren zunehmend durch populistische Wortmeldungen aufgefallen und hatte zur Wahl der AfD aufgerufen. Erika Steinbach ... mehr

In Berlin festgenommener Tunesier aus Sachsen abgeschoben

Ein Anfang des Monats in Berlin festgenommener abgelehnter tunesischer Asylbewerber aus Sachsen ist abgeschoben worden. Zusammen mit 24 Landsleuten sei der Mann am Mittwoch im Zuge einer Sammelabschiebung an Bord einer Chartermaschine von Leipzig aus Richtung Enfidha ... mehr

Migration - Zuzug gestoppt: Pirmasens will keine weiteren Flüchtlinge

Mainz/Freiberg (dpa) - Die Stadt Pirmasens wird in Abstimmung mit der Landesregierung den Zuzug von anerkannten Flüchtlingen ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz stoppen. Dazu werde ein Erlass an alle Ausländerbehörden im Land vorbereitet, teilte die rheinland ... mehr

Migration: Rund 2200 Angriffe auf Flüchtlinge im vergangenen Jahr

Berlin (dpa) - Vertreter der Bundesregierung haben die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge in Deutschland als "beschämend" und "erschreckend hoch" bezeichnet. "Daran dürfen wir uns niemals gewöhnen und noch weniger dürfen wir uns damit abfinden", sagte ... mehr

Niedersachsen: Familiennachzug von Flüchtlingen ist moderat

Bislang hat nur eine überschaubare Zahl der nach Niedersachsen gekommenen Flüchtlinge Familienmitglieder aus der Heimat nach Deutschland geholt. Die Zahl der Ausländer von außerhalb der Europäischen Union, die sich über den Familiennachzug in Niedersachsen aufhalten ... mehr

Flüchtlinge sollen nicht mehr nach Pirmasens ziehen

Auf den erhöhten Zuzug von Flüchtlingen nach Pirmasens soll mit einer Sonderregelung reagiert werden. Es seien die Weichen gestellt worden, um eine Zuzugssperre für anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Geschützte auf den Weg zu bringen, teilte ... mehr

Jahresbilanz 2017: Über 2200 Angriffe auf Flüchtlinge in Deutschland

Im vergangen Jahr hat es über 2.200 Angriffe auf Flüchtlinge und deren Unterkünfte gegeben. Mehr als 300 Menschen wurden dabei verletzt. Im Jahr 2017 hat es einem Medienbericht zufolge in Deutschland 2.219 Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte gegeben ... mehr

Bericht: Mehr als 2200 Angriffe auf Flüchtlinge in 2017

Berlin (dpa) - Im vergangenen Jahr hat es einem Medienbericht zufolge in Deutschland 2219 Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte gegeben. Das gehe aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage hervor, berichten die Zeitungen ... mehr

Sachsen-Anhalt: Vermittlung bei Familiennachzug nicht nötig

In der Debatte um den Familiennachzug für Flüchtlinge wird Sachsen-Anhalt die Pläne Schleswig-Holsteins im Bundesrat nicht unterstützen. Das Land werde sich bei einer geplanten Abstimmung bei dem Treffen am Freitag enthalten, sagte ein Regierungssprecher am Dienstag ... mehr

SPD: Kevin Kühnert kämpft, Andrea Nahles bangt

Showdown in der SPD: Falls Juso-Chef Kühnert die Kampagne gegen eine Groko zum Erfolg führt, könnte er plötzlich und ungewollt Kandidat für den Parteivorsitz werden – anstelle von Nahles. Egal wie es ausgeht: Er wird ein wichtiges Gesicht beim "Wiederaufbau ... mehr

Thüringer Position zu Familiennachzug-Vorstoß noch offen

Thüringen muss noch eine Linie für einen Vorstoß bei der weiteren Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus finden. Noch gebe es keine Entscheidung, ob sich die rot-rot-grüne Landesregierung im Bundesrat der Initiative ... mehr

Mordprozess Freiburg - Gericht plant Urteil am 21. März

Im Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. will das Landgericht Freiburg bis Ende März ein Urteil sprechen. Wahrscheinlicher Termin sei der 21. März (9.30 Uhr), sagte die Vorsitzende Richterin Kathrin Schenk am Dienstag ... mehr

Rheinland-Pfalz enthält sich bei Familiennachzug

Bei der weiteren Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus enthält sich Rheinland-Pfalz im Bundesrat der Stimme. In der Abstimmung am kommenden Freitag wird die Regelung des Koalitionsvertrags zu Meinungsunterschieden in Fragen ... mehr

Dobrindt sympathisiert mit Ausländer-Aufnahmestopp der Tafel

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt unterstützt die Entscheidung der Essener Tafel, bis auf Weiteres nur noch Deutsche neu in ihre Kartei mit bedürftigen Menschen aufzunehmen. "Es ist richtig, dafür zu sorgen, dass es nicht zu einer Verdrängung kommt an der Tafel ... mehr

Asylpolitik in Polen: Flüchtlingskinder sollen nicht an öffentliche Schulen

Flüchtlingskinder sollen in Polen nicht an öffentlichen Schulen, sondern in den Auffangzentren unterrichtet werden. Kritik daran weist die Regierung zurück. Polen will Flüchtlingskinder in den Auffangzentren anstatt in regulären Schulen unterrichten lassen. Nach einem ... mehr

Alter des Angeklagten erneut Thema in Freiburger Mordprozess

Im Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. werden heute weitere Zeugen sowie eine Sachverständige aussagen. Die Expertin soll Gerichtsangaben zufolge am Nachmittag über ein Gutachten zur Altersfeststellung informieren. Die Frage ... mehr

Horst Seehofer keilt gegen Thomas de Maiziere

Kürzlich sprach Thomas de Maizière seinem designierten Nachfolger Horst Seehofer die Eignung als Bundesinnenminister ab. Jetzt weist Seehofer die Kritik heftig zurück – und lobt sich selbst. Der designierte Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Bedenken des scheidenden ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe