Thema

Jemen

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

Die Vereinten Nationen veröffentlichen erschreckende Zahlen zur Hungerkrise im Jemen. 20 Millionen Menschen haben nicht genug zu essen. Im kommenden Jahr sollen Spenden dem Land helfen. Die katastrophale Hungerkrise im Bürgerkriegsland Jemen verschlimmert sich weiter ... mehr
Millionen in Not: Jemen-Gespräche starten mit Hoffnung und Bangen

Millionen in Not: Jemen-Gespräche starten mit Hoffnung und Bangen

Stockholm (dpa) - Nach mehr als vier Jahren Bürgerkrieg im Jemen haben Friedensgespräche für das kriegszerrüttete Land begonnen. Millionen Notleidende hoffen dort auf ein Ende ihres Martyriums. Das Zusammentreffen der Konfliktparteien sei "ein Meilenstein", sagte ... mehr
Tagesanbruch: Der Tod kommt aus Düsseldorf und Hartz IV mal ganz anders gedacht

Tagesanbruch: Der Tod kommt aus Düsseldorf und Hartz IV mal ganz anders gedacht

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, in den vergangenen 24 Stunden haben mich so viele Zuschriften erreicht wie selten zuvor. Überwältigend. Als Ergebnis nehme ich mit: Die Mehrheit der Tagesanbruch-Abonnenten wünscht sich ausdrücklich nicht nur eine detaillierte ... mehr
Weg für Friedensgespräche frei - Jemen: Hoffnung auf Ende des Bürgerkriegs

Weg für Friedensgespräche frei - Jemen: Hoffnung auf Ende des Bürgerkriegs

Sanaa/Stockholm (dpa) - Millionen notleidende Menschen im Bürgerkriegsland Jemen hoffen auf ein Ende ihres Martyriums. Eine Delegation der Huthi-Rebellen flog aus der Hauptstadt Sanaa zusammen mit UN-Vermittler Martin Griffiths zu Friedensgesprächen nach Stockholm ... mehr
85.000 Kinder im Jemen an Hunger und Krankheit gestorben

85.000 Kinder im Jemen an Hunger und Krankheit gestorben

Seit dem Ausbruch des Konflikts im Jemen sind der Hilfsorganisation Save the Children zufolge zehntausende Kinder an Unterernährung und Krankheit gestorben.  Im Bürgerkriegsland Jemen sind nach Schätzungen der Hilfsorganisation Save the Children zwischen April ... mehr

Tagesanbruch: Scheinheilige Rüstungsexporte – Wie Deutschland den Tod exportiert

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Gibt es nachvollziehbare Gründe, jemandem dabei zu helfen, andere Menschen zu töten? Oder ihnen anzudrohen, sie zu töten? Bevor Sie jetzt ... mehr

Hoffen auf Frieden - Jemen: Konfliktparteien setzen auf Entspannung

Sanaa (dpa) - Nach dreieinhalb Jahren verheerendem Bürgerkrieg mit Tausenden Toten steigt die Hoffnung auf einen Friedensprozess im Jemen. Die Huthi-Rebellen verkündeten in der Nacht zum Montag in einem "Akt des guten Willens" ihren Verzicht auf Raketen ... mehr

Krieg im Jemen: Huthi-Rebellen erklären sich zu Waffenruhe bereit

Die Lage im Jemen spitzt sich weiter zu. Nun dürfen die Einwohner des Landes zumindest für kurze Zeit aufatmen: Die Huthi-Rebellen wollen ihre Raketenangriffe einstellen.  Ein hochrangiger Vertreter der jemenitischen Huthi-Rebellen hat die Bereitschaft für einen ... mehr

Iran hält sich an Verpflichtungen aus Atomabkommen

Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA bescheinigt dem Iran die  Einhaltung des Abkommens von 2015 – auf den Vorwurf eines "geheimen Atomlagers" geht der Bericht jedoch nicht ein. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hat dem Iran ein weiteres ... mehr

Jemen: Fast 150 Tote bei Kämpfen in Hafenstadt Hodeida

Den jemenitischen Regierungstruppen ist in Hodeida ein Schlag gegen die Huthi-Rebellen gelungen. Doch die Kämpfe gefährden auch den Hafen der Stadt – und somit Tausende Leben. Bei den Kämpfen um die jemenitische Hafenstadt Hodeida sind seit Sonntag fast 150 Menschen ... mehr

Tagesanbruch: Amerika hat gewählt – und wir erleben die Folgen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? https://www.t-online.de/tv/news/politik/id_84740516/ocasio-cortez-ist-neue-hoffnungstraegerin-der-us-demokraten.html E pluribus unum – Aus vielen eines ... mehr

Mehr zum Thema Jemen im Web suchen

Tagesanbruch: Vergewaltigung und Tötung – Jede Gewalttat ist eine zu viel

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Größere Bedeutung/Vorrang: So definiert der Duden das Wort Priorität. Was also hat gerade in der Bundespolitik die größte Bedeutung, was hat Vorrang ... mehr

USA fordern Waffenstillstand im Jemen

Die humanitäre Lage im Jemen ist nach vier Jahren Krieg fatal. Die USA haben nun das Ende der Kämpfe gefordert. Innerhalb von 30 Tagen soll eine Waffenruhe einkehren.  Die USA haben einen Waffenstillstand und Friedensgespräche im Bürgerkriegsland Jemen binnen 30 Tagen ... mehr

Bürgerkrieg in Jemen: 14 Millionen Menschen von Hungersnot bedroht

Seit drei Jahren leidet der Jemen unter dem Bürgerkrieg. Nun warnen die UN: Bald könnte die Hälfte der Menschen von der Hungersnot betroffen sein. Die Situation sei schockierend. Die Vereinten Nationen haben vor einer Verschärfung der Hungersnot ... mehr

Al-Wazir zum Krieg im Jemen: Keine Waffen nach Saudi-Arabien

Der Spitzenkandidat der hessischen Grünen, Tarek Al-Wazir, hat eindringlich ein Ende der deutschen Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und damit auch für den Krieg im Jemen gefordert. "Mein Vater lebt in Sanaa, Teile meiner Familie leben im Jemen", sagte ... mehr

Waffenexporte: Saudi-Arabien zweitbester Kunde deutscher Rüstungskonzerne

Berlin (dpa) - Trotz der Kriegsbeteiligung Saudi-Arabiens und der Menschenrechtslage dort war der ölreiche Wüstenstaat in diesem Jahr bisher der zweitbeste Kunde der deutschen Rüstungsindustrie. Bis zum 30. September erteilte die Bundesregierung Exportgenehmigungen ... mehr

Donald Trump und der Fall Jamal Khashoggi: Freifahrtschein aus dem Weißen Haus

Die Indizien im Fall Jamal Khashoggi belasten die Herrscher in Riad immer stärker. Doch Donald Trump will Saudi-Arabien gewähren lassen – weil er es für eine bestimmte Rolle in seinen Nahost-Plänen braucht. Donald Trump hat seinen alten Kniff herausgeholt, wie immer ... mehr

Deutschland liefert Waffen für 254 Millionen Euro nach Saudi-Arabien

Saudi-Arabiens Kriegseinsatz im Jemen hat zu einer humanitären Katastrophe geführt. Das Königreich bekommt jedoch weiter Waffen aus Deutschland. Trotz der Beteiligung Saudi-Arabiens am Jemen-Krieg hat die neue Bundesregierung seit ihrer Vereidigung ... mehr

Jemen: Arabische Koalition kündigt Hilfskorridore an

Seit langem tobt ein Krieg im Jemen, Friedensgespräche waren zuletzt gescheitert. Jetzt gibt es neue Hoffnung, um den humanitären Kollaps in dem Land zu vermeiden. Die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition hat die Entschärfung der momentan ... mehr

Rebellen reisen nicht an: Friedensgespräche zum Krieg im Jemen scheitern

Verhandlungen zwischen den Konfliktparteien im Jemen sind schon mehrere Male geplatzt. Dieses Mal aber reisten die Rebellen nicht einmal an. Eskaliert nun die Lage? Die ersten Jemen-Gespräche seit zwei Jahren sind gescheitert, bevor sie überhaupt beginnen konnten ... mehr

Gespräche in Genf - Ohne Rebellen-Delegation: Jemen-Gespräche gescheitert

Genf (dpa) - Die ersten Jemen-Gespräche seit zwei Jahren sind gescheitert, bevor sie überhaupt beginnen konnten. Das angepeilte Treffen zwischen den Konfliktparteien in Genf endete am Samstag, nachdem die Rebellen-Delegation nicht angereist war. "Wir haben es nicht ... mehr

Genf: Friedensgespräche zu Jemen drohen zu platzen

Der Krieg im Jemen nimmt an Grausamkeit immer mehr zu. In Genf hätten am Donnerstag Gespräche zwischen der jemenitischen Regierung und den Huthi-Rebellen starten sollen. Das Treffen droht nun zu platzen.  Die geplanten Jemen-Friedensgespräche in Genf stehen auf Messers ... mehr

Humanitäre Katastrophe: Erste Jemen-Gespräche seit Jahren

Sanaa/Genf (dpa) - Es ist mehr als zwei Jahre her, dass die Kontrahenten im Jemen die vorerst letzten Friedensgespräche im Bajan Palast in Kuwait platzen ließen. Damals bemühte sich der UN-Vermittler, die fruchtlosen Verhandlungen als Grundlage für künftige Treffen ... mehr

Krieg im Jemen - Menschenrechtler: Kriegsverbrechen der saudischen Koalition

Sanaa (dpa) - Nach dem verheerenden Luftangriff auf einen Schulbus im Jemen werfen Menschenrechtler der von Saudi-Arabien geführten Militärkoalition ein Kriegsverbrechen vor. Mit der Bombardierung setze das Bündnis seine ohnehin schon grausame Serie fort, Zivilisten ... mehr

Tagesanbruch: Keine Waffen für die Saudis

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Bilder lassen uns nicht los. Am Frühstückstisch, im Büro, in der S-Bahn: Überall sprechen die Leute über Chemnitz. Die Krawalle nach der Tötung eines ... mehr

Zahllose zivile Opfer: UN-Experten werfen Saudi-Arabien Verbrechen im Jemen vor

Genf (dpa) - Im Bürgerkriegsland Jemen gibt es nach Überzeugung von UN-Menschenrechtlern starke Anzeichen für Kriegsverbrechen. Eine Expertenkommission erhob schwere Vorwürfe gegen die Regierung und ihre Verbündeten Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate ... mehr

26 Zivilisten sterben nach Luftangriff

Seit mehr als drei Jahren bombardiert Saudi-Arabien die Huthi-Rebellen im Nachbarland Jemen. Immer wieder sterben dabei Unbeteiligte. Seine Kriegsziele erreicht das Land nicht. Zum wiederholten Male sollen bei einem Luftangriff der von Saudi-Arabien ... mehr

Life Act-Festival unterstützt Hilfsprojekte

14 Elektro-Künstler treten am Sonntag (26. August) beim Life Act-Festival in Berlin-Kreuzberg auf. Musiker und Deejays wie Andi Toma von der Gruppe Mouse On Mars, Tiefschwarz, Sebo K und Alex Niggemann verzichten auf ihre Gage, um humanitäre Hilfsprojekte im Jemen ... mehr

Konflikte: Noch 20.000 bis 30.000 IS-Kämpfer in Syrien und Irak

New York (dpa) - Trotz militärischer Erfolge gegen den Islamischen Staat (IS) zählt die Terrormiliz in Syrien und im Irak einem neuen UN-Bericht zufolge dort immer noch 20.000 bis 30.000 Kämpfer. Diese seien etwa gleichmäßig auf beide Nachbarländer verteilt ... mehr

UN Bericht: Bis zu 30.000 IS-Kämpfer in Syrien und Irak

Die IS-Miliz verfügt laut einem Bericht der UN noch immer über bis zu 30.000 Kämpfer. Und auch weiterhin schließen sich ausländische Mitglieder der Terrorgruppe an. Trotz militärischer Erfolge gegen den Islamischen Staat (IS) zählt die Terrormiliz in Syrien ... mehr

Jemen: Massenbeerdigung nach tödlicher Attacke auf Schulbus

Im Jemen sind die Kinder beigesetzt worden, die letzte Woche bei einem Luftangriff getötet wurden. Auf der Zeremonie drückten Tausende Teilnehmer ihre Trauer aus – und ihre Wut auf Saudi-Arabien und die USA. Nach dem Luftangriff auf einen Schulbus im Jemen haben ... mehr

Konflikte: Saudi-Arabien will Angriff auf Schulbus untersuchen

Riad/Sanaa (dpa) - Nach internationaler Kritik will eine von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition den verheerenden Angriff auf einen Schulbus mit Kindern im Jemen untersuchen. Die Umstände würden aufgearbeitet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Spa unter ... mehr

UN verurteilt Angriff auf Schulbus in Jemen

António Guterres hat eine unabhängige Untersuchung des tödlichen Angriffs auf einen Schulbus in Jemen gefordert. Die von Saudi-Arabien geführte Koalition übernahm die Verantwortung für die Attacke. UN-Generalsekretär António Guterres hat den Luftangriff auf einen ... mehr

Luftangriff auf Schulbus im Jemen – 50 Tote und viele Verletzte

In Jemen hat es erneut einen Angriff auf Zivilisten gegeben. Dieses Mal soll es einen Schulbus mit Kindern getroffen haben. Verdächtigt wird ein saudi-arabisches Militärbündnis.  Bei einem Luftangriff auf einen Schulbus in Jemen sind nach Angaben des Internationalen ... mehr

Konflikte - Blutbad im Jemen: Luftangriff auf Bus tötet Dutzende Kinder

Sanaa (dpa) - Bei einem Luftangriff auf einen Schulbus im Jemen sind nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) mindestens 50 Menschen getötet worden, die meisten davon Kinder und Teenager. Weitere 77 Menschen seien verletzt worden, sagte ... mehr

Konflikte: Luftangriff auf Schulbus tötet dutzende Kinder

Sanaa (dpa) - Bei einem verheerenden Luftangriff auf einen Schulbus im Jemen sind nach Huthi-Darstellung mindestens 47 Menschen getötet worden, die meisten davon Kinder und Teenager. Bei dem Massaker wurden am Donnerstag zudem 77 weitere Menschen verletzt ... mehr

Meerenge Bab al-Mandeb: Israel droht Iran vor Blockade von wichtiger Tankerroute

Sollte der Iran die wichtige Tankerroute sperren, werde Israel dies militärisch verhindern. Benjamin Netanjahu schaltet sich damit in den Streit zwischen Trump und Teheran ein. Israel hat dem Iran mit einer militärischen Reaktion gedroht, sollte die Islamische Republik ... mehr

Konflikte - Oxfam warnt: 600.000 Menschen im Jemen in akuter Gefahr

Sanaa (dpa) - Durch die Militäroffensive auf die jemenitische Hafenstadt Hudaida sieht die Hilfsorganisation Oxfam das Schicksal von mehr als einer halben Million Menschen gefährdet. Die Lebensbedingungen in der umkämpften Stadt am Roten Meer verschlechterten ... mehr

Jemen: Saudische Verbündete rücken offenbar in Hodeida ein

Saudi Arabien und seine Verbündeten wollen im Jemen-Krieg eine Entscheidung erzwingen. Zeugen berichten nun von "beispielloser Gewalt" im Kampf um die Hafenstadt Hodeida. Regierungstreue Truppen haben im Jemen Fortschritte bei der Rückeroberung der wichtigen Hafenstadt ... mehr

Französische Spezialeinheiten angeblich im Jemen in Einsatz

Im Jemen tobt die Schlacht um die strategisch wichtige Stadt Hudeida. Laut einem Zeitungsbericht sollen auch französische Soldaten im Kriegseinsatz sein. Unterstützen sie Saudi-Arabien? Am Kampf um die jemenitische Rebellenhochburg Hudeida sind einem Zeitungsbericht ... mehr

Tagesanbruch: Schatten auf der WM 2018, Seehofers Asylkämpfchen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Der Asylstreit zwischen Merkel und Seehofer und der Mord an der 14-jährigen Susanna sind immer noch die bestimmenden Themen der Republik. Der Zwist zwischen ... mehr

Konflikte: Angriff auf zentralen Hafen im Jemen bedroht Hunderttausende

Sanaa (dpa) - Der lang erwartete Angriff auf die für die Versorgung des Jemens zentrale Hafenstadt Hudaida hat begonnen. Die Befreiung der Stadt sei ein Meilenstein im Kampf, den Jemen von den Huthi-Milizen zurückzuerobern, teilte die international anerkannte ... mehr

Bürgerkrieg in Jemen: Saudi-Arabien startet Großoffensive auf Hafenstadt

Seit drei Jahren liefern sich Saudi-Arabien und der Iran einen Stellvertreterkrieg im Jemen. Die humanitäre Lage ist katastrophal, bald könnte die Versorgung völlig zusammenbrechen. Das von Saudi-Arabien geführte Militärbündnis hat im Jemen den größten Angriff ... mehr

Die rekordverdächtigsten Inseln der Welt

Hätten Sie es gewusst: Die Hawaii-Insel Kauai hält den Regenrekord. Und auf der größten Insel gibt es vorwiegend viel Eis zu sehen. Mit dieser kleinen Inselhitliste glänzen Sie garantiert beim Smalltalk von Liegestuhl zu Liegestuhl. 1. Die Meistbesuchte: Mallorca ... mehr

Flüchtlinge: Mindestens 46 Menschen vor Jemens Küste ertrunken

Nur wenige Tage nach dem verheerenden Unglück eines Flüchtlingsbootes vor Tunesien hat sich vor der Küste Jemens eine ähnliche Katastrophe abgespielt. Dutzende Menschen kamen um, als ihr Schiff im Golf von Aden bei hohem Wellengang kenterte.  Bei einem ... mehr

Wieder Flüchtlingsboot verunglückt - mindestens 46 Tote

Genf (dpa) - Wenige Tage nach dem verheerenden Unglück eines Flüchtlingsbootes vor Tunesien hat sich vor der Küste Jemens eine ähnliche Katastrophe abgespielt. Nach Angaben der Organisation für Migration IOM kamen mindestens 46 Menschen um, als ihr Schiff ... mehr

Zehntausende fliehen wegen heftiger Kämpfe im Jemen

Sanaa (dpa) - Wegen heftiger neuer Kämpfe im Westen des Jemens haben Zehntausende Menschen ihre Häuser verlassen. Ihnen stehe voraussichtlich das Schlimmste aber noch bevor, heißt es von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Geflohene Zivilisten ... mehr

Tote bei Luftangriff auf Präsidentenpalast im Jemen

Bei Luftangriffen auf den Präsidentenpalast in Jemens Hauptstadt Sanaa sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Kurz zuvor soll dort ein Treffen von Huthi-Rebellen stattgefunden haben. Bombardements der von Saudi-Arabien ... mehr

Geheimer Einsatz von US-Elitesoldaten im Jemen-Krieg

Wenig beachtet von der Weltöffentlichkeit tobt seit drei Jahren ein brutaler Krieg im Jemen. Luftangriffen des Nachbarn Saudi-Arabien fielen bereits Tausende Zivilisten zum Opfer. Was bislang nicht bekannt war: Auch US-Elitesoldaten kämpfen an der Seite Riads ... mehr

20 Tote bei Hochzeit im Jemen bei saudischem Luftangriff

Bei einem Luftangriff der saudisch geführten Militärkoalition auf eine Hochzeitsfeier im Jemen sind dem Gesundheitsministerium zufolge mindestens 20 Menschen getötet worden. Immer wieder kommen bei den Angriffen Zivilisten ums Leben. 40 weitere Personen seien ... mehr

Macron kündigt Jemen-Konferenz in Paris an

Paris (dpa) - Zur Verbesserung der humanitären Lage im umkämpften Jemen plant Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bis zum Sommer eine Konferenz in Paris. Das kündigte Macron nach einem Treffen mit dem saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman an. Dieser ... mehr

Waffendeal: Donald Trump heizt Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran an

Nach einem Waffendeal mit den USA könnte Saudi-Arabien noch aggressiver gegenüber dem Iran auftreten. Die Unterstützung Trumps scheint dem Königreich gewiss. Mit einem neuen Waffendeal könnte die US-Regierung den Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran weiter ... mehr

UN-Geberkonferenz: Worum geht es im Jemen-Krieg?

Lokale Milizen, internationale Allianzen und Terrororganisationen kämpfen im Jemen gegeneinander. Millionen Menschen hungern. Warum?  Ein Überblick über den Jemen-Krieg. 1. Wie lange dauert der Krieg im Jemen schon? Der Krieg in seiner jetzigen Form begann ... mehr

UN-Geberkonferenz: Deutschlands Verbindungen zum Jemenkrieg

Im Jemen kämpfen keine deutschen Soldaten. Flüchtlinge gelangen auch kaum nach Europa. Trotzdem hat auch Deutschland mit dem Krieg zu tun.  Seit drei Jahren bombardieren vor allem saudi-arabische Kampfflugzeuge den Jemen, um dort die lokalen Huthi-Rebellen ... mehr

UN hilft Jemen mit zwei Milliarden Dollar und fordert Konfliktlösung

Der Hilferuf blieb nicht ungehört: Viele Staaten beteiligen sich an den UN-Programmen für die notleidende Bevölkerung im Bürgerkriegsland Jemen. Doch ein zentrales Problem bleibt weiter ungelöst. Mit zwei Milliarden Dollar hilft die internationale Gemeinschaft ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018