• Home
  • Themen
  • Jerusalem


Jerusalem

Jerusalem

Libanese ersteigert Hitler-Besitz und übergibt ihn Israel

Er wollte nicht, dass die Sachen in die falschen Hände geraten: Ein libanesischer Geschäftsmann, der bei einer Versteigerung in München...

Abdallah Chatila (l) hat Hitler-Artefakte ersteigert und dem israelischen Staat übergeben.

Issa Kassissieh aus Jerusalem begrüßt jedes Jahr Tausende Besucher in seinem Weihnachtsmannhaus, inklusive Schlitten, Weihnachtsbaum, Krippe...

Issa Kassissieh als Weihnachtsmann in seinem Haus in Jerusalem.

Riesenschildkröten sind lernfähig und haben ein langes Gedächtnis. Das haben Forscher nun bewiesen. In einer Studie wurde über mehrere Jahre das Lernverhalten von drei Tieren aus Wien getestet.

Die Riesenschildkröte Schurli: Das über hundert Jahre alte Reptil hat in einer Studie ihre Intelligenz bewiesen.

Benjamin Netanjahu soll wegen Korruption vor Gericht. Das Justizministerium teilte mit, Israels Ministerpräsident solle wegen Betrugs und Untreue sowie Bestechlichkeit angeklagt werden.

Benjamin Netanjahu: Das israelische Justizministerium will den Ministerpräsidenten wegen Betrugs und Untreue sowie Bestechlichkeit anklagen.

Seitdem US-Außenminister Pompeo den Paradigmenwechsel in der Nahostpolitik der USA angekündigt hat, hagelt es Kritik. UN, EU und arabische Staaten sind sich einig: Der Siedlungsbau sei illegal. 

US-Außenminister Mike Pompeo spricht während einer Pressekonferenz: Die Entscheidung des US-Außenministeriums wird international scharf kritisiert.

Es war ein Gala-Auftritt des Fußball-Weltstars, nicht nur wegen des Tores kurz vor Schluss. Vor allem eine Szene des Argentiniers aus der ersten Halbzeit beeindruckte die Zuschauer. 

Szene aus Israel: Argentiniens Lionel Messi (l.) im Duell mit Uruguays Federico Valverde.

Die Einigung über die Grundrente offenbart eine typisch deutsche Qualität. Wir sollten sie uns erhalten.

Groko-Parteichefs Söder, Kramp-Karrenbauer, Dreyer
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Anfang der Woche reiste Kim Kardashian mit ihrer Familie nach Armenien – ins Land ihrer Vorfahren. Dort holte sie sich bei einer Zeremonie in der Kirche Gottes Segen und trägt nun einen neuen Namen.

Kim Kardashian: Der Reality-Star hat sich und ihre Kinder in Armenien taufen lassen. Anfang der Woche reiste die Unternehmerin in das Land ihrer Vorfahren.

Für Israels Regierungschef Netanjahu geht es bei der Parlamentswahl heute um mehr als sein Amt. Eine erste Prognose sieht ihn gleichauf mit Herausforderer Benny Gantz. Doch ein Patt könnte das Land in eine Krise stürzen.

Zufriedene Anhänger des Mitte-Bündnis Blau-Weiß in Tel Aviv: Die Partei von Herausforderer Benny Gantz könnte stärkste Kraft in Israel werden.

Israels Ministerpräsident hat angekündigt, bei einem Wahl-Sieg das Jordantal zu annektieren. Die Palästinenser und mehrere Staaten sind empört. Während Netanjahus Rede kommt es zudem zu einem Raketenangriff.

Benjamin Netanjahu: Eine Woche vor der Parlamentswahl in Israel hat Netanjahu erklärt, bei seiner Wiederwahl das Jordantal im besetzten Westjordanland zu annektieren.

Vor mehr als fünfzig Jahren erschoss Sirhan Sirhan den US-Präsidentschaftskandidaten Robert F. Kennedy. Seitdem sitzt Sirhan in Haft, wo er nun Opfer eines Angriffs geworden ist.

Sirhan Sirhan: Der Mörder von Robert F. Kennedy reichte mehrmals erfolglos Gnadengesuche ein. (Archivbild)

Frankreich hat eine Digitalsteuer für US-Internetkonzerne eingeführt – gegen entschiedenen Widerspruch der USA. Nun zeichnet sich eine Lösung ab. Alle Informationen im Newsblog.

Merkel und Trump im Gespräch in Biarritz: viele Konfliktthemen.

Eine 17-jährige Israelin ist bei einem Anschlag im Westjordanland getötet worden. Ihr Vater und ihr Bruder wurden bei der Explosion schwer verletzt. Die radikalislamische Hamas lobte den Angriff.

Nach dem Anschlag in Dolev errichten israelische Soldaten Straßensperren in der Umgebung.

Die Israelische Nationalbibliothek hat die bislang unbekannten Schriften von Franz Kafka gesichtet. Um den Nachlass des Weltstars gab es lange Streit. Jetzt ist endlich bekannt, welche Schriften der Autor hinterließ.

Franz Kafka: Der Autor kam in Prag zur Welt, war jüdischer Abstammung und schrieb auf Deutsch. (Archivbild)
Von Rebekka Wiese

Die Kriegsgefahr im Nahen Osten ist virulent, obwohl keine der beiden Seiten ein Interesse an einem Krieg haben kann. Wenn es doch dazu kommen würde, was würde das für die Weltwirtschaft bedeuten?

Hassan Ruhani und Donald Trump: Der aktuelle Konflikt zwischen dem Iran und den USA könnte auch für deutsche Verbraucher spürbar werden.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Der Marsch radikal-islamischer Gruppen in Berlin ruft lautstarke Proteste auf den Plan - sowohl auf der Straße als auch von Organisationen...

"Nie wieder Judenhass": Banner bei einer Pro-Israel-Demonstration in Berlin.

Zum Ende des Ramadan ruft der Iran stets zur Eroberung Jerusalems auf – arabisch Al-Kuds genannt. In Berlin traf der israel-feindliche Protestzug auf ein breites Bündnis von Gegendemonstranten.

Anti-israelische Al-Kuds-Demo in Berlin: 500 Polizisten waren im Einsatz, um den Protestzug von der Gegenveranstaltung (Hintergrund) zu trennen.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website