• Home
  • Themen
  • Jupp Heynckes


Jupp Heynckes

Jupp Heynckes

NĂ€chstes Bayern-Drama bei Real - AdiĂłs Finale und Triple
t-online news

Nach dem 1:2 im Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid musste der Bayern-Star viel Kritik einstecken – doch auch andere Weltklasse-TorjĂ€ger haben in K.o.-Spielen ihre Probleme.

Verschiedene StĂŒrmerwelten: Messi, Lewandowski und Ronaldo (v. li.).
  • David Digili
Von David Digili

Vor dem Kracher bei Real Madrid erklĂ€rt Vogts, warum Bayern im Hinspiel der letzte Wille fehlte – und woran ihn der FC Liverpool unter Klopp erinnert.

Robert Lewandowski im Duell mit Reals Luka Modric. Berti Vogts findet die derzeitige Kritik am Bayern-StĂŒrmer zu hart, trotzdem mĂŒsse Lewandowski etwas zurĂŒckzahlen.
Die Kolumne von Berti Vogts bei t-online.de

Die Bayern wollen und mĂŒssen in Madrid ĂŒber sich hinauswachsen. Trainer Heynckes gibt ein Versprechen ab und Boss Rummenigge erwartet einen heroischen Auftritt.

Entschlossen: Bayern-Trainer Jupp Heynckes vor dem Halbfinal-RĂŒckspiel in Madrid.

Weltmeister Klaus Augenthaler berichtet von einem GesprÀch mit Nationalkeeper Neuer und sagt, warum er an einen Sieg des FC Bayern gegen Real Madrid glaubt.

Experte Klaus Augenthaler sprach mit Manuel Neuer: "Er wirkte sehr zuversichtlich."
  • Luis Reiß
Ein Interview von Luis Reiß

Vor dem RĂŒckspiel bei Real Madrid ist Bayern-StĂŒrmer Lewandowski in die Kritik geraten. Muss der deutsche Rekordmeister ihn jetzt verkaufen? Weg will er ohnehin. 

Robert Lewandowski wurde am Samstag beim 4:1 gegen Frankfurt geschont und lief sich lediglich warm. Zuvor hatte es ein GesprÀch mit Trainer Jupp Heynckes gegeben.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert, Heiko Ostendorp

Trainer-Legende Hitzfeld spricht ĂŒber die Chancen der Bayern in Madrid – und die Zukunft von JĂŒrgen Klopp, die ihn seiner Meinung nach zurĂŒck nach Deutschland fĂŒhren wird.

Liverpools Teammanager JĂŒrgen Klopp steht kurz vor dem Einzug ins Champions-League-Finale. FĂŒr Klopp ist das erst der Anfang von etwas ganz Großem.
  • Florian Wichert
  • David Digili
Ein Interview von Florian Wichert und David Digili

Vor dem RĂŒckspiel bei Real Madrid rotiert Jupp Heynckes und wirft viele Talente in die Startelf. Mit Erfolg: Gegen Frankfurt und Neu-Coach Niko Kovac feiert der Meister den nĂ€chsten Sieg.

Niklas Dorsch: Der Nachwuchsspieler brachte die Bayern in FĂŒhrung.

Es wird ein Wettlauf gegen die Zeit: JeromĂ© Boateng wird in dieser Saison kein Spiel mehr fĂŒr den FC Bayern bestreiten können. Doch es gibt offenbar Hoffnung fĂŒr einen WM-Einsatz. 

JeromĂ© Boateng wird von Bayerns Teamarzt Hans-Wilhelm MĂŒller-Wohlfahrt behandelt: "Er wird natĂŒrlich bei der WM dabei sein."

Der FC Bayern hat das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid verloren. Alle waren sich einig: Die Niederlage war unnötig. Besonders KapitĂ€n MĂŒller war angefressen.

Thomas MĂŒller fassungslos: Der FC Bayern ließ gegen Real Madrid einige Chancen liegen.

Es war ein echter Thriller im Halbfinal-Hinspiel der Champions League. Am Ende stand fĂŒr den FC Bayern eine bittere Niederlage – gegen ein cleveres Real Madrid.

EnttÀuscht: Bayerns Rafinha und Franck Ribéry (v. li.).

Der FC Bayern will Jupp Heynckes zum Abschied das erneute Triple bescheren. Doch im Halbfinale der Champions League wartet zunÀchst der Titelverteidiger. Wer hat bessere Chancen?

Jupp Heynckes (l.) und die Bayern oder Zinedine Zidane und Real Madrid: Wer zieht ins Champions-League-Finale ein?

Der PrĂ€sident des Zentralrats der Juden warnt alle Juden in Deutschland davor, in GroßstĂ€dten eine Kippa zu tragen – und die deutsche Politik geht weiter ihrem Alltag nach, als sei nichts geschehen. Das ist ein Skandal.

Josef Schuster, PrÀsident des Zentralrats der Juden in Deutschland: Er fordert von den MuslimverbÀnden, den Antisemitismus in Moscheen stÀrker zu bekÀmpfen.
  • Florian Harms
von Florian Harms

Mit dem Duell der Außenseiter Liverpool und Rom werden die Halbfinalspiele der Champions League eingelĂ€utet. Aber welcher Verein stemmt am 26. Mai den Henkelpott in die Höhe?

Knallerduell im Halbfinale: Bayern MĂŒnchen trifft auf Titelverteidiger Real Madrid.
Eine Analyse von Constantin Eckner

Deutliche Worte vom Übungsleiter des Rekordmeisters: Jupp Heynckes hat vehemente Kritik an der aktuellen Handhabung des Videobeweises in der Fußball-Bundesliga geĂŒbt. 

Klare Haltung zum Videobeweis: Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

Sven Ulreich ĂŒberzeugt mit bĂ€renstarken Leistungen und kann sich Hoffnungen machen, noch mit zur WM zu fahren. Jetzt erklĂ€rt der Bayern-Keeper, warum er so gut drauf ist.

Sven Ulreich: Der Bayern-Torwart hat in den letzten Wochen viel Grund zum Jubeln.

Sven Ulreich sorgt mit starken Auftritten fĂŒr Furore. Nach dem Pokal-Spiel gegen Leverkusen bringt ihn sein Teamkollege Thomas MĂŒller auch fĂŒr die Weltmeisterschaft ins Spiel.

Thomas MĂŒller (links) und Sven Ulreich: Bei Bayern gehören sie zu den LeistungstrĂ€gern, auch fĂŒr die Nationalmannschaft sind sie eine Option.

Der FC Bayern fegt Bayer Leverkusen aus dem eigenen Stadion und zieht ins Pokal-Finale ein. Nach einem frĂŒhen Doppelschlag hĂ€lt Bayer lange gut mit. Dann drehen die MĂŒnchner richtig auf.

Torjubel bei Thomas MĂŒller: Dem Bayern-Star gelang gegen Leverkusen ein Dreierpack.

Mit einem unterhaltsamen Schaulaufen hat der FC Bayern vor eigenem Publikum die Feier zum sechsten Titel nacheinander in der Bundesliga nachgeholt.

Wagner, Alaba, Thiago und Rudy (v. li.) jubeln ĂŒber den Kantersieg.

FC Bayern MĂŒnchen – Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18:30 Uhr):

FC-Bayern-Spieler David Alaba.

Niko Kovac wird ab der nĂ€chsten Saison das Erbe von Triple-Trainer Jupp Heynckes beim FC Bayern antreten. Trotz seiner Erfolge mit Frankfurt gibt es auch GrĂŒnde fĂŒr Zweifel.

Niko Kovac wird Nachfolger von Jupp Heynckes: In MĂŒnchen wartet eine gewaltige Aufgabe und eine riesige Chance auf den Kroaten.

Stefan Effenberg erklĂ€rt, warum er Kovac fĂŒr den perfekten Heynckes-Nachfolger hĂ€lt. Besser geeignet als Tuchel oder Nagelsmann. Und welche Herausforderung auf ihn wartet.

Niko Kovac liegt mit Eintracht Frankfurt auf Platz fĂŒnf der Bundesliga, hat sogar noch Chancen auf die Qualifikation fĂŒr die Champions League. Stefan Effenberg spielte mit ihm in der Saison 2001/2002 gemeinsam beim FC Bayern.
Die Kolumne von Stefan Effenberg bei t-online.de

Jetzt ist es offiziell: Niko Kovac wechselt nach dieser Saison als Trainer von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern MĂŒnchen. Der Rekordmeister plant langfristig mit ihm.

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic (l.) mit Frankfurt-Trainer Niko Kovac: Bald arbeiten die frĂŒheren Mitspieler in MĂŒnchen wieder zusammen.

Der FC Bayern hat souverĂ€n das Halbfinale der Champions League erreicht, muss aber um zwei wichtige Spieler bangen. DafĂŒr kommen zwei andere zurĂŒck.

Javi Martinez liegt nach rĂŒdem Foul von Joaquin Correa am Boden. Unklar, wie lange er ausfĂ€llt.

Bayern gerĂ€t in RĂŒckstand, hat mit starken Gastgebern große MĂŒhe. Doch der FCB zeigt Moral, dreht die Partie und verschafft sich eine glĂ€nzende Ausgangsposition fĂŒrs RĂŒckspiel.

Jubel in Sevilla: (von links) Franck Ribéry, Joshua Kimmich und Thiago Alcantara.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website