• Home
  • Themen
  • Justin Trudeau


Justin Trudeau

Justin Trudeau

Flugzeugabsturz im Iran: Kanada geht von Abschuss aus

Schon kurz nach Absturz eines Passagierflugzeugs bei Teheran drängte sich die Frage auf, ob es einen Zusammenhang mit den iranischen...

Die Maschine der Ukraine International Airlines stürzte am frühen Mittwochmorgen nach dem Start nahe Teheran ab.

Der US-Präsident wird nicht müde, seinen demokratischen Rivalen Joe Biden immer und immer wieder zu attackieren. Nun schlägt der ehemalige US-Vizepräsident zurück. Und trifft Trump dort, wo es ihn schmerzen muss.

Screenshot aus dem Kampagnenvideo: Der Zusammenschnitt zeigt Szenen von Trump auf internationaler Bühne.

Das war knapp. Beim Nato-Gipfel in London können sich die Staats- und Regierungschefs auf eine Abschlusserklärung einigen. Doch die Harmonie ist weiter nur Fassade.

Donald Trump and Recep Tayyip Erdogan beim Familienfoto der Staats- und Regierungschefs auf dem Nato-Gipfel.
Von Patrick Diekmann, London

Der Nato-Gipfel in London geht zu Ende. Die Staatschefs haben sich trotz Spannungen auf eine gemeinsame Erklärung geeinigt. Zum Schluss sorgt Donald Trump noch einmal für Irritationen. Alle Infos im Newsblog.

Im Fokus der Fotografen: Kanzlerin Merkel trifft in London vor der Downing Street ein.

Bei der Parlamentswahl in Kanada musste Premierminister Trudeau zurückstecken – er regiert nur noch mit einer Minderheit. Dennoch ist für ihn klar, dass er keine Koalition bilden will. 

Justin Trudeau: Der kanadische Premierminister ist gegen eine Koalition.

Knappes Rennen bei den Parlamentswahlen in Kanada: Die Liberalen können zwar eine Mehrheit der Sitze erreichen, verlieren aber die absolute Mehrheit. Wo finden sie nun Unterstützung für eine Minderheitsregierung?

Justin Trudeau: Ersten Prognosen zufolge liegen die Liberalen des kanadischen Premierministers wieder vorn.

Vor vier Jahren versprach Justin Trudeau "sonnige Wege" – doch Skandale haben das Verhältnis zwischen den Kanadiern und ihrem Premier erschüttert. Einen Vorteil hat er aber bei der Parlamentswahl: seinen Herausforderer.

Justin Trudeau im Wahlkampf: Ein Video, das Trudeau schwarz geschminkt als Aladdin zeigt, hat den Premier in Bedrängnis gebracht.

Nachdem der Super-Samstag zum Super-GAU-Samstag wurde, geht das Brexit-Drama im "Haus der Narren" schon heute weiter. Was passiert diesmal im britischen Unterhaus?

Boris Johnson.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Der kanadische Regierungschef soll bedroht worden sein. Beeindrucken lässt er sich davon nicht, er hält an seinem Wahlkampf fest. Einen Auftritt absolvierte er mit einer kugelsicheren Weste. 

Justin Trudeau: Mutmaßliche Drohungen beeinflussen den Wahlkampf des kanadischen Premierministers nicht.

Justin Trudeau gilt als Verfechter des Multikulturalismus. Doch ein Foto und ein Video aus seiner Vergangenheit bringen den kanadischen Premier in Bedrängnis. Langsam wird es ungemütlich für den Polit-Star.

Justin Trudeau in Winnipeg: Der kanadische Premier steht wegen diskriminierender Aufnahmen aus der Vergangenheit in der Kritik.

Kanadas Premier steht unter Druck: Ein Foto von vor fast 20 Jahren ist aufgetaucht, dass Justin Trudeau mit einem dunkel angemalten Gesicht zeigt. Das Bild könnte dem Regierungschef die Wiederwahl kosten.

Justin Trudeau gibt ein Pressestatement: Der kanadische Premier muss sich Rassismus-Vorwürfen stellen.

Der indigene Chief Poundmaker war zu Unrecht der Plünderung beschuldigt worden. Jetzt hat Kanadas Premierminister Trudeau den Häuptling posthum entlastet und sich im Namen der Regierung entschuldigt.

Justin Trudeau: Kanadas Premierminister hat den vor mehr als 130 Jahren verurteilten Häuptling, Chief Poundmaker, posthum von allen Vorwürfen entlastet.

Das Vertrauen in die beiden Frauen sei dahin, begründete Trudeau den Schritt. Zuvor waren sie aus Protest gegen die Aufklärung des Bestechungsskandals von ihren Ämtern zurückgetreten. 

Kanadas Premierminister Justin Trudeau: seit Wochen unter Druck

Im Herbst stehen in Kanada Wahlen an. Doch eine Korruptionsaffäre lässt die Regierung von Premierminister Trudeau schon jetzt wackeln...

Kanadas Premierminister Trudeau streitet jegliches Fehlverhalten in der Affäre ab.

Zu undiplomatisch? Im Fall der verhafteten Huawai-Finanzchefin sorgte John McCallum für Irritationen. Jetzt hat Kanadas Premier Justin Trudeau seinen Botschafter in China entlassen. 

John McCallum bei einer Pressekonferenz in Peking: Der Botschafter Kanadas in China ist jetzt von Trudeau aus seinem Amt entlassen worden. (Archivbild)

Nachdem ein chinesisches Gericht einen Kanadier zum Tode verurteilt hat, richtet Kanada ein Gnadengesuch an China. Doch dort hält man an der Entscheidung fest. 

Robert Lloyd Schellenberg

Endlich sitzt die 18-jährige Rahaf al-Kunun in dem Flugzeug nach Kanada. Vor ihrem Abflug verschickte sie noch eine rätselhafte Nachricht auf Twitter. Nun ist ihr Account deaktiviert.

Ankunft in Toronto: Rahaf Mohammed al-Kunun (Mitte) wird von der kanadischen Außenministerin Chrystia Freeland (r.) empfangen.

In letzter Minute haben sich die USA und Kanada bei dem gemeinsamen Freihandelsabkommen Nafta geeinigt. Das Dreier-Abkommen mit Mexiko stand kurz vor dem Aus.

Justin Trudeau

Donald Trump hat den anderen G7-Staaten am Wochenende ihre Machtlosigkeit demonstriert. Das Treffen hat weniger Gewicht als früher, aber das liegt nicht nur am US-Präsidenten. 

Gastgeber Justin Trudeau verlässt die Pressekonferenz nach dem G7-Gipfel: Wie machtlos das Treffen ist, zeigte US-Präsident Donald Trump anschließend mit seinem Rückzieher per Tweet.
Eine Analyse von Gerhard Spörl

Europa ist unwichtig, auch wenn Macron ganz nett ist. Nordkorea ist schon wichtiger. Trump reduziert Probleme zielsicher auf den Machtkern und hält sie für gelöst. Wie weit kommt er damit?

Donald Trump fliegt nach Singapur: Der US-Präsident trifft am Dienstag den nordkoreanischen Machthaber Kim.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Donald Trump brüskiert die Verbündeten beim G7-Treffen gleich mehrfach. Der Westen zerbröselt. Jetzt braucht es einen anderen Gipfel.

Verhandlungen beim G7-Gipfel: Ergibt das Format mit Donald Trump noch Sinn?
Von Fabian Reinbold, Washington

Der Affront um US-Präsident Donald Trump hat die G7-Gruppe kalt erwischt. Aus vielen Kommentaren spricht ungläubiges Kopfschütteln. Und doch könnte Trump am Ende damit durchkommen.

Donald Trump: Der US-Präsident hat beim G7-Gipfel in Kanada für einen Eklat gesorgt.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website