• Home
  • Themen
  • Paul Ziemiak


Paul Ziemiak

Paul Ziemiak

Faeser emp√∂rt √ľber Judenhass auf Demo in Berlin

Erneut sind Gegner Israels in Berlin auf die Straße gegangen - auch mit offen geäußertem Judenhass und Angriffen auf Journalisten...

Innenministerin Nancy Faeser sieht in Deutschland keinen Platz f√ľr Judenfeindlichkeit.

Nach monatelangem Machtkampf: Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus wird sein Amt aufgeben. CDU-Chef Merz reagierte bereits auf diese Entscheidung. Beide sprechen von "unterschiedlichen Auffassungen".

Ralph Brinkhaus: Der Politiker verzichtet auf den Fraktionsvorsitz der Union.

Paul Ziemiak begr√ľ√üt die Entscheidung von Ralph Brinkhaus, sein Amt aufzugeben. Gewusst habe er davon nichts. Und: Der Hauptgast der Lanz-Sendung war nicht erschienen. I Von N. Jerzy

Markus Lanz: In der j√ľngsten Sendung geht es um die Ukraine-Krise.
Von Nina Jerzy

Das ging schnell: Die CDU schlie√üt Max Otte aus, weil er f√ľr die AfD bei der Bundespr√§sidentenwahl antreten will. Parteichef Merz wird intern zwar f√ľr seine klare Kante bejubelt. Doch die Probleme bleiben.

Designierter Parteichef Friedrich Merz: Und dann ging alles ganz schnell.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Max Otte will auf Vorschlag der AfD f√ľr das Amt des Bundespr√§sidenten kandidieren. Seine Partei reagiert schnell: Der CDU-Politiker verliert seine Mitgliederrechte und ein Ausschlussverfahren gegen ihn wird eingeleitet.

Max Otte: Auch in der AfD ist seine Kandidatur umstritten.

Die CDU-F√ľhrung ist auf Distanz zu ihrem Th√ľringer Parteimitglied Hans-Georg Maa√üen gegangen, hat aber kein Verfahren zum Parteiausschluss beschlossen. "Wir distanzieren uns klar ...

Hans-Georg Maaßen

Die CDU befragt erstmals in ihrer Geschichte die Parteimitglieder zum Vorsitz. Diese w√ľnschen sich an der Parteispitze mehrheitlich einen alten Bekannten. Bekommt die CDU nun ein konservativeres Profil?

Friedrich Merz zwischen den Mitkandidaten Helge Braun (links) und Norbert Röttgen: Merz soll neuer CDU-Chef werden.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat den Fackelaufmarsch von Gegnern der staatlichen Corona-Politik vor dem Haus der sächsischen Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) scharf ...

Paul Ziemiak

Er wird es doch: Karl Lauterbach soll im Kabinett von Olaf Scholz das Gesundheitsministerium √ľbernehmen. Viele seiner Kollegen sehen die Besetzung positiv¬†‚Äď doch es gibt auch Kritik.

OIaf Scholz (links) und Karl Lauterbach: Auf die Nominierung Lauterbachs f√ľr den Posten des Gesundheitsministers im Kabinett Scholz gibt es haupts√§chlich positive Reaktionen.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat die Ablehnung der CDU einer Reform des Wahlrechtsalters bekräftigt. Es sei an die Volljährigkeit gebunden, und das solle auch so bleiben.

Paul Ziemiak spricht bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der CDU-Generalsekret√§r bekr√§ftigt die Ablehnung der CDU gegen eine √Ąnderung des Wahlalters.

CDU-Generalsekret√§r Paul Ziemiak zeigte sich erfreut √ľber rund 8.000 neue Eintritte in die Partei. Er sieht als Grund vor allem die bald anstehende Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz.¬†

Paul Ziemiak während einer Rede im November 2021 (Archivbild): Der CDU-Generalsekretär sagte der "Rheinischen Post", das Vertrauen in die CDU wachse wieder.

SPD, FDP und Gr√ľne haben ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Was f√ľr die einen ein gro√üer Erfolg ist, l√∂st bei anderen Unmut und scharfe Kritik aus. Die Reaktionen im √úberblick.

Armin Laschet: Der gescheiterte Kanzlerkandidat der Union gratulierte den Ampel-Koalitionären.

Die CDU hat nun einen Fahrplan zur Wahl ihres neuen Vorsitzenden: Nach einer Mitgliederbefragung soll ein Parteitag diesen im Januar offiziell ins Amt wählen. Dem hat der Vorstand am Dienstag einstimmig zugestimmt. 

CDU-Generalsekretär Ziemiak und Parteivorsitzender Laschet: Im Hintergrund zeigt eine Grafik den Weg zum neuen Parteivorsitz.

Am Samstag entscheiden die Kreisvorsitzenden der CDU: Wie viel Basisbeteiligung will die Partei wirklich? Drei potenzielle neue Vorsitzende bringen sich bereits in Stellung.

Noch-Parteichef Armin Laschet: Jede kleine Entscheidung ausdiskutieren?
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Der Kanzlerkandidat der SPD, Olaf Scholz, baut auf h√∂here Einnahmen bei den Steuern, um notwendige Investitionen zu bezahlen. Das wird er auch m√ľssen: Die FDP hat bei Steuererh√∂hungen eine rote Linie gezogen.

Olaf Scholz spricht bei der Vorstellung des Sondierungspakets am Freitag zur Presse. Der SPD-Politiker baut auf höhere Steuereinnahmen.

Inhaltlich ist noch nicht viel aus den Sondierungsgespr√§chen nach au√üen gedrungen. Doch es scheint gut zu laufen, glaubt man dem Verhandlungsf√ľhrer der SPD. Alle Informationen im Newsblog.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Am Freitag entscheiden die Ampel-Parteien √ľber die Aufnahme von Koalitionsgespr√§chen.

Die CDU will bei ihrer Erneuerung st√§rker die Parteibasis einbeziehen: Den Anfang soll daf√ľr eine Konferenz der Kreisvorsitzenden machen. Doch wie bewerten sie die Stimmung in der Partei?

Armin Laschet: Der CDU-Chef hat den Weg f√ľr einen Neuanfang in seiner Partei frei gemacht.
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Armin Laschet ist f√ľr die meisten schon abgeschrieben, noch bevor er offiziell seinen R√ľcktritt erkl√§rt hat. Wenn es nach den t-online-Lesern geht, soll ein alter Bekannter seinen Posten √ľbernehmen.

Friedrich Merz und Armin Laschet auf einer B√ľhne: Wird Merz Laschets Nachfolger?
Von Mario Thieme

Die Bundestagswahl hat sie krachend verloren ‚Äď nun will sich die CDU¬†neu aufstellen. Die weiblichen Mitglieder wollen da ein W√∂rtchen mitreden. Aber auch einige andere Politiker in der Partei haben Forderungen.¬†

Nadine Schön: "Wir haben seit Jahren zu wenig Frauen in Parlament und Partei"

Nach der schwachen Bundestagswahl stellt die CDU alles auf den Pr√ľfstand: Der komplette Vorstand soll in den n√§chsten Monaten neu gew√§hlt werden. Zun√§chst will man allerdings die Parteibasis st√§rker einbeziehen.

Paul Ziemiak: Der CDU-Generalsekret√§r hat den Fahrplan f√ľr die Neuaufstellung der Partei vorgestellt.

Tendieren die Liberalen doch zu einer Ampelkoalition im Bund? Ein Gespräch mit dem FDP-Politiker und Vize-Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Joachim Stamp.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak, sein CSU-Kollege Markus Blume und Volker Wissing von der FDP nach der Sondierung vom Sonntag: Die Freien Demokraten zeigten sich wenig begeistert von den Indiskretionen aus dem Unions-Teilnehmerfeld.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Alles offen? Von wegen. Speeddating der Parteien und √Ąu√üerungen am Wochenende haben spannende Erkenntnisse auf dem Weg zur Regierungsbildung gebracht.

Die Gr√ľnen-Parteichefs Robert Habeck (v. l.), Annalena Baerbock und SPD-Generalsekret√§r Lars Klingbeil nach dem Sondierungsgespr√§ch gestern Abend.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

SPD und Union haben sich in die Sondierungsgespräche eingeschaltet. Und auch wenn man sich weitgehend bedeckt hält, kann einer seinen Optimismus nicht verbergen.

Sie haben gut lachen: Robert Habeck (l.) und Annalena Baerbock von den Gr√ľnen mit SPD-Generalsekret√§r Lars Klingbeil bei einer Pressekonferenz nach gemeinsamen Gespr√§chen.

SPD und Union haben sich in die Sondierungsgespräche eingeschaltet. Über den Ausgang hält man sich erstmal bedeckt. Zugleich werden in der...

SPD-Generalsekret√§r Lars Klingbeil w√ľnscht sich baldige Dreiergespr√§che mit Gr√ľnen und FDP.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website