• Home
  • Themen
  • Sebastian Kurz


Sebastian Kurz

Sebastian Kurz

Ohne Maske, kaum Abstand: Kanzler Kurz erntet Kritik

Bei einem Termin in Vorarlberg hat Österreichs Kanzler Kurz sämtliche Corona-Regeln missachtet. Er war ohne Mundschutz unterwegs, viele Leute kamen ihm ganz nah. 

Sebastian Kurz: Ist in der Kritik, weil er seine eigenen Corona-Verordnungen nicht eingehalten hat.

Jedes EU-Land verfolgt seinen eigenen Corona-Krisenkurs. Findet Europa nicht endlich zu einer gemeinsamen Linie, werden wir bleibende Schäden davontragen.

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz kündigte medienwirksam an, die Grenze nach Deutschland am 15. Juni wieder vollständig zu öffnen. Offenkundig war es ihm wichtig, anderen Regierungschefs und der EU-Kommission zuvorzukommen.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die teils niedrigen Fallzahlen bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in einzelnen EU-Staaten lässt die Hoffnung wachsen, dass diverse Reisebeschränkungen ab dem Hochsommer fallen könnten.

Grenzübergang Österreich (Symbolfoto): Deutschlands Nachbarstaat möchte wieder Auswärtige ins Land lassen.

Die neue Regierung der Alpenrepublik ist 100 Tage im Amt und erzielt Höchstwerte bei der Wählerzufriedenheit – auch durch den Umgang mit der Corona-Krise. Doch die nächsten Konflikte scheinen programmiert.

Gefragt: Ă–sterreichs Bundeskanzler Kurz (M.) und sein Kabinett um Wirtschaftsministerin Schramboeck (li.) und Vizekanzler Kogler (3. v. li.).

Deutschland hält an den strengen Maßnahmen zur Corona-Krise fest, andere Länder, wie Dänemark, Österreich und China haben bereits die Regeln gelockert. Tennis spielen ist etwa zum Teil wieder erlaubt.

Eine Friseurin mit Mundschutz: In den europäischen Nachbarländern werden die Corona-Maßnahmen nach und nach gelockert.

Wenn die Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise infrage gestellt werden, kann ein Blick nach New York wachrütteln. Die Lage in der US-Metropole wird immer dramatischer.

Rettungskräfte mit Schutzmasken vor einem New Yorker Krankenhaus.
  • Luis ReiĂź
Von Luis ReiĂź

In dem völlig überfüllten Flüchtlingslager Moria auf der Ägäis-Insel Lesbos ist ein großes Feuer ausgebrochen. Mindestens ein Kind soll ums Leben gekommen sein. Alle Infos im Newsblog.  

Screentshot aus einem Tweet von Isabel Schayani: Im berĂĽchtigten FlĂĽchtlingscamp Moria ist am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen.

Seit Dienstag kämpft die österreichische Regierung mit tiefgreifenden Maßnahmen gegen das Coronavirus. Nun folgt die nächste einschneidende Stufe – die jeden im Land treffen wird.

Autos stauen sich an einer Polizeikontrolle am Ortsrand von Sankt Anton am Arlberg: Ausländische Feriengäste dürfen den abgesperrten Ort noch verlassen.

Österreich schränkt angesichts der Verschärfung der Coronakrise die Einreise ein. Die Durchreise für Touristen soll unter bestimmten Bedingungen möglich bleiben. Größere Veranstaltungen werden verboten.

Sebastian Kurz: Der Bundeskanzler von Österreich hat drastische Maßnahmen für Einreisende und für die eigene Bevölkerung verkündet.

Das Weltwirtschaftsforum Davos feiert 50. Geburtstag. Viel wird ĂĽber Green Economy gesprochen. Die Forderungen der Klimabewegung aber werden ignoriert, sagt Klimaaktivistin Thunberg. Alle Infos im Newsblog.

Klimaaktivistin Greta Thunberg nahm am Freitag an einer Kundgebung in Davos teil.

Die Regierungsbildung in Thüringen ist extrem kompliziert. Die CDU spielt dabei kaum eine Rolle. Das liegt an einem hausgemachten Problem, das die Partei weiter beschäftigen wird.

Mike Mohring: Der Thüringer CDU-Chef ist mit seiner Verhandlungsstrategie in Thüringen gescheitert, doch das Problem ist größer.
  • Johannes Bebermeier
Eine Analyse von Johannes Bebermeier

Österreich hat eine neue Regierung – und die ist weiblicher denn je: Die Frauenquote liegt bei über 50 Prozent. Auch in anderen Punkten hebt sich das neue Regierungsteam von seinen Vorgängern ab.

Sebastian Kurz (links) und weitere Regierunsmitglieder bei der Vereidigungszeremonie: Noch nie regierten mehr Frauen in dem Kabinett mit.

Sie sind ein ungleiches Paar – und versuchen es trotzdem miteinander. In Österreich stellen Konservative und Grüne die neue Regierung. Nun haben sie ihr gemeinsames Programm vorgestellt.

Ă–VP-Chef Sebastian Kurz: In Wien stellt er das Regierungsprogramm der grĂĽn-tĂĽrkisen Koalition vor.

Seit dem Wahlabend im September standen in Österreich die Zeichen auf Schwarz-Grün. Drei Monate später sagen ÖVP und Grüne nun Ja zueinander. Ein Vorbild für Deutschland?

Ă–sterreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz (Ă–VP) und GrĂĽnen-Chef Werner Kogler (Archivbild): Drei Monate nach der Parlamentswahl haben sich GrĂĽne und Konservative auf einen Koalitionsvertrag geeinigt.

Peter Handke bekommt den Literaturnobelpreis. Was wird er zu seinen Jugoslawien-Texten sagen? In der realen Politik bastelt Sebastian Kurz an seiner Koalition, diesmal mit den GrĂĽnen.

Peter Handke und Sebastian Kurz: Der eine wird ausgezeichnet, der andere ist bald wieder an der Macht.
Von Gerhard Spörl

Durch die Ibiza-Affäre um Österreichs Ex-Vize-Kanzler Strache war die Regierung um Sebastian Kurz zerbrochen. Doch seine ÖVP wurde wiedergewählt – und nimmt nun Koalitionsverhandlungen mit den Grünen auf. 

Sebastian Kurz: Er war Kanzler und soll es bleiben, das hat Österreich bei den Neuwahlen im September gezeigt. Aber er braucht einen Koalitionspartner – es werden wohl die Grünen.

Kann die CDU von der konservativen ÖVP lernen? Ja, aber nur bedingt. Deutschland und Österreich seien weder von der Größe noch von der...

Im Namen der CDU hat Partei-Generalsekretär Paul Ziemiak der ÖVP zu ihrem "großen Triumph" gratuliert.

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website