• Home
  • Themen
  • Timo Werner


Timo Werner

Timo Werner

Zittersieg in Leipzig! BĂŒrki rettet BVB drei Punkte

Borussia Dortmund fĂŒhrt die Tabelle der Bundesliga weiter mit sechs Punkten Vorsprung an. Zu verdanken haben das die Borussen einem starken TorhĂŒter und Axel Witsel.

Roman BĂŒrki (grĂŒn) avancierte zu Dortmunds Matchwinner.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung ist auch Borussia Dortmund am Nationalspieler interessiert – und könnte ihn dem FC Bayern vor der Nase wegschnappen.

Umworben: Leipzigs Timo Werner.

Im Poker um Nationalspieler Timo Werner erhöht RB Leipzig jetzt den Druck. Bleibt er nicht, will der Klub auf jeden Fall eine hohe Ablösesumme kassieren.

Elf Tore in 17 Bundesliga-Spielen: Timo Werner ist auch diese Saison bei Leipzig ein absoluter LeistungstrÀger.

Warum RB Leipzig ein Flop ist, Niko Kovac top – und Timo Werner besser zum BVB als zu Bayern passt. Hier sind meine Gewinner und Verlierer der Hinrunde. 

In Topform: Franck RibĂ©ry hat zuletzt beim 3:0 in Frankfurt doppelt fĂŒr den FC Bayern getroffen.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

Lange sah es so aus, als wĂŒrde RB Leipzig das Duell gegen Werder gewinnen. Plötzlich drehte Bremen auf und drĂ€ngte sogar auf den Sieg. Doch ein spĂ€ter Schock ließ den Traum platzen.

Sorgte fĂŒr den Sieg gegen Werder: Leipzigs Bruma.

Gegen den FC Bayern blieb RB-Star Timo Werner ohne Torerfolg. Nach der Niederlage sprach der StĂŒrmer offen ĂŒber einen möglichen Wechsel zum Rekordmeister.

Timo Werner: StĂŒrmt der RB-Star bald fĂŒr den FC Bayern?

Das Heimspiel gegen RB Leipzig entpuppte sich fĂŒr den FC Bayern als zĂ€he Angelegenheit. Doch dank einer taktischen Umstellung von Trainer Niko Kovač sind die MĂŒnchner wieder dran am BVB.

Jubel bei Bayern-Trainer Niko Kovač: Durch den Sieg gegen RB Leipzig verkĂŒrzten die MĂŒnchner den RĂŒckstand auf Dortmund auf sechs Punkte.
Von Constantin Eckner

Der FC Bayern holt durch den Sieg gegen Leipzig im Kampf um die Spitze der Bundesliga auf. In der Nachspielzeit wird es nach einem Ă€ußerst harten Foul turbulent.

Ein Sieg des Willens: Franck RibĂ©ry reißt sich nach seinem Treffer vom jubelnden Renato Sanches los, Schiedsrichter Marco Fritz gerĂ€t dazwischen.

Ein Spieler der Sachsen hat es dem Trainer des Rekordmeisters besonders angetan – und war sogar bereits beim FC Bayern als Neuzugang im GesprĂ€ch.

Niko Kovac: Der Bayern-Trainer ist ĂŒberzeugt von Werners QualitĂ€ten.

RB Leipzig beginnt gegen Mainz 05 furios. Doch dann brechen die Sachsen ein und Mainz kommt zurĂŒck. Am Ende bleibt RB aber cool und rĂŒckt in der Tabelle an Bayern und Gladbach heran.

DoppeltorschĂŒtze Yussuf Poulsen (zweiter von rechts) wird von seinen Teamkollegen gefeiert.

Die Dortmund-JÀger nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. Auch im Spitzenspiel gewinnt nicht der Zweite Borussia Mönchengladbach, sondern...

Vier Doppelpacks stehen fĂŒr Timo Werner in dieser Saison bereits zu Buche.

Borussia Mönchengladbach bekommt die blitzschnellen Konter der Leipziger nicht in den Griff – und kassiert eine schmerzhafte Niederlage. Timo Werner setzt eine kuriose Serie fort.

Leipzig lĂ€sst die Muskeln spielen: Timo Werner (l.) und Yussuf Poulsen jubeln ĂŒber die starke Leistung gegen Gladbach.

Mit den Auswechslungen von Werner, Gnabry und SanĂ© verlor das DFB-Team ihre Torgefahr – und bĂŒĂŸte den Sieg ein. Der Bundestrainer hat eine andere ErklĂ€rung parat.

Da war die Welt noch in Ordnung: Beim Stand von 2:0 wechselt Joachim Löw in der 63. Minute Timo Werner aus.
  • Luis Reiß
Von Luis Reiß, Gelsenkirchen

Beim Sieg gegen Russland haben die deutschen StĂŒrmer eine starke Leistung gezeigt. Nach dem Spiel verriet ein DFB-Star das Geheimnis ihres guten Zusammenspiels.

Furioser Auftakt: Die DFB-Stars feiern eins der frĂŒhen Tore im Testspiel gegen Russland.
  • Luis Reiß
Aus Leipzig berichtet Luis Reiß

Bundestrainer Joachim Löw wird im Testspiel gegen Russland wohl wieder auf eine sehr junge Offensive setzen. Dies verriet er auf der PK am Mittwoch. Auch auf der Torwartposition legte sich Löw bereits fest.

Seit 2006 allein verantwortlich fĂŒr das DFB-Team: FĂŒr Joachim Löw steht gegen Russland sein 170 Spiel als Bundestrainer an.

Nach den beiden Pleiten in der Nations League verliert das DFB-Team weiter Punkte auf die Spitze. Den grĂ¶ĂŸten Sprung macht ein krasser Außenseiter.

Keine guten Ergebnisse im Oktober: Timo Werner musste mit der Nationalelf zwei Niederlagen einstecken.

Mit einer dĂŒnnen Personaldecke reiste Schalke nach Istanbul. Doch beim Champions-League-Spiel bei Galatasaray wartet auf die Knappen ein noch grĂ¶ĂŸeres Problem: die LautstĂ€rke.

Sind international berĂŒhmt berĂŒchtigt: Die Fans von Galatasaray Istanbul.

Die deutsche Nationalmannschaft zeigt sich im Duell gegen Frankreich stark verbessert. Viele personelle Wechsel sorgen fĂŒr Belebung, doch am Ende steht die nĂ€chste bittere Pleite.

Fand die Leistung seines Teams "großartig": Joachim Löw.

Die deutsche Nationalelf verspielt nach einem starken Start eine FĂŒhrung gegen Frankreich. Die Leistungen einiger Spieler machen Hoffnung. Doch ein Youngster entpuppt sich als Schwachstelle.

Thilo Kehrer (Mitte) konnte seine Chance gegen Frankreich nicht nutzen.
  • Luis Reiß
Aus Paris berichtet Luis Reiß

Die Nations League bringt allerlei Neues − auch die Möglichkeit eines Abstiegs. FĂŒr Timo Werner ist dieses Szenario kein Thema. Eine Sache ist fĂŒr den Nationalspieler dagegen entscheidend.

Sieht einen Abstieg aus der Nations League als undramatisch an: Timo Werner.

Was sind RB Leipzig und RB Salzburg eigentlich? Geschwister? Rivalen? Freunde? Auf jeden Fall sind sie Gegner in der Europa League. Und man ist sich sicher: Es wird ein heißer Fight.

Im direkten Duell: Salzburgs Andreas Ulmer (l.) und Leipzigs Timo Werner.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website