Bericht: Staatsanwaltschaft durchsucht erneut Büros bei VW

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat einem Bericht zufolge Anfang März in einer groß angelegten Razzia zahlreiche Büros in der Wolfsburger VW-Zentrale durchsucht. Die Behörde habe ein neues Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet, berichtete die "Wirtschaftswoche" am Dienstag. "Wir können bestätigen, dass es Durchsuchungen gegeben hat", sagte ein VW-Sprecher. Darüber hinaus wollte er sich nicht äußern und verwies auf die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft war zunächst nicht zu erreichen. ... mehr

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat einem Bericht zufolge Anfang März in einer groß angelegten Razzia zahlreiche Büros in der Wolfsburger VW-Zentrale durchsucht. Die Behörde ...

VW steckt 340 Millionen Dollar in US-Werk
VW steckt 340 Millionen Dollar in US-Werk

Volkswagen steckt noch einmal kräftig Geld in seine SUV-Offensive in den USA. Für die Fertigung eines neuen fünfsitzigen Stadt-Geländewagens "Made in America" sollen weitere rund 340 Millionen... mehr

Volkswagen steckt noch einmal kräftig Geld in seine SUV-Offensive in den USA. Für die Fertigung eines neuen fünfsitzigen Stadt-Geländewagens "Made in America" sollen weitere rund ...

Geleaste Diesel: VW-Finanzsparte erhöht Wertberichtigungen
Geleaste Diesel: VW-Finanzsparte erhöht Wertberichtigungen

Die Finanzdienstleistungssparte des Volkswagen-Konzerns hat wegen des Wertverfalls bei Leasing-Dieselautos die Wertberichtigungen aufgestockt. Für die 273 000 Leasing-Diesel in Deutschland seien die... mehr

Die Finanzdienstleistungssparte des Volkswagen-Konzerns hat wegen des Wertverfalls bei Leasing-Dieselautos die Wertberichtigungen aufgestockt. Für die 273 000 Leasing-Diesel in ...

Minister Scheuer attackiert VW wegen höherer Managergehälter
Minister Scheuer attackiert VW wegen höherer Managergehälter

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat das jüngste Gehaltsplus für den Vorstand von Volkswagen scharf kritisiert. "Ich hätte nach den Abgas-Skandaljahren eine höhere Sensibilität gerade der... mehr

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat das jüngste Gehaltsplus für den Vorstand von Volkswagen scharf kritisiert. "Ich hätte nach den Abgas-Skandaljahren eine höhere ...

Nutzfahrzeuge erzielen höchsten Gewinn in der VW-Geschichte
Nutzfahrzeuge erzielen höchsten Gewinn in der VW-Geschichte

Die Sparte der leichten Nutzfahrzeuge bei Volkswagen will künftig für jede neue Modellgeneration eine Variante mit elektrischem Antrieb anbieten. Neue Lösungen für den Stadtverkehr seien eine "riesige... mehr

Die Sparte der leichten Nutzfahrzeuge bei Volkswagen will künftig für jede neue Modellgeneration eine Variante mit elektrischem Antrieb anbieten. Neue Lösungen für den Stadtverkehr ...

Volkswagen-Konzern steigert Absatz im Februar deutlich
Volkswagen-Konzern steigert Absatz im Februar deutlich

Der Volkswagen-Konzern hat auch im Februar trotz der Belastungen aus Diesel-Debatte und drohenden Fahrverboten seinen Absatz deutlich steigern können. Weltweit lieferten die Wolfsburger in dem Monat... mehr

Der Volkswagen-Konzern hat auch im Februar trotz der Belastungen aus Diesel-Debatte und drohenden Fahrverboten seinen Absatz deutlich steigern können. Weltweit lieferten die ...

Urteil: VW-Händler muss Schummeldiesel zurücknehmen
Urteil: VW-Händler muss Schummeldiesel zurücknehmen

Ein VW-Händler muss ein manipuliertes Dieselauto zurücknehmen und gegen einen Neuwagen tauschen. Das Urteil in Hamburg hat Strahlkraft auf weitere anstehende Prozesse, sagt der Anwalt des Klägers. VW... mehr

Ein VW-Händler muss ein manipuliertes Dieselauto gegen einen Neuwagen tauschen, urteilte ein Richter in Hamburg. Ein Urteil mit Strahlkraft, sagt der Anwalt des Klägers. VW sieht das anders.

Osterloh kann Betriebsratschef bei Volkswagen bleiben
Osterloh kann Betriebsratschef bei Volkswagen bleiben

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh kann aller Voraussicht nach an der Spitze der Arbeitnehmervertretung im Stammwerk des weltgrößten Autobauers bleiben. Die IG Metall musste bei der Betriebsratswahl... mehr

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh kann aller Voraussicht nach an der Spitze der Arbeitnehmervertretung im Stammwerk des weltgrößten Autobauers bleiben. Die IG Metall musste bei ...

"Zukunftspakt": VW-Kernmarke spart zwei Milliarden Euro ein
"Zukunftspakt": VW-Kernmarke spart zwei Milliarden Euro ein

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat mit ihrem Reformprogramm "Zukunftspakt" bisher Einsparungen von zwei Milliarden Euro erreicht. Bis 2020 sollten die jährlichen Kosten um 3,7 Milliarden Euro sinken,... mehr

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat mit ihrem Reformprogramm "Zukunftspakt" bisher Einsparungen von zwei Milliarden Euro erreicht. Bis 2020 sollten die jährlichen Kosten um 3,7 ...

Volkswagen: Mehr als 10 Millionen Euro Vergütung für Matthias Müller
Volkswagen: Mehr als 10 Millionen Euro Vergütung für Matthias Müller

VW-Chef Matthias Müller kann sich über mehr als zehn Millionen Euro Vergütung freuen. Damit bekommt er fast 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Rekordergebnis von Volkswagen im vergangenen Jahr zahlt... mehr

VW-Chef Matthias Müller kann sich über mehr als zehn Millionen Euro Vergütung freuen. Damit bekommt er fast 40 Prozent mehr als im Vorjahr.

Neues SUV im Test: Alltrack – der VW Tiguan im XL-Format
Neues SUV im Test: Alltrack – der VW Tiguan im XL-Format

Mit dem Tiguan hat VW einen echten Bestseller im Programm: Er ist das beliebteste SUV Deutschlands. Allein im Jahr 2017 kamen mehr als 71.000 Tiguans neu auf unsere Straßen. Diesen Erfolg will VW nun... mehr

Mit dem Tiguan hat VW einen echten Bestseller im Programm: Er ist das beliebteste SUV Deutschlands. Diesen Erfolg will VW nun ausbauen – mit dem riesigen Tiguan Allspace.

Prüfzyklus WLTP: Große Unsicherheit für VW-Konzern-Ausblick
Prüfzyklus WLTP: Große Unsicherheit für VW-Konzern-Ausblick

Der Volkswagen-Konzern ist für das laufende Jahr auch wegen neuer Prüfzyklen bei der Abgasmessung vorsichtig bei den Finanzzielen. Viele Investoren seien bei der Vorlage des Ausblicks etwas enttäuscht... mehr

Der Volkswagen-Konzern ist für das laufende Jahr auch wegen neuer Prüfzyklen bei der Abgasmessung vorsichtig bei den Finanzzielen. Viele Investoren seien bei der Vorlage des ...

Volkswagen will in 16 Werken E-Autos bauen

Berlin (dpa) - Der Volkswagen-Konzern setzt voll auf Elektromobilität: Bis Ende 2022 sollen batterie-elektrisch angetriebene Autos an weltweit 16 Standorten gebaut werden. Derzeit sind es drei Standorte, sagte Konzernchef Matthias Müller in Berlin. Schon in zwei Jahren sollen neun weitere Werke des Konzerns für die Produktion von E-Autos gerüstet sein. Dabei helfen sollen Partnerschaften mit Batterieherstellern für Europa und China. Die bisher erteilten Aufträge beliefen sich auf ein Volumen von 20 Milliarden Euro. mehr

Berlin (dpa) - Der Volkswagen-Konzern setzt voll auf Elektromobilität: Bis Ende 2022 sollen batterie-elektrisch angetriebene Autos an weltweit 16 Standorten gebaut werden.

Partnerverband: Gespräche über VW-Händlernetz schleppend

Die Gespräche über die künftige Verkleinerung und Neuausrichtung des Händlernetzes der Volkswagen-Kernmarke VW Pkw kommen nach Einschätzung des Händlerverbandes nur schleppend voran. Nach mittlerweile vier Gesprächsrunden seien die Positionen noch weit auseinander, sagte der Chef des Volkswagen- und Audi-Partnerverbandes, Dirk Weddigen von Knapp, am Dienstag auf einer Mitgliederversammlung in Hannover. Die Verhandlungen könnten sich ihm zufolge bis ins zweite Halbjahr 2018 hinziehen. Er kritisierte, dass einigen Händlern angekündigt wurde, nur noch temporäre Verträge bis zum 31. ... mehr

Die Gespräche über die künftige Verkleinerung und Neuausrichtung des Händlernetzes der Volkswagen-Kernmarke VW Pkw kommen nach Einschätzung des Händlerverbandes nur schleppend ...

Audi steigert operatives Ergebnis leicht
Audi steigert operatives Ergebnis leicht

Die VW-Nobeltochter Audi hat 2017 ihr Ergebnis im laufenden Geschäft leicht gesteigert. Das um Sonderkosten für die Dieselaffäre bereinigte operative Ergebnis kletterte auf rund 5,1 Milliarden Euro -... mehr

Die VW-Nobeltochter Audi hat 2017 ihr Ergebnis im laufenden Geschäft leicht gesteigert. Das um Sonderkosten für die Dieselaffäre bereinigte operative Ergebnis kletterte auf rund ...


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018