Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTexas: Witwer von get├Âteter Lehrerin gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextPolitiker treffen sich zum "Anti-Putin-Gipfel" Symbolbild f├╝r einen TextAbkehr vom Retouren-IrrsinnSymbolbild f├╝r einen TextTopstars in England vor dem Abschied?Symbolbild f├╝r einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild f├╝r einen TextEklat in Paris: Junge weint nach Schl├ĄgerwurfSymbolbild f├╝r einen TextYes-Schlagzeuger ist totSymbolbild f├╝r einen TextRTL-Moderatorin sorgt f├╝r SchockmomentSymbolbild f├╝r einen TextBrasilien: Regenwald drastisch zerst├ÂrtSymbolbild f├╝r einen TextFlammen im Dachstuhl: ein ToterSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"GNTM"-Finale: Heidi Klum mit eindeutiger Botschaft

Wie gehe ich mit einer hitzigen F├╝hrungskraft um?

Von dpa
Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Br├╝llt die F├╝hrungskraft st├Ąndig rum, sollten Besch├Ąftigte sich das nicht einfach gefallen lassen.
Br├╝llt die F├╝hrungskraft st├Ąndig rum, sollten Besch├Ąftigte sich das nicht einfach gefallen lassen. (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

K├Âln (dpa/tmn) - Ein schnell aufbrausender Chef oder eine j├Ąhzornige Chefin kostet das Unternehmen Geld. Denn ein herrisches und hitziges Auftreten kann K├╝ndigungen und Fehlzeiten verursachen, sagt der Konfliktcoach Timo M├╝ller. Er leitet das IKuF (Institut f├╝r Konfliktmanagement und F├╝hrungskommunikation) und r├Ąt bei so einer Attacke zu Gelassenheit statt Gegenangriff.

"Achten Sie auf Ihre Atmung. Denn atemlos wird ihr Denken blockiert", sagt M├╝ller. Au├čerdem solle man sich durchaus trauen, etwas dazu zu sagen, etwa: "Sie k├Ânnen mich gerne kritisieren. Ich denke aber nicht, dass die Lautst├Ąrke und Ihr Tonfall gerade angemessen sind." Reagieren Chef oder Chefin darauf nicht, sei es legitim, wenn man ank├╝ndige, den Raum zu verlassen, und das auch tue.

Ausrutscher oder Dauerthema?

M├Âglich ist auch, den Vorgesetzten oder die Vorgesetzte sp├Ąter auf das Verhalten anzusprechen. Wer jedenfalls nur schluckt, wird schnell wieder Zielscheibe solcher Ausbr├╝che. Die Frage ist auch: Handelt es sich um einen Ausrutscher bei Chef oder Chefin oder sind cholerische Anf├Ąlle an der Tagesordnung?

Manche F├╝hrungskr├Ąfte seien zeitweise ├╝berfordert, dann sei das Aufbrausen Folge davon. "Eine solche F├╝hrungskraft schafft es meist einfacher, sich sp├Ąter - mit wieder klarem Kopf - f├╝r ihr ├╝bergriffiges Verhalten zu entschuldigen", sagt M├╝ller.

Auf der anderen Seite gebe es aber auch Chefs, die sich dieses Verhalten fr├╝h angeeignet h├Ątten und oft auch darin best├Ątigt worden seien. Diese Menschen w├╝rden ihr falsches Verhalten gegen├╝ber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht einsehen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gef├Ąngnis "Number Four", in dem w├Ąhrend der Apartheid in S├╝dafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: W├Ąhrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ├╝ber Waffenlieferungen f├╝r die Ukraine gestritten.


├ťber Wechsel nachdenken

"Bei einem dauerhaft ├╝berforderten und auch autorit├Ąren Vorgesetzten mit regelm├Ą├čigen emotionalen Ausbr├╝chen sollte man in aller Ruhe ├╝berlegen, ob man sich der Situation dauerhaft aussetzen m├Âchte", gibt der Konfliktcoach zu bedenken. Dann sei ein Wechsel der Abteilung oder des Unternehmens dran.

M├Âglich ist auch eine Beschwerde bei der Personalabteilung oder Mitarbeitervertretung. Aus Erfahrung wei├č M├╝ller allerdings: Meist verl├Ąsst am Ende der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin, der oder die sich beschwert hat, die Firma und der Chef bleibt. "Zu erkl├Ąren ist dies teilweise auch dadurch, dass die F├╝hrungskraft im Kontakt mit anderen Personen - etwa dem eigenen Vorgesetzten - durchaus wei├č, wie respektvoll zu kommunizieren ist", sagt der Coach.

Zur Person: Timo M├╝ller leitet das IKuF - Institut f├╝r Konfliktmanagement und F├╝hrungskommunikation. Er ist Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und hat im Feld der Konfliktforschung promoviert. Er ist Trainer, Vortragsreferent, Konfliktcoach und -moderator sowie Buchautor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Arbeitslosigkeit
Arbeitslos meldenArbeitslosengeld 1 und 2Arbeitslosengeld bei eigener K├╝ndigungArbeitslosengeld nach KrankengeldArbeitslosengeld: wie lange?K├╝ndigung wegen KrankheitOnline arbeitslos melden





t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website