• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Beruf & Karriere
  • Muss ich im Job alle Aufgaben erledigen?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona best├Ątigt Lewandowski-AngebotSymbolbild f├╝r einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild f├╝r einen TextUmstrittene Personalie: Ataman gew├ĄhltSymbolbild f├╝r einen TextTote Fliegen: Anzeige gegen MuseumSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Punks ziehen wegen Urin-├ärger umSymbolbild f├╝r einen Text"Yu-Gi-Oh!"-Erfinder tot im Meer gefundenSymbolbild f├╝r einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild f├╝r ein VideoSo sah Christian Lindner fr├╝her ausSymbolbild f├╝r einen TextRussland: US-Sportstar bekennt schuldigSymbolbild f├╝r einen TextZwei Tote in Wohnung entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Bayern-Star mit schockierender BeichteSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Muss ich im Job alle Aufgaben erledigen?

Von dpa
Aktualisiert am 21.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Angestellter am Schreibtisch: Welche Arbeiten der Arbeitnehmer zu erledigen hat, regelt der Arbeitsvertrag. Ob eng umrissen oder weiter gefasst ÔÇô es gibt Vor- und Nachteile.
Angestellter am Schreibtisch: Welche Arbeiten der Arbeitnehmer zu erledigen hat, regelt der Arbeitsvertrag. Ob eng umrissen oder weiter gefasst ÔÇô es gibt Vor- und Nachteile. (Quelle: PeopleImages/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In manchen Jobs ist klar geregelt, was Besch├Ąftigte zu tun haben. In anderen sind die T├Ątigkeiten hingegen recht allgemein formuliert. Aber: M├╝ssen Besch├Ąftigte alle Aufgaben erledigen, die der Arbeitgeber vorgibt? Welche Regeln gelten?

Grundlage f├╝r die Arbeitst├Ątigkeiten ist die Ausgestaltung des Arbeitsvertrags. Die Regel lautet: Je allgemeiner die T├Ątigkeit im Arbeitsvertrag umrissen wird, desto gr├Â├čer kann die Bandbreite der Arbeiten sein.

  • Jobsuche: Ihr schneller Weg zum neuen Job


Ist nichts Genaues festgehalten, gilt die Regelung der Gewerbeordnung (Paragraf 106). Als Arbeitnehmer ist man dann verpflichtet, alle durch den Arbeitgeber bestimmten Aufgaben zu erledigen, die dem Anforderungsprofil und der Qualifikation im Arbeitsvertrag entsprechen. Das geht dann auch einfach auf Zuruf. Besch├Ąftigte haben kaum arbeitsrechtliche M├Âglichkeiten, sich zu wehren.

Ein Beispiel: Ein Immobilienkaufmann k├╝mmert sich bislang um Wohngeb├Ąude und soll nun Gewerber├Ąume verwalten. Ist im Vertrag nichts Genaues zum Zust├Ąndigkeitsbereich festgelegt, kann er sich gegen diese Anordnung kaum wehren.

Jobsuche-Modul

Änderungsvertrag und Änderungskündigung

Begrenzt der Arbeitsvertrag dagegen die T├Ątigkeiten auf ein bestimmtes Gebiet, kann der Arbeitgeber den T├Ątigkeitsbereich nicht einseitig ver├Ąndern oder ausweiten. Das k├Ânnen Besch├Ąftigte ablehnen. Will der Arbeitgeber diese ├änderungen durchsetzen, muss er entweder einen ├änderungsvertrag mit dem Arbeitnehmer schlie├čen. Oder er spricht eine ├änderungsk├╝ndigung aus, verbunden mit dem Angebot an den Arbeitnehmer, zu dem neuen Arbeitsprofil weiterzuarbeiten.

Wer nur in einem ganz bestimmten T├Ątigkeitsfeld arbeiten will, sollte das im Arbeitsvertrag oder in einer Stellen- und Funktionsbeschreibung genau festhalten. Der Vorteil: Vorgesetzte k├Ânnen dann nicht einfach andere, nicht vereinbarte Arbeiten anweisen.

Vorsicht bei zu konkreten T├Ątigkeitsfeldern

Zum Nachteil kann das werden, wenn die vereinbarte T├Ątigkeit ersatzlos entf├Ąllt. Folgt dann eine betriebsbedingte K├╝ndigung, verringern sich die M├Âglichkeiten des Arbeitnehmers, diese unter Verweis auf eine fehlerhafte Sozialauswahl anzugreifen. Der Chef k├Ânnte dann darauf verweisen, dass der Angestellte nach dem Arbeitsvertrag nicht vergleichbar ist mit Kollegen, die zwar in der gleichen Abteilung arbeiten, aber keine fachlich vergleichbaren Aufgaben erledigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Millionen Deutsche leisten ├ťberstunden
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Arbeitsvertrag
Arbeitslosigkeit





t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website