Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Frankreich: Impfstoffhersteller Sanofi will Biopharma-Firma aufkaufen


Französischer Produzent  

Impfstoffhersteller Sanofi will Biopharma-Firma aufkaufen

08.09.2021, 08:26 Uhr | fls, dpa-AFX

Frankreich: Impfstoffhersteller Sanofi will Biopharma-Firma aufkaufen. Der deutsche Firmensitz von Sanofi: Das Unternehmen hat auch eine Niederlassung in Berlin. (Quelle: imago images)

Der deutsche Firmensitz von Sanofi: Das Unternehmen hat auch eine Niederlassung in Berlin. (Quelle: imago images)

Bei der Produktion eines Corona-Impfstoffs hängt Sanofi noch hinterher. Jetzt will das französische Pharmaunternehmen expandieren – und plant dafür die Übernahme von Kadmon Holdings.

Der französische Pharmakonzern Sanofi Sanofi Aktie will den Biopharma-Spezialisten Kadmon Holdings übernehmen. Für jede Aktie sollen 9,50 US-Dollar (8 Euro) bar auf den Tisch gelegt werden, wie Sanofi am Mittwoch in Paris mitteilte. Gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag entspreche dies einer Prämie von knapp 80 Prozent sowie einer Gesamtbewertung von etwa 1,9 Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro).

Die Vorstände beider Unternehmen hätten dem Deal bereits zugestimmt, hieß es. Die Transaktion soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein.

Sanofi will Kadmon übernehmen, um das Transplantationsgeschäft weiter zu stärken. Bei dem Deal geht es Sanofi auch um das Entzündungsmedikament Rezurock, das gegen die chronische Graft-versus-Host-Krankheit eingesetzt wird.

Sanofi

85,98 EUR+3,80%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr11:10 UhrXetra
Sanofi Aktie
Hoch
90,64
Zwischenwert Hoch / Mittel
86,80
Mittel
82,95
Zwischenwert Mittel / Tief
79,11
Tief
75,26
Jan '21Apr '21Jul '21Okt '21

Das auch unter dem Namen Belumosudil vermarktete Medikament solle "sofort" zum Produktportfolio hinzugefügt werden. In der Produktpipeline von Kadmon befinden sich Medikamentenkandidaten für Immun- und fibrotische Erkrankungen sowie immunonkologische Therapien.

Zuletzt hatte Sanofi verstärkt Übernahmeambitionen gezeigt und sich Anfang August den bisherigen Forschungspartner Translate Bio einverleibt. Mit dem 3,2 Milliarden Dollar schweren Zukauf sollte das mRNA-Geschäft ausgebaut werden.

In Deutschland bekannt ist Sanofi vor allem durch seine Anstrengungen, ebenfalls einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln. Die Franzosen sind dabei jedoch längst nicht so weit wie der deutsche Hersteller Biontech, die Zulassung des Vakzins steht noch aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: