Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bitcoin knackt die nächste Rekordmarke

Von dpa
Aktualisiert am 09.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Zwei physische Bitcoins (Symbolbild): Die größte Kryptowährung hat einen neuen Rekord erreicht.
Zwei physische Bitcoins (Symbolbild): Die größte Kryptowährung hat einen neuen Rekord erreicht. (Quelle: Martin Wagner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neue Bestmarke f√ľr den Bitcoin: In der Nacht auf Dienstag erreichte der Kurs die 68.000-Dollar-Marke. Die gute Stimmung an den Aktienm√§rkten rei√üt Kryptow√§hrungen mit nach oben.

Die weltweit bekannteste Digitalw√§hrung Bitcoin hat ihren H√∂henflug fortgesetzt. In der Nacht auf Dienstag stieg der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp erstmals √ľber die Marke von 68.000 Dollar. Der Preis f√ľr einen Bitcoin kletterte bis auf 68.564 Dollar, bevor er wieder etwas nachgab.

Mit rund 68.000 Dollar lag der Kurs aber immer noch leicht im Plus. Mit dem erneuten Rekord setzt der Bitcoin seine Rally der vergangenen Wochen fort. Die Digitalwährung zog seit dem Jahrestief im Juli um rund 130 Prozent an.

Auch andere Kryptowerte legen zu

Seit Ende 2020 summiert sich das Plus damit auf circa 850 Prozent. Der Marktwert des Bitcoins lag zuletzt bei knapp 1,3 Billionen Dollar. Auch die Kurse anderer Digitalwährungen wie Ether und Binance Coin legten zu.

Weitere Artikel

Gute Quartalszahlen
Autovermieter-Aktie verdreifacht sich in wenigen Stunden
Gro√üe Mietwagenflotte: In der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Mietautos ‚Äď Autovermieter wie Avis profitieren davon.

F√ľr 14 Milliarden Dollar
Investoren wollen McAfee kaufen
Das Logo von McAfee (Symbolbild): Der US-amerikanische Hersteller von Computersicherheitssoftware soll f√ľr 14 Milliarden Dollar verkauft werden.

Abstimmung als Vorwand?
Das k√∂nnte der wahre Grund f√ľr Musks Aktienverk√§ufe sein
Elon Musk (Archivbild): Der reichste Mann der Welt lie√ü seine Fans √ľber seinen Aktienbesitz abstimmen. Nun kommen Zweifel auf, ob die Nutzer wirklich einen Einfluss auf Musks Entscheidung hatten.


Profitiert haben die meisten Digitalwerte zuletzt von der guten Stimmung an den Aktienmärkten. Da Kryptowährungen als äußerst riskante Geldanlagen gelten, schwankt ihr Kurs häufig mit der allgemeinen Börsenstimmung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wann Sie auf Bitcoins Steuern zahlen m√ľssen ‚Äď und wann nicht
Von Nele Behrens
Bitcoin
Kryptowährungen


t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website