Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Kryptowährung >

Kryptowährung: "JRR Tokens" verlieren Namensstreit


Kryptowährung  

"JRR Tokens" stellen nach Namensstreit Geschäfte ein

23.11.2021, 14:47 Uhr | dpa-AFX

Kryptowährung: "JRR Tokens" verlieren Namensstreit. Verschiedene Kryptowährungen (Symbolbild): Über die Digitalwährung "JRR Tokens" entbrannte ein Namensstreit, nun wurde sie eingestellt.  (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Verschiedene Kryptowährungen (Symbolbild): Über die Digitalwährung "JRR Tokens" entbrannte ein Namensstreit, nun wurde sie eingestellt. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Immer neue Kryptowährungen kommen auf den Markt. Dafür sind kreative Namen gefragt. Die Anbieter des "JRR Tokens" müssen nun neu auf die Suche gehen. Sie verloren im Streit um die Namensrechte. 

Im Hype um Kryptowährungen suchen Anbieter nach fantasievoller Werbung – und machen auch vor Fantasy-Autoren nicht Halt. Nun sind die Rechteverwalter des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien ("Der Herr der Ringe") in einem Streit um Namensrechte erfolgreich gegen die im August gestartete Kryptowährung JRR Token vorgegangen.

Die Anbieter hatten wiederholt mit Anspielungen auf die Romane des berühmten Autoren geworben. Als Token werden virtuelle Wertmarken einer Kryptowährung bezeichnet.

Alle Geschäfte eingestellt

Die Internetseite sei stillgelegt und alle Geschäfte seien eingestellt worden, meldete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag. Der US-Anbieter habe die Gerichtskosten beglichen. "Dies war ein besonders eklatanter Verstoß, und die Nachlassverwaltung freut sich, dass er zu zufriedenstellenden Bedingungen abgeschlossen wurde", sagte Anwalt Steven Maier.

John Ronald Reuel (J.R.R.) Tolkien (1892-1973) ist einer der bekanntesten Autoren des 20. Jahrhunderts und gilt mit Romanen wie "Der Hobbit" als Wegbereiter des Fantasy-Genres. Seine Werke wurden verfilmt, in Dutzende Sprachen übersetzt und verkauften sich weltweit millionenfach.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: