• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Sparen & Finanzieren
  • Kreditkarte sperren: Debit- oder EC-Karte weg? Das mĂĽssen Sie tun | Notrufnummern


Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Kreditkarte verloren – was kann ich jetzt tun?

  • Mauritius Kloft
Von Sabrina Manthey, Mauritius Kloft

Aktualisiert am 03.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Verlust der Geldbörse (Symbolbild): Wenn Sie Ihr Portemonnaie samt Kreditkarte verloren haben, sollten Sie Ihre Karte sofort sperren lassen.
Verlust der Geldbörse (Symbolbild): Wenn Sie Ihr Portemonnaie samt Kreditkarte verloren haben, sollten Sie Ihre Karte sofort sperren lassen. (Quelle: Andrey Popov/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter: Viele SchädenSymbolbild für einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild für einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild für ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild für einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wenn Sie Ihre Kreditkarte verloren haben oder sie Ihnen gestohlen wurde, sollten Sie nicht lange zögern – und die Kreditkarte sofort sperren lassen. Wir sagen, wie das geht.

Das Wichtigste im Ăśberblick


  • Wie kann ich meine Kreditkarte sperren lassen?
  • Wer haftet beim Kartenverlust?
  • Bekomme ich automatisch eine neue Kreditkarte?

Es ist ein Moment der Unachtsamkeit: Mal bleibt der Geldbeutel auf einer Bank liegen, mal fällt er beim Durchwühlen der Handtasche hinaus. Ärgerlich ist das nicht nur, weil jetzt das Bargeld weg ist. Schlimmer wird es, wenn sich in Ihrem Portemonnaie Ihre Kreditkarte oder Girocard befand.

Doch Verzagen ist jetzt nicht angesagt, vielmehr sollten Sie schnell handeln und Ihre Karte sperren lassen. Wie das geht und wer haftet, wenn jemand unberechtigt mit meiner Karte bezahlt, erfahren Sie hier.

Wie kann ich meine Kreditkarte sperren lassen?

Wenn Sie Ihre Kreditkarte verloren haben, sollten Sie schnell handeln. Um Ihre Kreditkarte sperren zu lassen, können Sie am einfachsten den Sperrnotruf anrufen.

Der Sperrnotruf lautet: 116 116.

Diese Nummer ist weltweit gĂĽltig. Aus dem Ausland mĂĽssen Sie die Vorwahl fĂĽr Deutschland eingeben.

Der Sperrnotruf aus dem Ausland lautet also: +49 116 116 oder bei Verbindungsproblemen +49 (0) 30 4050 4050.

Anrufe aus Deutschland sind generell kostenfrei. Wenn Sie die Sperrnummer aus dem Ausland anrufen, hängen die Gebühren vom jeweiligen Netzbetreiber ab.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Italiens Regierungschef Draghi bricht Nato-Gipfel ab
Mario Draghi in Madrid: Der italienische Regierungschef nimmt am Donnerstag an einer Kabinettssitzung teil.


Sie werden rund um die Uhr an den zuständigen Kartenherausgeber vermittelt, der die Karte dann vor unberechtigtem Zugriff sperrt. Notieren Sie sich auf jeden Fall das Datum und die Uhrzeit der Kartensperrung.

Übrigens: Den Sperrnotruf können Sie auch wählen, wenn Sie Ihre EC-Karte bzw. Debitkarte verloren haben.

Diese Nummern können Sie ebenfalls wählen

Nicht jede Kreditkarte können Sie über die zentrale Notrufnummer sperren lassen. Im Zweifelsfall müssen Sie Ihre Bank direkt anrufen, bei der Sie die Kreditkarte erhalten haben. Eine Übersicht:

  • Barclaycard: +49 (0) 40 8 90 99 877
  • Comdirect: 069 97 97 20 00
  • Consorsbank: +49 (0) 69 66 57 13 33
  • Hanseatic Bank: +49 (0) 40 600 096 422
  • Mercedes-Benz Bank: +49 (0) 69 6657 1333
  • Postbank: 0228 5500 5500 oder aus dem Ausland +49 (0) 69 6657 1333
  • Santander Bank: +49 (0) 2161 27 29 889
  • Teambank: +49 (0) 721 12 09 66 001
  • Targobank: +49 (0) 211 900 20 444

Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie die Herausgeber der Kreditkarten anrufen. Diese können Sie rund um die Uhr erreichen:

  • Mastercard: 0800 819 1040
  • Visa: 0800 811 8440
  • American Express: 069 9797 1000
  • Diners Club: 069 900 150 135 oder – 136

Beim Sperren Ihrer Kreditkarte müssen Sie neben der Kartenart auch die Nummer der Kreditkarte angeben. Diese finden Sie unter anderem auf Ihren Kreditkartenabrechnungen. Weitere Daten oder Passwörter werden für die Sperrung nicht benötigt und auch nicht erfragt.

Übrigens: Für das Sperren Ihrer Bankkarte darf Ihr Kreditinstitut kein Geld verlangen. Denn die Bank erfüllt lediglich eine sogenannte Nebenpflicht, wie in § 675f Abs. 5 BGB geregelt ist. Für eine neue Karte müssen Sie aber im Regelfall etwas zahlen (siehe unten).

Tipp: Notieren Sie sich vor einer Reise die Servicenummern Ihrer Bank, des Kreditkartenherausgebers oder den Sperrnotruf. Noch besser ist es, wenn Sie die Rufnummern im Smartphone abgespeichert haben. Die Nummer der Kreditkarte können Sie separat notieren, jedoch niemals zusammen mit der Prüfnummer der Kreditkarte.

Wer haftet beim Kartenverlust?

Wenn Sie Ihre Kreditkarte sperren lassen, verhindern Sie, dass jemand Missbrauch betreiben kann. Doch wer steht dafĂĽr gerade, wenn unberechtigte Dritte sich von Ihrem Konto bedienen?

Für Schäden nach der Sperrung muss Ihre Bank zahlen. Für finanzielle Schäden vor der Sperrung haften Sie als Karteninhaber grundsätzlich pauschal mit 50 Euro. Bei Mastercard und Visa haften Kunden überhaupt nicht – normalerweise.

Es gibt jedoch einen besonderen Fall: Wenn Sie grob fahrlässig gehandelt haben, können Sie von Ihrer Bank für die finanziellen Schäden verantwortlich gemacht werden. Das ist etwa der Fall, wenn Sie Ihre Karte zu spät sperren lassen haben.

Auch wenn Sie Ihre PIN-Nummer gemeinsam mit Ihrer Kreditkarte im Geldbeutel aufbewahrt haben und diesen verlieren, handeln Sie grob fahrlässig.

Tipp: Bewahren Sie Bargeld und Ihre Karten stets getrennt voneinander auf. Diebe haben es nämlich oft nur auf Bares im Portemonnaie abgesehen. Wird dies gestohlen, ist immerhin Ihre Kreditkarte nicht verloren.

Bekomme ich automatisch eine neue Kreditkarte?

Ja, in der Regel erhalten Sie binnen weniger Tage eine Ersatzkarte – an die Adresse, die bei Ihrer Bank hinterlegt ist. Allerdings erhalten Sie mit dieser Ersatzkarte ebenfalls eine neue Geheimzahl.

Wenn Sie jedoch im Ausland sind und benötigen Bargeld, wenden Sie sich an das Unternehmen, das Ihre Kreditkarte herausgibt, also Mastercard oder Visa etwa. Der Kreditkartenanbieter kann Ihnen in der Nähe Ihres Aufenthaltsortes Bargeld zur Verfügung stellen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Deutschland
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website