HomeWirtschaft & FinanzenGeld & VorsorgeSparen & Finanzieren

Geld abheben bei Rewe, Lidl, Aldi & Co: Wer profitiert davon?


In diesen Supermärkten können Sie kostenlos Bargeld abheben

  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Aktualisiert am 21.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Kunde erhält Bargeld: In vielen Supermärkten kann man beim Bezahlen inzwischen auch Geld abheben.
Kunde erhält Bargeld: In vielen Supermärkten kann man beim Bezahlen inzwischen auch Geld abheben. (Quelle: Benjamin Nolte/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Sie stehen im Supermarkt und merken, dass Sie Bargeld benötigen? Dann müssen Sie nicht extra auf die Bank rennen und das Geld am Automaten ziehen. Oft können Sie es direkt im Supermarkt abheben. So geht's.

Das Wichtigste im Überblick


  • Wie funktioniert das Geldabheben im Supermarkt?
  • Geld abheben im Supermarkt: Wer profitiert wirklich davon?
  • Wo ist Geldabheben möglich – zu welchen Bedingungen?

Im Supermarkt können Sie sich nicht nur mit Lebensmitteln und Getränken eindecken – vielerorts erhalten Sie auch Bargeld. Das liegt natürlich nicht im Regal.

Vielmehr haben Sie beim Bezahlen an der Kasse die Möglichkeit, Geld von Ihrem Girokonto abzuheben. Das nennt sich auch "Cashback".

t-online.de erklärt, wie es funktioniert, wer davon wirklich profitiert und in welchen Supermärkten Geldabheben überhaupt möglich ist.

Wie funktioniert das Geldabheben im Supermarkt?

Geldabheben im Supermarkt ist ganz leicht. Es funktioniert wie folgt:

  1. Sie sagen der Kassierin oder dem Kassierer, dass Sie Geld abheben möchten und teilen ihnen auch den Betrag mit. In der Regel können Sie bis zu 200 Euro abheben.
  2. Dann müssen Sie ihre Girokarte an dem Kassenterminal in den vorgesehenen Schlitz stecken.
  3. Nun tippen Sie Ihre Geheimnummer ein. Anschließend erhalten Sie das Bargeld.

Geld abheben im Supermarkt: Wer profitiert wirklich davon?

Von dem Service profitieren die Supermärkte, die Banken als auch Sie als Kunden. Ein Überblick:

  • Kunden: Das Geldabheben im Supermarkt ist einfach und komfortabel, denn Sie müssen nicht erst zu einem passenden Bankautomat fahren. Außerdem ist das Abheben gebührenfrei. Sie müssen aber einen Mindestbetrag einkaufen, um den Service nutzen zu können (siehe unten).
  • Banken: Die Sparkassen und Banken sparen mit dem Cashback-Service Geld. Denn Sie müssen so tendenziell weniger Automaten betreiben. Die Kosten für den Service übernehmen die Supermärkte.
  • Supermärkte: Für die Geschäfte lohnt sich das Angebot vor allem gut unter Image-Gesichtspunkten. Zudem binden die Supermärkte ihre Kunden durch den Extra-Service stärker an sich. Ein weiterer Pluspunkt: Die Märkte werden so überflüssiges Bargeld los, was tendenziell ein Sicherheitsrisiko darstellt. Womöglich kauft auch der ein oder andere mehr ein, um über den Mindestbetrag zu kommen. Allerdings müssen die Supermärkte den Service auch bezahlen – mehrere Cent pro Auszahlung.

Wo ist Geldabheben möglich – zu welchen Bedingungen?

Mittlerweile können Sie in vielen Supermärkten, Fachgeschäften oder auch an Tankstellen Geld an der Kasse abheben. Meist müssen Sie aber mindestens Waren im Wert von zehn Euro eingekauft haben. In der Regel können Sie nur maximal 200 Euro abheben.

In unserer Tabelle erfahren Sie, welche Händler ihren Kunden den Service Bargeldabhebung anbieten und wie hoch der Mindesteinkaufswert ist:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Beachten Sie: In manchen Geschäften können Sie nur einmal am Tag Geld abheben. Meist ist es auch nicht möglich, Geld mit Ihrer Kreditkarte anzufordern – sondern nur mit der EC-Karte. Händler, bei denen das Geldabheben nur mit einer speziellen Banking-App auf dem Handy möglich ist, sind nicht angeführt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • finanzen.net
  • kaufda.de
  • moneyhacks.de
  • bezahlen.net
  • chip.de
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Konto eröffnen: So einfach kommen Sie an ein Girokonto
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
LidlReweSupermarkt
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website