Sie sind hier: Home > Finanzen >

Viele Bausparkassen beraten ihre Kunden schlecht

Stiftung Warentest  

Viele Bausparkassen beraten ihre Kunden schlecht

10.12.2019, 11:58 Uhr | AFP

Viele Bausparkassen beraten ihre Kunden schlecht. Ein Neubau in Schleswig-Holstein: In der Untersuchung der Stiftung Warentest schnitt ein einziges Institut gerade noch mit Gut ab. (Symbolbild) (Quelle: imago images/penofoto)

Ein Neubau in Schleswig-Holstein: In der Untersuchung der Stiftung Warentest schnitt ein einziges Institut gerade noch mit Gut ab. (Symbolbild) (Quelle: penofoto/imago images)

Statt der bestmöglichen Kondition empfehlen Institute oft "extreme Tilgungsbeiträge oder Sparpläne". Nur wenige Bausparkassen bieten laut einem Test eine gute Beratung mit realistischen Sparsummen an.

Bausparkassen beraten laut Untersuchung der Stiftung Warentest zu oft am Kunden vorbei. "Sie empfehlen ungünstige Tarife, überhöhte Bausparsummen, extreme Tilgungsbeiträge oder Sparpläne mit zu hohem Sparguthaben", kritisierte Stiftung Warentest. In einem Test für die Zeitschrift "Finanztest" überzeugte demnach nur eine von 16 Bausparkassen. "Das Ergebnis ist für die Branche ein Armutszeugnis", sagte Chefredakteur Heinz Landwehr.

Gute Bausparverträge sind individuell

Die Tester führten Beratungsgespräche zu drei verschiedenen Szenarien. "Die LBS Schleswig-Holstein-Hamburg erzielte als einzige gerade noch ein "Gut", die Alte Leipziger schnitt als beste bundesweite Bausparkasse mit "Befriedigend" ab", erklärte Stiftung Warentest. Neun weitere Institute erhielten demnach die Note "Ausreichend", bei dreien war die Beratung laut Test "mangelhaft".


Bausparverträge müssten gut auf den Kunden abgestimmt sein, doch viele Bausparkassen hätten insbesondere zu hohe Sparsummen empfohlen. "Für den Kauf einer Immobilie in zehn Jahren mit 400 Euro Sparrate im Monat hätten meist 100.000 bis 120.000 Euro gereicht", erläuterte "Finanztest". Die Berater hätten aber bis zu 300.000 Euro empfohlen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal