Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeWirtschaft & FinanzenImmobilien & WohnenImmobilienmarkt

Boom der Solarenergie in Deutschland hält an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextESC 2023: Austragungsort steht festSymbolbild für einen TextBundesrat stimmt für NiedrigsteuerSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt muskulöse ArmeSymbolbild für einen TextHitlergruß: Eintracht-Fan identifiziertSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Boom der Solarenergie in Deutschland hält an

Von afp, t-online
Aktualisiert am 02.01.2013Lesedauer: 2 Min.
Die Nutzung der Solarenergie stieg im vergangenen Jahr um 45 Prozent
Die Nutzung der Solarenergie stieg im vergangenen Jahr um 45 Prozent (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Solarstrom boomt hierzulande weiter: Die rund 1,3 Millionen Sonnenstromanlagen deckten 2012 rechnerisch den Jahresstromverbrauch von acht Millionen Haushalten und damit von so vielen wie nie zuvor, wie der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) mitteilte. Darüber hinaus zeichnete sich einem Zeitungsbericht zufolge auch ein neuer Rekord beim Zubau von neuen Solaranlagen ab.

Solar-Anteil in drei Jahren vervierfacht

Bei der Nutzung der Solarenergie ist nach BSW-Angaben im vergangenen Jahr ein Plus von etwa 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr - und damit ein neuer Rekord - erreicht worden. "Deutschland erntet jetzt die Früchte seiner Anstrengungen bei der Solartechnik", erklärte der Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig. Ihr Anteil an der Stromversorgung habe sich in drei Jahren vervierfacht. Gleichzeitig habe sich der Preis neuer Solarstromanlagen halbiert.

Rekord an Solar-Neuinstallationen

Allein von Januar bis November wurden in Deutschland neue Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 7300 Megawatt (MW) an das öffentliche Stromnetz angeschlossen, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Daten der Bundesnetzagentur berichtete. So viele neue Anlagen seien innerhalb von elf Monaten noch nie installiert worden. Im vorangegangenen Rekordjahr 2011 waren insgesamt 7500 Megawatt installiert worden.

Schon die bisherigen Daten belegen, dass die Zielvorgaben der Bundesregierung zum Ausbau von jährlich bis zu 3500 Megawatt das dritte Jahr in Folge übertroffen werden - und das um jeweils mehr als das Doppelte, wie die "FAZ" berichtete. Ende November waren demnach Solarmodule mit einer maximalen Leistung von 32.059 Megawatt in Deutschland angeschlossen.

Solarboom ist Schuld an gestiegenen Strompreisen

Der massive Ausbau der Solarstromerzeugung ist auch ein Grund für die zum Jahresanfang stark gestiegenen Strompreise, denn die Förderung wird durch eine Umlage von allen Stromkunden gezahlt. Neben der Ökostrom-Umlage steigen aber auch andere Komponenten auf der Stromrechnung von Millionen Haushalten. Die Photovoltaik deckt dem BSW zufolge in Deutschland derzeit rund fünf Prozent des Strombedarfs.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Credit Suisse will Nobelhotel Savoy in Zürich verkaufen
Deutschland
Eigentum


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website